Dude Webblog:ㅤDie Statistik des Lebens

dude-webblog:ㅤdie-statistik-des-lebens

13-06-22 10:04:00,

Wie wahrscheinlich ist es, daß die Fliegen der Venusfliegenfalle zum Opfer fallen?

Wie wahrscheinlich ist es, daß nur die gefressen werden, die ihr förmlich ins (Pflanzen)Maul fliegen?

Wie wahrscheinlich ist es, daß es 10x mehr Fliegen gibt, die nie in diese Lage kommen – wenn sie sich an einfache Wahrscheinlichkeiten halten?

Was ich damit sagen will, ist, daß diejenigen diesen Terror-Abyss überstehen werden – wahrscheinlich – die das Wahrscheinlichkeitstheorem verinnerlicht haben.

Unsicherheit ist ein wesentliches Grundmerkmal des Lebens.
Wer nicht mit Unsicherheit umzugehen weiß, also der ‚Sicherheit‘ im Zweifesfalle den Vorzug gibt und sich ‚Regeln‘ unterwirft, die andere für ihn aufgestellt haben, der ’stirbt‘.
Und zwar den Tod  desjenigen, der die Stasis liebt, was gleichbedeutend ist mit ‚Tod‘.
Denn die ‚Stasis‘ kann nur aufrecht erhalten werden, wenn ewig sich wiederholende Algorithmen diese aufrecht erhalten.
Darum kann also jemand sehr wohl ‚leben‘, obwohl er bereits ‚tot‘ ist, wenn er sich diesen Regeln unterwirft.

Man muss begreifen, dass je mehr sich solchen Regeln unterwerfen, desto mehr wahrscheinlich das Eintreten der postulierten Konsequenz ist – also eine Art der ’selbsterfüllenden Prophezeiung‘.

Ein sehr gutes Anschauungsbeispiel ist der C-Hoax:
Aus ANGST vor Was-weiß-ich-auch-immer lassen sich die Leute von Tests, die NICHTS aussagen, zur Herstellung von ‚Infizierten‘-Zahlen mißbrauchen, die wiederum als ‚Legitimation‘ für jegliche Ungeheuerlichkeit der ‚Maßnahmen‘ herhalten.
Im Zuge der Maßnahmen werden dann die Zustände ermöglicht,

 » Lees verder op Dude Webblog

%d bloggers liken dit: