Transition News:ㅤ«Trump hat die Wahl 2020 wahrscheinlich doch gewonnen»

transition-news:ㅤ«trump-hat-die-wahl-2020-wahrscheinlich-doch-gewonnen»
Transition News:ㅤ«Trump hat die Wahl 2020 wahrscheinlich doch gewonnen»

12-02-24 11:07:00,

Veröffentlicht am 13. Februar 2024 von TE.

Die 2020er Präsidentschaftswahl in den USA ist nicht nur dadurch in die Geschichtsbücher eingegangen, dass es die erste war, in der die Bewerber der beiden grossen Parteien älter als 70 Jahre waren (der damalige US-Präsident Donald Trump war zum Zeitpunkt der Wahl 74, sein Herausforderer Joe Biden gar 77). Auch umweht diese Wahl der hochbrisante Vorwurf, Biden habe die Wahl nur durch einen Wahlbetrug von Demokraten beim Auszählen der Stimmen gewonnen.

Bei Wikipedia gibt es dazu sogar einen Eintrag, und zwar mit dem Titel «Big Lie» («Grosse Lüge»). Gemäss der Online-Enzyklopädie handelt es sich dabei um «eine Verschwörungserzählung von Donald Trump und vielen weiteren Republikanern für den Mythos der angeblich gestohlenen, verlorenen Präsidentschaftswahl in den Vereinigten Staaten 2020». Und für Wikipedia ist die Sachlage eindeutig:

«Nach der Wahl wurden viele Wahlzettel mehrfach nachgezählt; es wurden keinerlei Hinweise auf Wahlfälschung gefunden.»

Das gleiche Narrativ wird von den Mainstream-Medien an deren Millionenpublikum weitergereicht. Die Frankfurter Rundschau etwa ist sich sicher: «Die Wahlbetrugsvorwürfe gegen Joe Biden erweisen sich als falsch.» Oder wie es Chris Talgo, Redaktionsleiter des Heartland Institute, einer US-amerikanischen konservativen und libertären Denkfabrik mit Sitz in Chicago, in einem Beitrag für Blaze Media ausdrückt:

«Laut den etablierten Nachrichtensendern, Social-Media-Plattformen, verschiedenen Akteuren des tiefen Staates und anderen korrupten Institutionen war die Wahl 2020 die sicherste in der Geschichte und jeder,

 » Lees verder op ‘Transition News’: …