NachDenkSeiten:ㅤGeneralstreik und Massenproteste in Argentinien gegen Präsident Milei

nachdenkseiten:ㅤgeneralstreik-und-massenproteste-in-argentinien-gegen-prasident-milei
NachDenkSeiten:ㅤGeneralstreik und Massenproteste in Argentinien gegen Präsident Milei

27-01-24 11:00:00,

Hunderttausende Menschen haben am Mittwoch in ganz Argentinien gegen die Politik der Regierung und des Präsidenten Javier Milei sowie dessen „Notstandsdekrete“ protestiert. Gleichzeitig galt ein bis Mitternacht andauernder zwölfstündiger Generalstreik im ganzen Land. Zahlreiche Gewerkschaften und weitere zivilgesellschaftliche Gruppen bezeugten weltweit ihre Solidarität mit den Protesten. Von Christian Dürr.

In der Hauptstadt Buenos Aires versammelten sich ab Mittag laut Angaben der Organisatoren rund 600.000 Personen rund um den Platz des Nationalkongresses, landesweit sollen es bis zu 1,5 Millionen gewesen sein. Das Sicherheitsministerium und seine Ministerin Patricia Bullrich wollen in der Hauptstadt dagegen nur 40.000 Teilnehmer gezählt haben.

Demonstriert wurde auch in zahlreichen Provinzen, am massivsten in den Städten Córdoba, Mar del Plata und Santa Fe. Auf internationaler Ebene solidarisierten sich unter anderen der Internationale Gewerkschaftsbund (IGB) und der Bund der Gewerkschaften Amerikas (CSA). In Berlin hatte das internationale Netzwerk „Argentina no se vende” (Argentinien wird nicht verkauft) zu Protesten aufgerufen. 

 » Lees verder op NachDenkSeiten