Die italienische Ministerpräsidentin Giorgia Meloni enthüllt, wie Frankreich Afrika ausraubt

die-italienische-ministerprasidentin-giorgia-meloni-enthullt,-wie-frankreich-afrika-ausraubt

21-11-22 06:31:00,

In den sozialen Medien kursieren derzeit Aufnahmen von einem Fernsehauftritt der neuen italienischen Ministerpräsidentin Giorgia Meloni, der im Januar 2019 auf dem Sender La7 ausgestrahlt wurde.

In der Sendung Non è l’arena hielt sie einen CFA-Franc hoch, die Währung, die in 14 ehemaligen Kolonien in Afrika verwendet wird. Als Gegenleistung für die Bindung an den Franc mussten die afrikanischen Länder nach ihrer Unabhängigkeit in den 1960er-Jahren ihre gesamten Devisenreserven bei der französischen Zentralbank hinterlegen.

I bet @EmmanuelMacron now regrets to have picked a fight with @GiorgiaMeloni. pic.twitter.com/iIFJRr0C5O

— Eva Vlaardingerbroek (@EvaVlaar) November 19, 2022

Meloni wies darauf hin, dass Frankreich die Länder ausbeute. Sie zeigte ein Bild von einem Kind, das in einer Goldmine in Burkina Faso, einem der weltweit ärmsten Länder, arbeitet. Frankreich druckt Kolonialgeld für Burkina Faso, in der viel Gold in der Erde abgebaut wird,

 » Lees verder op Uncut-News.ch

%d bloggers liken dit: