NachDenkSeiten:ㅤWohin das Auge in Europa blickt: Militarismus hat Vorfahrt

nachdenkseiten:ㅤwohin-das-auge-in-europa-blickt:-militarismus-hat-vorfahrt
NachDenkSeiten:ㅤWohin das Auge in Europa blickt: Militarismus hat Vorfahrt

24-03-24 11:00:00,

Das Führungspersonal in vielen unserer europäischen Staaten (Deutschland eingeschlossen) scheint derzeit geradezu besoffen, Kante in Sachen Krieg, Kriegsfortsetzung, Kriegsertüchtigung zu zeigen – so auch in Tschechien. Dort erleben die Menschen, wie ihr Staatspräsident ein ziviles Amt in eitler und gefährlicher Weise zu einem geradezu militärischen Job umfunktioniert hat. Passend zu unserer deutschen Kriegstüchtigkeit zeigen unsere Medien für Petr Pavels Handeln wohlwollendes Verständnis, damit die Reihen schließend, von wegen Kriegsmüdigkeit. Ganz im Gegenteil – Prag diente erst kürzlich als prächtige Kulisse zum Feiern einschließlich Flugshow: Tschechien ist seit 25 Jahren NATO-Mitglied. Ein Zwischenruf von Frank Blenz.

Extra aus Prag berichtete unser ARD-Korrespondent und fand fein klingende Worte für aufrüstendes Verhalten: Präsident Petr Pavel „vermittelt“ bei seiner Initiative für Munitionslieferungen. Von den Sorgen und der Ablehnung der Tschechen gegenüber dem Handeln ihres Staatspräsidenten war dagegen nichts zu vernehmen, das ist in deutschen Medien gerade nicht angesagt.

Tschechiens Präsident geriert sich als Initiator für 800.000 Schuss Munition

Die Zeiten haben sich geändert.

 » Lees verder op NachDenkSeiten