NachDenkSeiten:ㅤUlrike Guérot: „Dass auch Deutschland endlich umfassend mit einer Aufarbeitung der Corona-Maßnahmen beginnt.“

nachdenkseiten:ㅤulrike-guerot:-„dass-auch-deutschland-endlich-umfassend-mit-einer-aufarbeitung-der-corona-masnahmen-beginnt.“
NachDenkSeiten:ㅤUlrike Guérot: „Dass auch Deutschland endlich umfassend mit einer Aufarbeitung der Corona-Maßnahmen beginnt.“

28-03-24 01:00:00,

Wer sollte in einer Enquetekommission zur Aufarbeitung der Corona-Maßnahmenpolitik sitzen? Im zweiten Teil des NachDenkSeiten-Interviews mit Ulrike Guérot geht es um das Thema Corona-Aufarbeitung. „Klar ist inzwischen, dass die meisten Corona-Maßnahmen übergriffig, unnütz und im Zweifelsfall rechtwidrig waren“, so Guérot. Die NachDenkSeiten haben die Politikwissenschaftlerin gefragt, wie sie über die Aufarbeitung der Corona-Politik denkt. Sie findet klare Worte und fordert eine Amnestie für Strafen, die für Maßnahmenverstöße verhängt wurden. Zum Umgang mit den Ungeimpften während der Corona-Krise sagt sie: Wie eine derart „rigorose, gruppenspezifische Ausgrenzung (…) politisch durchgewunken werden konnte“, müsse aufgeklärt werden. Guérot plädiert für eine Enquetekommission und einen Runden Tisch. Den ersten Teil des Interviews können Sie hier nachlesen. Von Marcus Klöckner.

Was sagen Sie zum Stand der Dinge in Sachen Aufarbeitung der Corona-Politik?

Seit vielen Monaten arbeiten Juristen in vielen Ländern weltweit an internationalen Klagen, z.B. gegen die Impfstoffhersteller Pfizer & BioNTech oder gegen Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen als Verantwortliche für die Impfstoffbeschaffung durch möglicherweise unlautere Verträge,

 » Lees verder op NachDenkSeiten