Eine staatliche Datenbank liefert weitere Beweise dafür, dass die mRNA-COVID-Impfungen ernsthafte kardiovaskuläre Risiken haben können

eine-staatliche-datenbank-liefert-weitere-beweise-dafur,-dass-die-mrna-covid-impfungen-ernsthafte-kardiovaskulare-risiken-haben-konnen

17-01-23 06:32:00,

Alex Berenson

Ein Bericht der Centers for Disease Control bringt den bivalenten Booster von Pfizer mit Schlaganfällen in Verbindung. Diese Nachricht folgt auf mehrere andere besorgniserregende Erkenntnisse aus jüngster Zeit. Aber keine Sorge! Die Washington Post sagt, dass alles in Ordnung ist.

Der bivalente Impfstoff Covid von Pfizer erhöht das Schlaganfallrisiko bei Menschen über 65 Jahren. Dies geht aus einer bundesweiten Datenbank hervor, die von der Regierung als Goldstandard für die Erfassung von Nebenwirkungen von Impfstoffen angesehen wird.

Die Centers for Disease Control teilten am Freitagnachmittag mit, dass sie 130 Berichte über ischämische Schlaganfälle bei Menschen über 65 erhalten haben, die den neuen Impfstoff von Pfizer weniger als drei Wochen zuvor erhalten hatten. Ein ischämischer Schlaganfall tritt auf, wenn ein Blutgerinnsel den Sauerstofffluss zum Gehirn blockiert.

Die CDC und Impfstoffbefürworter in den Medien spielten die potenzielle Bedeutung dieses Ergebnisses sofort herunter.

 » Lees verder op Uncut-News.ch