Ein Bericht von Big Brother Watch, legt nahe, dass thermische Screening-Instrumente während der Pandemie unrechtmäßig gewesen sein könnten

ein-bericht-von-big-brother-watch,-legt-nahe,-dass-thermische-screening-instrumente-wahrend-der-pandemie-unrechtmasig-gewesen-sein-konnten

25-11-22 03:14:00,

Die wissenschaftlichen Beweise für den Einsatz von Wärmescreening zur Reduzierung der Übertragung von Covid-19 während der Pandemie waren sehr schwach oder nicht schlüssig.

Diese Behauptungen stammen aus einem neuen Rechtsgutachten, das von der im Vereinigten Königreich ansässigen gemeinnützigen Organisation Big Brother Watch in Auftrag gegeben und von der Anwältin Schona Jolly KC, einer Spezialistin für Gleichstellung, Menschenrechte und Technologie, erstellt wurde.

Das Rechtsgutachten von Big Brother Watch zitiert insbesondere einen Artikel von Margaret McCartney, Allgemeinmedizinerin, und Carl Henegan, Professor für evidenzbasierte Medizin, aus dem Jahr 2020, in dem es heißt, dass Infrarot-Screenings für die Temperatur „zu einer großen Anzahl falsch positiver Ergebnisse führen, die entweder eine falsche Beruhigung oder unnötige Beunruhigung bieten – und die Person möglicherweise von der Arbeit oder Freizeitaktivitäten ausschließen.“

Ferner warnt der Bericht, der Biometric Update exklusiv vor der Veröffentlichung zur Verfügung gestellt wurde, Organisationen davor, „die rechtlichen Auswirkungen von Wärmescreening zu beachten,

 » Lees verder op Uncut-News.ch

%d bloggers liken dit: