Covid-19 Injektionen: Massiver Betrug bei der Regulierung und Herstellung

covid-19-injektionen:-massiver-betrug-bei-der-regulierung-und-herstellung

24-11-22 03:33:00,

https://rumble.com/v1p69bf-c-19-injections-regulatory-and-manufacturing-fraud-tessa-lena-tallks-to-ale.html

  • Alexandra Latypova ist eine ehemalige Führungskraft in der pharmazeutischen Industrie und Biotechnologie mit viel Erfahrung in den Bereichen Arzneimittelsicherheit und klinische Studien
  • Schon früh entdeckte sie, dass die Anzahl der gemeldeten Todesfälle und unerwünschten Ereignisse pro Charge auf eine noch nie dagewesene Variabilität der Toxizität des Produkts schließen lässt
  • Alexandra zufolge entsprechen die mRNA-Spritzen nicht den Spezifikationen auf dem Etikett, und „in der Praxis werden sowohl ‚leere‘ als auch ‚tödliche‘ Fläschchen und alles dazwischen hergestellt“.
  • Nach der Analyse großer Mengen öffentlich zugänglicher Daten sowie von Dokumenten, die aufgrund von FOIA-Anfragen und anderen Quellen verfügbar wurden, hat sie eindeutige Beweise für Herstellungs- und Zulassungsbetrug gefunden

Vor kurzem hatte ich das Vergnügen, Alexandra Latypova zu interviewen, eine ehemalige Führungskraft aus der pharmazeutischen Industrie und der Biotechnologie, die den Betrug bei der Herstellung und Zulassung von COVID-Injektionen untersucht und aufgedeckt hat.

 » Lees verder op Uncut-News.ch

%d bloggers liken dit: