Wie in Russland über die Kapitulation von Asow berichtet wird

wie-in-russland-uber-die-kapitulation-von-asow-berichtet-wird

22-05-22 12:34:00,

In Mariupol ist endlich Frieden eingekehrt, nachdem die letzten Asow-Kämpfer kapituliert haben. Wie wird in Russland darüber berichtet?

Die westlichen Medien haben um die Neonazis des Asow-Bataillons wochenlang eine Propaganda-Show veranstaltet, die am Ende nicht verhindern konnte, dass alles genauso abgelaufen ist, wie die russische Armee es vor etwa vier Wochen angekündigt hat. Damals wurde beschlossen, das Werk zu blockieren und einfach abzuwarten, bis sich die Asow-Kämpfer ergeben. Jeder der in den letzten vier Wochen in Mariupol gefallene Soldat könnte noch leben, wenn Kiew nicht – ganz in Hitlers Tradition – den unbedingten Durchhaltewillen beschworen und jede Kapitulation verboten hätte.

Die westlichen Medien tun sich damit schwer und sprechen teilweise sogar von einer „Evakuierung“ des Werkes, um ihre Leser davon abzulenken, dass es sich dabei um eine vollständige Niederlage der ukrainischen Streitkräfte gehandelt hat. Um aufzuzeigen, wie in Russland darüber berichtet wird, habe ich einen Beitrag aus den Abendnachrichten des russischen Fernsehens vom 21. Mai übersetzt.

Beginn der Übersetzung:

Die Kapitulation von Asow: Einzelheiten der einzigartigen Operation

Die Befreiung Mariupols von ukrainischen Neonazis ist abgeschlossen. Alle Kämpfer, die auf dem Gelände des Asowstal-Werks blockiert waren, haben sich ergeben. Das hat Verteidigungsminister Sergej Schoigu Wladimir Putin gemeldet. Heute wurden den ganzen Tag über Einzelheiten über diese beispiellose Operation bekannt gegeben.

Das Verteidigungsministerium hat neue Aufnahmen der Asow-Männer, die ihre Waffen niedergelegt haben, veröffentlicht. Bei ihrer Überprüfung zeigt sich, dass die Körper vieler von ihnen mit zahlreichen Tätowierungen mit eindeutig nationalsozialistischen und radikalen Symbolen bedeckt sind: Hakenkreuze,

 » Lees verder

%d bloggers liken dit: