Zensur: Wahrheitsministerien und Meinungsfreiheit

11-11-22 08:22:00,

Veröffentlicht 11. November 2022 · 165 Aufrufe

Wahrheit - Bildquelle: Pixabay / PDPics; Pixabay License

Wahrheit – Bildquelle: Pixabay / PDPics; Pixabay License

Während ein deutscher “Gesundheitsminister” dank offiziellem Gerichtsurteil Unwahrheiten über die angeblich nebenwirksamfreien mRNA-Injektion verbreiten darf, da dessen Aussage nach Meinung des Gerichts unter die Meinungsfreiheit fällt, werden Kritiker des Systems und Warner tagtäglich mehr zensiert.

Der Westen oder gar die Vereinigten Staaten als “Prototyp eines freiheitlichen Staates” sind weit davon entfernt, freie Staaten zu sein. Die Illusion der demokratische, freiheitlichen, westlichen Staatskonstrukte bröckelt jeden Tag mehr und dies wird jeden Tag selbst für die Unbedarftesten immer offensichtlicher. Dazu gehören auch Vorstöße wie der Aufbau eines “Wahrheitsministeriums”, das sowohl in der EU als auch in den USA “angedacht” ist. Durchgesickerte Dokumente aus den USA haben jetzt enthüllt, dass das “pausierte” Desinformations-Governance-Board Washingtons wieder “online ist”.

dhs-cybersecurity-disinformation-meeting-minutes

(Download PDF)

Die Internationalisten/Globalisten/Eliten (IGE) machen weiterhin deutlich, dass es die wichtigste Aufgabe einer jeder herrschenden Klasse ist, abweichende Meinungen zum Schweigen zu bringen und die Menschen bei der Stange zu halten. Regierung ist Sklaverei und das wird von Tag zu Tag deutlicher.

Einem Bericht von The Intercept zufolge verstärkt das US-Ministerium für Heimatschutz heimlich seine Bemühungen, Informationen zu zensieren und zu unterdrücken, die es nach eigener und selbstherrlicher Definition für gefährlich hält. Mit anderen Worten,

 » Lees verder op de site ‘Konjunktion’…

%d bloggers liken dit: