Könnte der „effektive Altruismus“ von FTX der größere Skandal sein?

konnte-der-„effektive-altruismus“-von-ftx-der-grosere-skandal-sein?

24-11-22 02:54:00,

Die 2019 gegründete FTX „Futures Exchange“ wurde schnell zur zweitgrößten Kryptowährungsbörse der Welt und wurde Anfang 2022 mit unglaublichen 32 Milliarden Dollar bewertet, bevor sie auf spektakuläre Weise in Ungnade fiel und ihre 1 Million Kunden mit Milliardenverlusten zurückließ und Schockwellen durch das bereits fragile globale Finanzsystem sandte.

Wenn man die allgemeinen Medienberichte über die FTX-Saga liest, könnte man meinen, es handele sich um ein weiteres Start-up-Unternehmen, das Pleite ging und seine Kunden um Milliarden ärmer machte. In einigen Berichten könnte man sogar Mitleid mit dem „Senkrechtstarter“ und Gründer, dem 30-jährigen Sam Bankman-Fried, auch bekannt unter seinen Initialen SBF, haben, der einige Fehlentscheidungen getroffen hat, obwohl er und sein Bruder Gabe mit ihrer FTX Foundation nur „etwas bewirken“ wollten, um die nächste Pandemie zu verhindern.

Was die FTX-Geschichte so interessant macht, ist die Tatsache, dass aus den Trümmern des implodierten Schneeballsystems der SBF eine Reihe von Skandalen ans Licht gekommen ist:

  • Die Pflichtverletzung des Vorsitzenden der Börsenaufsichtsbehörde,

 » Lees verder op Uncut-News.ch

%d bloggers liken dit: