NachDenkSeiten:ㅤAntwort von Jürgen Hübschen und Leserbriefe zum Artikel „Wiedereinführung der Wehrpflicht? – wer die falschen Fragen stellt, kriegt auch nicht die richtigen Antworten“

nachdenkseiten:ㅤantwort-von-jurgen-hubschen-und-leserbriefe-zum-artikel-„wiedereinfuhrung-der-wehrpflicht?-–-wer-die-falschen-fragen-stellt,-kriegt-auch-nicht-die-richtigen-antworten“
NachDenkSeiten:ㅤAntwort von Jürgen Hübschen und Leserbriefe zum Artikel „Wiedereinführung der Wehrpflicht? – wer die falschen Fragen stellt, kriegt auch nicht die richtigen Antworten“

13-02-24 12:00:00,

Jens Berger setzt hier die Debatte über die Wehrpflicht fort, die mit einem Gastbeitrag von Jürgen Hübschen eröffnet worden ist. Der habe innerhalb der militärischen „Logik“ argumentiert und den Militarismus nicht etwa hinterfragt, sondern als gegeben hingenommen. Nur wer der Erzählung Glauben schenke, dass Russland schon bald seine Panzer gen Berlin schickt, werde ernsthaft darüber debattieren wollen, eine Wehrpflicht oder eine Dienstpflicht auch nur anzudenken. Die Politik habe jedoch „nicht die Aufgabe, eine schlagkräftige Armee zu formen, sondern die gottverdammte Aufgabe, eine Außen- und Sicherheitspolitik zu betreiben, die Kriege verhindert“: „Entspannung heißt das Gebot der Stunde!“. Wir danken für die interessanten Leserbriefe. Hier nun die Antwort von Jürgen Hübschen und eine Auswahl der Leserbriefe, die Christian Reimann für Sie zusammengestellt hat.

Antwort Jürgen Hübschen

Lieber Herr Berger,

zunächst einmal finde ich es prima, dass Sie sich so ausführlich mit der von mir angestoßenen Thematik auseinandergesetzt haben.

 » Lees verder op NachDenkSeiten