Weltbank: Testfeld Pakistan für ein digitales “Einkommensicherungsprogramm”

28-03-24 07:43:00,

28. März 2024 · 56 Aufrufe

Technologie - Bildquelle: Pixabay / TheDigitalArtist; Pixabay License

Technologie – Bildquelle: Pixabay / TheDigitalArtist; Pixabay License

Aus der Reihe wie das Establishment digitale IDs, CBDCs und das Universelle Grundeinkommen den Menschen global schmackhaft machen werden:

In Pakistans ständigem Kampf gegen sozioökonomische Probleme ist das Benazir Income Support Programme (BISP, in etwa Benazir Einkommensicherungsprogramm) zu einem Schlüsselinstrument geworden, das mit Hilfe digitaler Technologie die Armut beseitigen und marginalisierte Haushalte schützen soll. In einem aktuellen Evaluierungsbericht der Weltbank werden sowohl die Erfolge als auch die weitere Entwicklung hervorgehoben. Pakistan hat damit begonnen, seinen Rahmen für den Schutz sozial schwacher Bürger zu stärken, indem es die digitale Identifizierung und Biometrie nutzt, um BISP-Leistungen zur Armutsbekämpfung und zur Verringerung der Ungleichheit bereitzustellen.

THE EVOLUTION OF BENAZIR INCOME SUPPORT PROGRAMMES DELIVERY SYSTEMS

(Download PDF)

Im Bericht der Weltbank heißt es, dass Pakistans Sozialschutzprogramme vor der globalen Finanzkrise 2008 aufgrund ihres engen Anwendungsbereichs und ihrer subjektiven Ausrichtung anfällig waren. Zwischen 2011 und 2019 hat das strategische Engagement des BISP jedoch das Gesicht der Armutsbekämpfung verändert; der Anteil der BISP-Empfänger, die in Armut leben, ging von 90 Prozent auf 72 Prozent zurück, was einen sichtbaren Effekt auf die Armutsbekämpfung zeigt. Das BISP hat der Wirtschaft einen beachtlichen Betrag von 1 Milliarde US-Dollar zugeführt, was die wichtige Rolle des Programms bei der Stärkung der sozialen Sicherheitsnetze und der Verbesserung der übersehenen Regionen unterstreicht.

 » Lees verder op de site ‘Konjunktion’…