Gelöschter Artikel von Forbes: »Warum die WHO eine Pandemie vorgetäuscht hat«

geloschter-artikel-von-forbes:-»warum-die-who-eine-pandemie-vorgetauscht-hat«

22-11-22 06:35:00,

forbes.com: Die Behörde musste sich nach der Vogelgrippe-Peinlichkeit wieder aufrappeln.

Die Weltgesundheitsorganisation hat plötzlich nicht mehr wie ein gackerndes Huhn „Der Himmel stürzt ein“ geschrien, sondern wie ein aufgespießtes Schwein gequiekt. Der Grund: der Vorwurf, die Organisation habe die Schweinegrippe-Hysterie absichtlich geschürt. „Die Welt erlebt gerade eine echte Pandemie. Die Beschreibung der Pandemie als Fälschung ist falsch und unverantwortlich“, behauptet die Agentur auf ihrer Website (Artikel wurde auch gelöscht, ist aber hier gesichert). Ein WHO-Sprecher lehnte es ab, näher zu erläutern, von wem oder was diese „Beschreibung“ stammt, aber der Hauptankläger ist schwer zu ignorieren.

Die Parlamentarische Versammlung des Europarats (PACE), eine Menschenrechtsorganisation, untersucht öffentlich die Beweggründe der WHO für die Ausrufung einer Pandemie. Der Vorsitzende des einflussreichen Gesundheitsausschusses der Versammlung, der Epidemiologe Wolfgang Wodarg, hat erklärt, dass die „falsche Pandemie“ „einer der größten Medizinskandale des Jahrhunderts“ ist.

Selbst innerhalb der Behörde hat der Direktor des WHO-Kollaborationszentrums für Epidemiologie in Münster,

 » Lees verder op Uncut-News.ch

%d bloggers liken dit: