Taiwan vs. China: Pretext “Blockade” und Militärübungen – Gewollte Eskalation zur weiteren Umsetzung des Großen Neustarts?

04-08-22 08:50:00,

4. August 2022 · 276 Aufrufe

Taipeh - Bildquelle: Pixabay / chris810, Pixabay License

Taipeh – Bildquelle: Pixabay / chris810, Pixabay License

Dank der Rücksichtslosigkeit von der im Auftrag handelnden Nancy Pelosi hat China beschlossen, viel aggressiver gegenüber Taiwan aufzutreten. Bis kommenden Sonntag wird eine Reihe äußerst beunruhigender “Live-Fire-Übungen” in den Gewässern rund um Taiwan einen Großteil des normalen See- und Luftverkehrs, der die Insel erreicht, abschneiden. Und es wird berichtet, dass China während dieser “Übungen” tatsächlich plant, zum ersten Mal Raketen über Taiwan abzufeuern. Es versteht sich von selbst, dass ein Großteil der taiwanesischen Bevölkerung sehr beunruhigt sein wird, wenn sie Raketen über der Insel fliegen sieht. Taiwan ist in hohem Maße von Lebensmittelimporten abhängig, und China demonstriert sehr deutlich, dass es die Insel bei einer erneuten Überschreitung der Grenzen vollständig von allen Ressourcen abschneiden kann.

In der westlichen Welt verwendet die Hochleistungspresse bereits den Begriff “Blockade”, um zu beschreiben, was China gerade tut:

Nur wenige Stunden nach der Abreise der Sprecherin des US-Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, deren umstrittener Besuch in dieser Woche Befürchtungen über eine Krise in der Meerenge von Taiwan geweckt hat, beginnt China mit einer Reihe von beispiellosen Schießübungen, die die Insel Taiwan effektiv blockieren würden.

Taiwan hat die Übungen, die bis Sonntagnachmittag andauern und Raketentests und andere “militärische Operationen” bis zu einer Entfernung von neun Meilen zur taiwanesischen Küste umfassen, als Verletzung des Völkerrechts bezeichnet.

(China is to begin a series of unprecedented live-fire drills that would effectively blockade the island of Taiwan,

 » Lees verder op de site ‘Konjunktion’…

%d bloggers liken dit: