Die deutsche Regierung und BioNTech haben Twitter dazu gedrängt, Bedrohungen für die Gewinne aus Covid-Impfstoffen zu zensieren

die-deutsche-regierung-und-biontech-haben-twitter-dazu-gedrangt,-bedrohungen-fur-die-gewinne-aus-covid-impfstoffen-zu-zensieren

17-01-23 06:30:00,

Die Warnung führte dazu, dass das Konto eines britischen Bürgers gekennzeichnet und überwacht wurde.

Aus einer kürzlich veröffentlichten internen Twitter-E-Mail geht hervor, dass deutsche Behörden das Unternehmen kurz vor Beginn einer globalen Online-Kampagne, in der große Pharmaunternehmen aufgefordert wurden, ihre Covid-Impfstoffe mit der Welt zu teilen, vor Beiträgen gewarnt haben, die sich gegen Big Pharma richten und gegen die Nutzungsbedingungen verstoßen könnten“.

Die E-Mail wurde von der Journalistin Lee Fang im Rahmen der jüngsten Veröffentlichung von Twitter Files veröffentlicht – einer internen Twitter-Kommunikation, die zeigt, wie Twitter auf Geheiß von Bundesbehörden, Mitarbeitern der Demokraten und anderen zensiert.

In der E-Mail vom 13. Dezember 2020 teilte Nina Morschhaeuser, Twitters ehemalige Leiterin der Abteilung Public Policy, Government and Philanthropy in Deutschland, mehreren Twitter-Teams mit, dass das deutsche Pharmaunternehmen BioNTech, der Entwickler des COVID-19-Impfstoffs von Pfizer-BioNTech, und deutsche Behörden ihr Team kontaktiert hatten, um vor einer Online-Kampagne zu warnen,

 » Lees verder op Uncut-News.ch