Neuseeländische Premierministerin fordert ein globales Zensursystem

neuseelandische-premierministerin-fordert-ein-globales-zensursystem

28-09-22 03:31:00,

Jonathan Turley

Die neuseeländische Premierministerin Jacinda Ardern ist die jüngste liberale Führungspersönlichkeit, die eine internationale Allianz zur Zensur von Sprache fordert. Unzufrieden mit der beispiellosen Unternehmenszensur von Social-Media-Unternehmen haben sich führende Politiker wie Hillary Clinton von der privaten Zensur der guten alten staatlichen Zensur zugewandt. Sprachregulierung ist in der Linken zu einem Glaubensartikel geworden. Ardern nutzte diese Woche ihre Rede vor der Generalversammlung der Vereinten Nationen, um zu einer Zensur auf globaler Ebene aufzurufen.

Ardern wetterte gegen „Desinformation“ und rief zu einer globalen Koalition zur Kontrolle von Sprache auf. Nachdem sie der freien Meinungsäußerung zugenickt hatte, legte sie einen Plan für deren Untergang durch staatliche Regulierung vor:

Was aber, wenn diese Lüge, die wiederholt und über viele Plattformen verbreitet wird, andere dazu veranlasst, inspiriert oder motiviert, zu den Waffen zu greifen? Um die Sicherheit anderer zu bedrohen. Die Augen vor Gräueltaten zu verschließen oder schlimmer noch,

 » Lees verder op Uncut-News.ch

%d bloggers liken dit: