Jugendliche: Wir brauchen euch!

jugendliche:-wir-brauchen-euch!
Jugendliche: Wir brauchen euch!

18-02-24 03:38:00,

Die Jugend achtet das Alter nicht mehr,
zeigt bewusst ein ungepflegtes Aussehen,
sinnt auf Umsturz,
zeigt keine Lernbereitschaft
und ist ablehnend gegen übernommene Werte.
Tontafel der Sumerer, ca. 3000 v. Chr.

Liebe Freundinnen und Freunde

Dies ist ein Hilferuf an die Jugend der Welt, die Hunger, Krieg und Vertreibung nicht kennt. Ich bin mir sicher, die Probleme der Welt beschäftigen euch – bewusst oder unbewusst.

Wahrscheinlich denken viele, da kann man eh nix machen. Aber das stimmt nicht! Klar: Bill Gates oder Elon Musk könnten – wenn sie wollten – einfach allen Menschen auf der Welt Zugang zu sauberem Trinkwasser verschaffen. Im Vergleich dazu sind wir als Einzelne machtlos.

Aber: Unterschätze nie die Kraft von Gruppen entschlossener Menschen! Beispiele: Abschaffung der Sklaverei in den USA, Fall der Mauer in Berlin, Verhinderung von Wackersdorf, Brent Spar. Und die Hutterer sind über Jahrhunderte ihrem Pazifismus treu geblieben und haben immer den Kriegsdienst verweigert.

Meine vier Bitten an die Jugend der Welt:

Erstens: Erlaubt euch zu träumen! Vertraut auf eure Kraft! Dieser Planet ist perfekt, die Probleme sind alle menschengemacht! Was wollt ihr wirklich? Freundschaft, Sinn, Spass, Gemeinschaft, Hilfsbereitschaft, Austoben, intakte Natur, Zärtlichkeit, Sex, Liebe? Oder Krieg, Inflation, Gehorsam, Massentierhaltung, Umweltgifte, Transhumanismus?

Ihr habt die Wahl, ihr seid die Zukunft! Alles, was die Menschheit erreicht hat, wurde zuvor erträumt!

Zweitens: Zieht in Betracht, dass eure Gedanken und Gefühle von aussen kommen. Ich habe Jahrzehnte gedacht: Meine Gedanken und Gefühle sind meine eigenen! Heute weiss ich, dass sie von meinen Eltern, Lehrern, Freunden, aus Büchern, Filmen und Zeitungen stammen. Inzwischen ist das Internet die Hauptquelle.

Es gibt positive Einflüsse, zum Beispiel von Menschen, die uns lieben. Es gibt aber zunehmend Einflüsse, die uns schaden.

Pharmakonzerne wollen Medikamente verkaufen, sie haben kein Interesse an Gesundheit. Die Kosmetikindustrie will Chemikalien verkaufen, sie hat kein Interesse daran, dass du dich einfach so schön findest. Die Herrschenden wollen, dass du brav auf deinem Sofa sitzt und alles abnickst. Sie haben kein Interesse an vitalen, stolzen Menschen. Hersteller von Computerspielen wollen nicht, dass du eine spannende Wirklichkeit erlebst.

Wir alle werden gezielt manipuliert. Es werden Millionen dafür ausgegeben (Stichwort Nudging), eine Sucht ist der Idealfall. Die Hauptgegenwehr ist: Sich dessen bewusst sein. Auch Computerspiele, Pornografie, Mode- und Schminkvideos beeinflussen uns.

Drittens: Bitte geht einer Sache, die euch interessiert, auf den Grund. Ein beliebiges Thema reicht: Julian Assange, Covid-19, Gain-of-Function-Forschung, die Ermordung John F. Kennedys, 9/11, die Opiumkriege in China, Olof Palme, Patrice Lumumba, Afghanistan, Vietnamkrieg oder ein beliebiges anderes Thema.

Gehe deutlich über Wikipedia und Schulbuchwissen hinaus, und du wirst feststellen: Die offizielle Geschichte kann so nicht stimmen. Die Wirklichkeit ist viel spannender. Man misstraut fortan allzu einfachen Geschichten und Erklärungen. Das ist gut so, wir brauchen kritische Geister!

Viertens: Wer ist der Feind und wem kann man vertrauen? Die grössten Gefahren und Feinde der Menschheit sind NICHT Klimawandel, natürliche Viren, bestimmte Kriegsgegner oder Teile der Gesellschaft (Rechte, Linke, Ungeimpfte, Migranten, alte weisse Männer, Brillenträger).

Die grösste Gefahr für diesen Planeten und die Menschheit ist die Kombination aus extrem mächtigen Psychopathen und den globalen Wirtschafts- und Herrschaftssystemen. Diese machtkranken Menschen sind nicht in der Lage, Mitgefühl zu empfinden. Das kann man sich nur schwer vorstellen. Beispiele aus der Vergangenheit: Hitler, Stalin, Augusto Pinochet, Idi Amin oder Pol Pot.

Zieht bitte in Betracht, dass es auch heutzutage machtkranke Psychopathen gibt, die aber momentan noch hoch angesehen sind – genau wie die eben erwähnten Herren zu ihrer Zeit auch. Hitler war 1938 «Person des Jahres» im Time Magazin.

Wir sind auf der sicheren Seite, wenn wir Machtkonzentration vermeiden. Menschen und Initiativen, die beständig zu Aufklärung, Frieden und Verständigung aufrufen und von Kleinspenden leben, sind unverdächtig. Und wenn wir gut zuhören, spürt unsere Seele in Worten, Taten oder Dingen die darin liegende Liebe. In einer Schreinerarbeit, einem Essen, einem Text, einem Kunstwerk oder anderem.

Bei sogenannten «Philanthropen» mit Milliarden-Guthaben und ihren professionell auftretenden Organisationen und grossen Stiftungen (Bill & Melinda Gates Foundation, Open Society Foundations, WHO, IWF, etc.) ist Vorsicht geboten.

Es ist klar, wohin die Reise geht, wenn WIR nicht gegensteuern: Mächtige Multimilliardäre wollen immer noch mehr Macht, Überwachung, Manipulation und Ausbeutung. Aktuelle Planungen: Dezimierung von Kleinbauern, Streit innerhalb der Bevölkerung, Abschaffung des Bargelds, digitale ID, weitere Kriege, Verbote und Einschränkungen von Freiheiten.

Welchen Impact hätte es, wenn die Jugend der Welt trotz Werbemillionen nicht mehr Apple, Instagram, TikTok, Microsoft, Get Ready with Me – Videos, Whisky, McDonalds, Marlboro, Nestlé, Nike – sondern Linux, DIY, Marktgemüse, unberührte Natur, Selbstversorgung, Vielfalt an Lebensformen und Traditionen, Kuschelpartys, Kontaktimprovisation, tiefe Gespräche über Gefühle und die Zukunft gut finden würde?

Wir brauchen euch, dringend! Wir schaffen das nur gemeinsam!

Herzlich

Lars Ebert

[email protected]
Auf Yunite: Lars Ebert

***********************

Hinweise:

Herzlichen Dank an alle, die Transition News treu unterstützen und damit unsere Arbeit und Unabhängigkeit erst ermöglichen!

***********************

Transition News-Jahrbuch 2023

Es freut uns sehr, mitteilen zu dürfen, dass unser neues Jahrbuch 2023 erschienen ist. Der Versand wird in etwa einer Woche beginnen. Diesmal ist das umfassende Thema die Spaltung der Gesellschaft und wie sich diese überwinden lässt.

Wie das letzte, besteht das Buch aus einer Sammlung der besten Beiträge von Transition News aus dem vergangenen Jahr. Hinzu kommen Gastbeiträge von bekannten Autoren, darunter Milosz Matuschek, Christian Kreiß, Ernst Wolff und Christoph Pfluger. Zu den untergeordneten Themen gehören Krieg, Corona, Wirtschaft, Klima, künstliche Intelligenz und die Gender-Ideologie.

Unser Jahrbuch werden wir wieder zum Verkauf anbieten. Als Geschenk werden es Grossspender und diejenigen erhalten, die ein Spenden-Abo lösen.

***********************

Hier finden Sie unsere neuen Podcasts.

***********************

Transition TV, Sendung vom 20. Januar: «Frieden», Chancen und Eskalation

Inhalt:
???? Inhaltsübersicht (02:05)
???? Schweizer Ukraine-Friedenskonferenz – eine Totgeburt? (03:47)
???? Referendum Mantelerlass: Wie ist die Abstimmung zu gewinnen? (07:21)
???? Bündnis Sahra Wagenknecht: Chancen und Gefahren (10:37)
???? Genozid-Verfahren vor dem Int. Gerichtshof: Entscheidet eine Formalität? (15:07)
???? Kleinkrieg im Roten Meer: könnte gross werden (22:14)
???? Gelingt dem WEF der Rückgewinn des Vertrauens – Analyse von Peter König (26:06)
???? Kommt es Mitte Februar zur grossen Eskalation? Astrologe Roland Jakubowitz sagt Ja, (40:19)

Redaktion und Moderation: Christoph Pfluger

Sie finden uns auf folgenden Kanälen und Plattformen:
TelegramRumbleFacebookYouTube

***********************

Intelligent – kann Maschine Mensch sein? Ausgabe 175 des Zeitpunkt

Der Mensch hat eine Tendenz, sich als biologische Maschine zu sehen und «intelligenten» Maschinen menschliche Züge zuzuschreiben. Die damit verbundene Abwertung des Menschlichen ist die Hauptgefahr der künstlichen Intelligenz. Diese Ausgabe zeigt, wie wir diesen Gefahren begegnen und wo die Chancen der KI liegen.

***********************

«DIE FREIEN» – Unsere zehnte Ausgabe ist da!

Unter dem funkelnden Motto «Erleuchtung – ob du wirklich richtig stehst …» erleuchten wir die dunkle Jahreszeit mit Geschichten über Licht und Schatten, Feuer und Feiern, Blendwerk und Illuminaten, Leuchttürme im Sturm und Funken der Freiheit.

In dieser besonderen Ausgabe mit dabei: Eugen Drewermann, Jasmin Kosubek, Andreas Thiel, Janet Ossebaard, Cyntha Koeter, Egon Fischer, Alex Baur, Lisa Fitz, Prof. Dr. Stefan Hockertz, Ronald Steckel, Arthur Tränkle, Sylvie-Sophie Schindler, Paul Rosenberg, Daniel Stricker und viele mehr.

Feiern Sie mit uns diese runde Ausgabe und bestellen Sie gleich hier.

***********************