Weigering om een volk te helpen dat door genocide wordt bedreigd , door Hassan Hamadé

weigering-om-een-volk-te-helpen-dat-door-genocide-wordt-bedreigd-,-door-hassan-hamade
Weigering om een volk te helpen dat door genocide wordt bedreigd , door Hassan Hamadé

,

Hassan Hamade, een intellectuele figuur in de Arabische wereld die een leidende rol heeft gespeeld in het Vredeskamp, geeft uiting aan zijn pijn over de voortdurende etnische zuivering in Gaza. Voor de lezers van Voltaire Network roept hij op tot een spoedeisende redding van het Palestijnse volk en een oplossing voor het Arabisch-Israëlische probleem: een fundamentele oplossing door de gelijkheid van alle mensen af te kondigen, of ze nu Joods of Arabisch zijn.

Es gibt Wahrheiten, die noch mörderischer sind als alle Verschwörungen, die auf die Wahrheit abzielen, besonders in dieser schrecklichen Zeit, in der Lüge, Terror und Ungerechtigkeit herrschen. Von nun an könnte jeder einzelne von Ihnen, wenn Sie wollten, es wagen, die Wahrheit zu sagen, ohne befürchten zu müssen, die gefürchtete “guillotine”-Korrektur zu erleiden, die nichts anderes ist als der Vorwurf des Antisemitismus und seine schmerzhaften Folgen, sei es für Ihr Berufsleben oder für Ihr Familien- und Sozialleben; Ein Vorwurf, den man andauernd benutzt und missbraucht.

Diesmal kam die Wahrheit dort ans Licht, wo man sie nicht erwartet hatte, und zwar von einer Person, die sie niemals verraten sollte: dem israelischen General Yitzhak Barik. Getreu den Gepflogenheiten, die seiner Position als Chef des inneren Sicherheitsdienstes gebühren, repräsentierte General Barik in den Augen der Palästinenser die personifizierte Grausamkeit. Es ist der eiserne Griff des zionistischen Staatsgebildes im Westjordanland und im Gazastreifen. Und doch ist er der Mann, durch den die Überraschung kommt.

Interview met generaal Yitzhak Barik op Al-Jazeera  » Lees verder op VoltaireNet.org