Dude Webblog:ㅤ„Das was ist, ist was du sehen kannst; nicht was du glaubst, was es sein müsste.“

dude-webblog:ㅤ„das-was-ist,-ist-was-du-sehen-kannst;-nicht-was-du-glaubst,-was-es-sein-musste.“

11-11-22 01:35:00,

Nachtragswort unten

Zitat:
Anmerkungen im paradiesischen Lagunen-bleu durch JFlC

„Du hast jetzt von Person und Mensch gesprochen. Dazu muss man allerdings bemerken [… ] daß der Mensch auch schon seine Rolle auf diesem Spielbrett hat; wenn es nach den Spielern geht. Also auch er ist schon gekapert an vielen Stellen. Und das siehst du über die Begrifflichkeit der Menschenrechte. […] Und niemand, der die Menschen nicht gemacht hat, kann über die Menschen bestimmen. (Daher möchte man sie selber produzieren) Und niemand kann über die Fiktion der Substanz bestimmen. Wir müssen uns also noch deutlicher fragen: Wer bin ich wirklich, bin ich Mensch nach Definition der UN? Bin ich Mensch nach Definition der Menschenrechte? Oder wer bin ich? Und dann kommen wir auf die substantiellen Strukturen zurück und da ist für mich der bessere Begriff „Mann“ und „Weib“(liche). (Was dann über den Transhumanismus ausgelöscht werden soll, der angetrieben wird vom Genderismus, wecher der künstlichen Befruchtung, Reagenzglaszucht und der Leihmutterschaft Vorschub leistet, und somit – wie schon häufig gewarnt – …ein noch schlimmeres Diktat gegen die Menschheit im Ansatz zu verhindern gewesen wäre. hier bzw. urspr. hier) Denn diese Begriffe sind nicht übernommen vom System (Inzwischen aber schon! Tja, siehste wohl!) und schaffen eine deutlichere Abgrenzung (von den Fängen des Systems) […]
Im Video bei min. 50:20

Michael Vogt im Gespräch mit alexander – Wege und Werkzeuge der Bewußtwerdung,  » Lees verder op Dude Webblog

%d bloggers liken dit: