NachDenkSeiten:ㅤDie Machttechniken der modernen Spießer

nachdenkseiten:ㅤdie-machttechniken-der-modernen-spieser
NachDenkSeiten:ㅤDie Machttechniken der modernen Spießer

31-03-24 11:00:00,

Sie kennen sicher auch die Redewendung „den Spieß umdrehen“. Gemeint ist damit, jemanden mit seinen eigenen Waffen zu schlagen. Genau dies hat die Journalistin Pauline Voss in ihrem Buch „Generation Krokodilstränen. Über die Machttechniken der Wokeness“ gemacht: Sie nutzt die Theorien des französischen Philosophen Michel Foucault – der zugleich der Säulenheilige der woken Bewegung ist – und wendet diese analytisch gegen ebendiese, um deren totalitären Charakter zu entlarven. Aber keine Angst, so meint unser Rezensent Udo Brandes, auch wenn die Autorin mit Foucaults Thesen arbeitet: Ihr Buch ist klar und verständlich geschrieben.

Der französische Philosoph Michel Foucault (1926 – 1984) lehrte am Collège de France in Paris. Er beschäftigte sich intensiv mit den Mechanismen gesellschaftlicher Machtausübung und dem Thema Sexualität. Ein berühmtes Werk von ihm hat den Titel „Überwachen und Strafen“. Zwei weitere bekannte Bücher von ihm heißen „Wahnsinn und Gesellschaft“ und „Sexualität und Wahrheit“. Viele Prediger der Politischen Korrektheit berufen sich auf die Theorien von Michel Foucault.

 » Lees verder op NachDenkSeiten