NachDenkSeiten:ㅤVenezuela: Sanktionen, Einflussnahme und Souveränität

nachdenkseiten:ㅤvenezuela:-sanktionen,-einflussnahme-und-souveranitat
NachDenkSeiten:ㅤVenezuela: Sanktionen, Einflussnahme und Souveränität

11-02-24 11:00:00,

Am 18. Oktober 2023 lockerte die Regierung von Joe Biden einige Sanktionen gegen Venezuela. Neben der vorübergehenden Aussetzung der Beschränkungen für Bankgeschäfte, Bergbauaktivitäten und Schuldentransaktionen erteilte das US-Finanzministerium eine sechsmonatige Lizenz für Geschäfte mit dem venezolanischen Öl- und Gassektor. Dieser Schritt weckte unrealistische Erwartungen an die wirtschaftliche Erholung des Landes und (berechtigte) Forderungen an die Regierung von Präsident Nicolás Maduro, Probleme wie die Löhne im öffentlichen Sektor anzugehen. Die Entwicklung der letzten Wochen zeigt jedoch ein anderes Bild. Sanktionen und die ständige Drohung mit einer erneuten Verschärfung zielen letztlich darauf ab, die Fähigkeit des Landes zur Ausübung seiner Souveränität zu beeinträchtigen. Von Ricardo Vaz.

Was beinhaltet die Lizenz?

Die Aussetzung von Zwangsmaßnahmen ist nicht gleichbedeutend mit ihrer Aufhebung, schon gar nicht, wenn es sich um eine befristete Aussetzung wie die General License 44 handelt. Obwohl diese zweifellos zu einer verstärkten Aktivität im venezolanischen Energiesektor geführt hat,

 » Lees verder op NachDenkSeiten