Transition News:ㅤEine künstliche Intelligenz tritt bei den Europawahlen an

08-02-24 04:31:00,

«Francesca Giubelli» ist eine künstliche Influencerin. Ihre drei «Schöpfer» möchten damit das Potenzial der künstlichen Intelligenz zur Förderung des italienischen Images unterstreichen. «Francesca» hat die Partei Alleanza Italiana gegründet, mit der sie bei den nächsten Europawahlen antreten will.

Veröffentlicht am 8. Februar 2024 von KD.

Die Künstliche Intelligenz (KI) Francesca Giubelli hat offiziell ihre Kandidatur für die kommenden Europawahlen mit der Partei Alleanza Italiana angekündigt, berichten il Caffè und andere italienische Medien. Dabei handelt es sich um die italienische digitale Kreation von Francesco Giuliani, Emiliano Belmonte und Valeria Fossatelli. Die drei «Schöpfer» möchten damit das Potenzial der KI in den Dienst des italienischen Erbes stellen.

Sicherlich eine Provokation, die ihre Macher nicht nur auf der Suche nach weiterer Bekanntheit (die Zahl der Follower ihres Instagram-Profils wächst sehr schnell) lancieren wollten, kommentiert il Caffé, sondern auch, um das Potenzial KI zur Förderung des italienischen Images zu unterstreichen.

Der Schwerpunkt dieses Projekts liegt laut den Machern darin, zu zeigen, wie KI zum positiven Instrument für die Förderung des kulturellen, kulinarischen und modischen Erbes Italiens werden kann, indem menschliche Kreativität und Rechenleistung kombiniert werden.

Francesca ist eine künstliche Influencerin, die sich selbst als «Model – Food Travel Blogger» bezeichnet. Sie liebe es, sich vor den bekanntesten italienischen Kunstsymbolen der Welt fotografieren zu lassen, teilt il Caffé mit. Jetzt habe sie die Partei Alleanza Italiana gegründet, mit der sie bei den nächsten Europawahlen antreten wolle.

 » Lees verder op ‘Transition News’: …