Transition News:ㅤUlrike Kämmerer kann behaupteten Coronavirus-Beweis nicht beibringen

transition-news:ㅤulrike-kammerer-kann-behaupteten-coronavirus-beweis-nicht-beibringen
Transition News:ㅤUlrike Kämmerer kann behaupteten Coronavirus-Beweis nicht beibringen

31-01-24 02:27:00,

Veröffentlicht am 31. Januar 2024 von TE.

Vor einigen Tagen stellte Transition News die Frage: «Wie wissenschaftlich integer ist das Vorgehen von Ulrike Kämmerer in Sachen Coronavirus-Nachweis?»

Hintergrund: Die Immunologie-Professorin nahm Ende 2022 die Auslobung von Samuel Eckert an, bei der ein Preisgeld von 1,5 Millionen Euro bereit steht für die Vorlage «des wissenschaftlichen Beweises der Existenz eines Coronavirus». Doch präsentiert hat sie immer noch nichts – obgleich sie mehrfach und zuletzt Ende Dezember im Corona-Ausschuss öffentlich versichert hat, sie könne «den Virusnachweis übergeben».

Auch konkrete Fragen zur Thematik will sie nicht beantworten. Dabei hat sie am 2. Januar dieses Jahres noch schriftlich signalisiert, dass sie sich, wenn ich Samuel Eckert «beibringe», den Fragen stellen würde. Doch obwohl ich Samuel Eckert «beigebracht» und mit ihm zusammen die Fragen an Kämmerer geschickt habe, hat sie zu diesen noch nichts gesagt (siehe eingangs bereits erwähnten Transition-NewsArtikel).

Wer sich also noch Hoffnungen macht, Ulrike Kämmerer würde oder könnte den von ihr behaupteten Beweis für ein Coronavirus doch noch vorlegen, der kann diese Hoffnungen im Grunde begraben. Diese Schlussfolgerung drängt sich auf, wenn man sich die E-Mail-Kommunikation vergegenwärtigt mit der am Uniklinikum Würzburg Arbeitenden. Eingebunden war dabei auch die Corona-Ausschuss-Gründerin Viviane Fischer.

Diese Kommunikation zieht sich seit Ende 2022 und fand am 30. Januar dieses Jahres ihr Ende, und zwar vor allem auch deswegen, weil Kämmerer und Fischer konkrete Fragen nicht beantworten wollen.

 » Lees verder op ‘Transition News’: …