Warum Orwell wichtig ist

warum-orwell-wichtig-ist

29-09-22 11:29:00,

Die meisten Menschen denken, dass George Orwell über und gegen den Totalitarismus geschrieben hat – vor allem, wenn sie ihn durch das Prisma seines großen dystopischen Romans Neunzehnhundertvierundachtzig kennenlernen.

Diese Sichtweise auf Orwell ist nicht falsch, aber sie kann etwas übersehen. Denn Orwell ging es vor allem um die besondere Bedrohung, die der Totalitarismus für Worte und Sprache darstellt. Er war besorgt über die Bedrohung unserer Fähigkeit, frei und wahrheitsgemäß zu denken und zu sprechen. Über die Bedrohung unserer Freiheit.

Er sah klar und deutlich, dass der Verlust der Kontrolle über die Worte den Verlust der Kontrolle über die Bedeutung sein würde. Das ist es, was ihn am Totalitarismus von Nazi-Deutschland und dem stalinistischen Russland erschreckte – diese Regime wollten die sprachliche Substanz des Denkens selbst kontrollieren.

Und das ist der Grund, warum Orwell auch heute noch so stark zu uns spricht. Denn Worte,

 » Lees verder op Uncut-News.ch

%d bloggers liken dit: