Interview: Bankenkrise wird in Europa beginnen

interview:-bankenkrise-wird-in-europa-beginnen

28-09-22 03:06:00,

Der legendäre Finanz- und Geopolitik-Analyst Martin Armstrong ist überzeugt, dass sich bis Ende 2022 nichts bessern wird, und er sagt für 2023 immer noch „Chaos“ voraus. Armstrong sagt, dass der Einbruch des Aktienmarktes in der letzten Woche auf eine „extreme Unsicherheit“ zurückzuführen ist. Armstrong hat bereits vor zwei Monaten einen Börsencrash vorausgesagt und behauptet: „Es ist noch nicht vorbei.“

Europa befindet sich in großen finanziellen Schwierigkeiten, da als Vergeltung für die Sanktionen das russische Erdgas abgestellt wurde. Armstrong erklärt: „In Europa glaube ich, dass sie das absichtlich tun, und das ist Klaus Schwabs ‚Great Reset‘. Sie wissen, dass sie ein ernstes Problem haben. Sie haben die Zinsen 2014 auf unter 0 % gesenkt. Sie haben gerade damit begonnen, die Zinssätze zu erhöhen. In der Zwischenzeit haben Sie alle Pensionsfonds in ganz Europa angewiesen, mehr als 70 % in Staatsanleihen zu halten. Und dann haben sie diese negativ bewertet.

 » Lees verder op Uncut-News.ch

%d bloggers liken dit: