NachDenkSeiten:ㅤHintergründe der Angriffe auf die russische Grenze während der Präsidentschaftswahlen

nachdenkseiten:ㅤhintergrunde-der-angriffe-auf-die-russische-grenze-wahrend-der-prasidentschaftswahlen
NachDenkSeiten:ㅤHintergründe der Angriffe auf die russische Grenze während der Präsidentschaftswahlen

23-03-24 02:00:00,

Am 12. März, drei Tage vor dem Beginn der Präsidentschaftswahlen in Russland, begann eine in ihrer Massivität bisher nicht dagewesene Angriffswelle auf die russische Grenze nahe der russischen Regionen Belgorod und Kursk. Mit diesen Angriffen, die von russischen „Legionären“ durchgeführt wurden, welche unter Kontrolle der ukrainischen Armee stehen, wollte Kiew offenbar einen Schatten auf die Wahlen in Russland werfen und zeigen, dass Russland nicht stabil ist. Aus Moskau berichtet Ulrich Heyden.

Die mehrtägigen Angriffe der drei Verbände „Legion Freiheit Russland“, „Sibirisches Bataillon“ und „Russisches Freiwilligenkorps“ auf die russische Grenze wurden nach Angaben des russischen Verteidigungsministeriums alle zurückgeschlagen. Die Angreifer präsentierten allerdings ein Video, auf dem zu sehen ist, wie an einem Verwaltungsgebäude in einem Dorf die staatlichen russischen Flaggen heruntergerissen wurden. Es ist unklar, ob die Szene gestellt wurde oder echt ist. Russische Stellen bestätigten nicht, dass es den Legionären gelang, ein Dorf unter ihre Kontrolle zu bringen,

 » Lees verder op NachDenkSeiten