Getreidekrieg: Angriff auf das Schwarze Meer entlarvt Selenskyjs Medientricks als das, was sie sind

getreidekrieg:-angriff-auf-das-schwarze-meer-entlarvt-selenskyjs-medientricks-als-das,-was-sie-sind

10-11-22 04:05:00,

Die Aussage Selenskyjs gegenüber westlichen Medien, dass afrikanische Länder von Hungersnöten bedroht seien, ist sowohl absurd als auch unaufrichtig.

Die Angriffe auf russische Marineschiffe im Schwarzen Meer werden zweifelsohne die Aufmerksamkeit der Entscheidungsträger auf sich ziehen, nachdem Russland – kurzzeitig – reagiert hat, indem es den von dem türkischen Machthaber Recep Erdogan im August dieses Jahres vermittelten Getreidedeal kurzerhand platzen ließ.

Seit der Unterzeichnung des Abkommens passierten fast 400 Schiffe Istanbul auf dem Weg zu den Schwarzmeerhäfen und transportierten über 9 Millionen Tonnen Getreide in die ganze Welt.

Obwohl die Ukraine die Schuld trägt, indem sie die Angriffe auf russische Marineschiffe veranlasst hat – wohl wissend, dass dies den Fortbestand des fragilen Abkommens gefährden würde – hat das ursprünglich unterzeichnete Abkommen selbst keiner Seite gedient. Es ist verständlich, dass Russland verärgert ist und in einer solch dreisten Art und Weise reagiert, indem es sich sofort aus dem Abkommen zurückzieht,

 » Lees verder op Uncut-News.ch

%d bloggers liken dit: