Was die Abschlusserklärung des EU-Gipfels über die Prioritäten der EU aussagt

was-die-abschlusserklarung-des-eu-gipfels-uber-die-prioritaten-der-eu-aussagt
Was die Abschlusserklärung des EU-Gipfels über die Prioritäten der EU aussagt

28-03-24 12:32:00,

Die Abschlusserklärung des EU-Gipfels von letzter Woche zeigt, welche Interessen die EU verfolgt und dass ihr die sozialen und wirtschaftlichen Probleme der eigenen Bürger egal sind.

Am 21. und 22. März dieses Jahres fand ein weiteres Gipfeltreffen der europäischen Staats- und Regierungschefs statt. Wenn man die Abschlusserklärung betrachtet, die am Ende der Veranstaltung verabschiedet wurde, dann zeigt sich, was der Führung der EU wichtig ist und was nicht.

Was der Führung der EU wichtig war

Der Präsident des Europäischen Rates, Charles Michel, kündigte kurz vor dem Gipfel eine Diskussion über die Reformen im Zusammenhang mit der EU-Osterweiterung an. Das Ziel der Reformen ist es, die Befugnisse der Brüsseler Institutionen, einschließlich der EU-Kommission, weiter auf Kosten der Kompetenzen der Regierungen der Mitgliedstaaten auszubauen. Michel ging es dabei vor allem um den Verzicht auf das Vetorecht der EU-Mitgliedsstaaten im EU-Rat. Sollten die von Washington gesteuerten Marionetten diese Idee unterstützen,

 » Lees verder