Meinung: Zuspitzung, das Kommende und der Widerstand

12-02-24 10:00:00,

12. Februar 2024 · 192 Aufrufe

Meinung - Bildquelle: Pixabay / Wokandapix; CC0 Creative Commons

Meinung – Bildquelle: Pixabay / Wokandapix; CC0 Creative Commons

Trotz massiv von staatlicher Seite angeschobener “Demonstrationen gegen rechts”, bei denen alle erdenklichen Organisationen von Gewerkschaften über Unternehmen bis hin zu den Kirchen, die Menschen zur Teilnahme aufgefordert haben, konnte bei den gestrigen Teilwiederholung der Bundestagswahl in Berlin die AfD zulegen.

Ein Umstand, der sicherlich zu Schnappatmung in der einen oder anderen Sitzung von Politik und Hochleistungspresse führen dürfte.

Gleichzeitig geht das Interview Tucker Carlsons mit dem russischen Präsidenten durch die Decke. Inzwischen sollen weit mehr als 250 Millionen (auf den verschiedenen Kanälen, inkl. Übersetzungen, usw.) den Monolog Putins verfolgt haben.

Zu beiden Themen und Themenkomplexen kann man nun stehen wie man will – sie zeigen aber beide deutlich, dass die staatliche Propaganda und mediale Betreuung der Menschen immer weniger Wirkung zeigt. Ein Riesenproblem für die Internationalisten/Globalisten/Eliten (IGE). Ihnen geht die Deutungshoheit verloren.

Blickt man parallel auf die geostrategischen Entwicklungen (vom Völkermord im Gazastreifen, bis hin zur Flutung der “wirtschaftlichen Eckpfeiler des Westens” mit Migranten oder der Deindustrialisierung Deutschlands und der im Hintergrund ablaufenden, verstärkt vorangetriebenen Digitalisierung [CBDCs, digitale ID, etc.] sowie der zunehmenden Proteste der Menschen gegen das System) wird eines für mich überdeutlich: Wir stehen vor entscheidenden Wochen/wenigen Monaten.

Letztlich spitzt sich die Lage dergestalt für die IGE zu,

 » Lees verder op de site ‘Konjunktion’…