Transition News:ㅤTranshumanismus: übermenschliche Fähigkeiten für ein paar «Auserwählte» und Kontrolle für den programmierbaren «Pöbel»?

transition-news:ㅤtranshumanismus:-ubermenschliche-fahigkeiten-fur-ein-paar-«auserwahlte»-und-kontrolle-fur-den-programmierbaren-«pobel»?
Transition News:ㅤTranshumanismus: übermenschliche Fähigkeiten für ein paar «Auserwählte» und Kontrolle für den programmierbaren «Pöbel»?

31-03-24 10:07:00,

Veröffentlicht am 1. April 2024 von AR.

Das Ökosystem «Internet der Körper» (Internet of Bodies, IoB) könnte irgendwann zwischen 2035 und 2050 zum «Internet der Gehirne» führen, so ein vom britischen Verteidigungsministerium in Auftrag gegebener RAND-Bericht. Darüber berichtet das Technologieportal The Sociable.

Die vom Think Tank RAND Europe und Frazer Nash Consulting durchgeführte Studie befasst sich mit verschiedenen Technologien und Informationsumgebungen und ihren Auswirkungen auf die britische Verteidigung. Der Transhumanismus, also die Verschmelzung von Mensch und Maschine, sei ein wichtiges Thema, das sich durch diese Informationsumgebungen zieht.

Fortschritte bei der Konnektivität von Objekten könnten sich schliesslich auf den menschlichen Körper ausweiten, so der Bericht. Als «Internet der Körper» bezeichneten Forscher ein «mit dem Internet verbundenes Netzwerk von Geräten, die mit dem Menschen verbunden sind und biometrische Daten der Endnutzer sammeln». Und weiter:

«Ein ‹Internet der Körper› kann letztlich auch zu einem ‹Internet der Gehirne› führen, d. h. zu menschlichen Gehirnen, die mit dem Internet verbunden sind, um die direkte Kommunikation von Gehirn zu Gehirn zu erleichtern und den Zugang zu Online-Datennetzwerken zu ermöglichen.»

Beide Netzwerke fielen laut RAND unter die Kategorie der «Technologien zur Erweiterung des Menschen». Diese würden sich auf Techniken beziehen, welche die menschlichen Fähigkeiten entweder physisch oder kognitiv «verbessern». Damit in Verbindung gebracht werden zum Beispiel:

  • Geräte und Implantate zur Überwachung und Analyse von physiologischen Daten
  • Technologien zur Verbesserung der Sinneswahrnehmung oder zur Steigerung von Mobilität,

 » Lees verder op ‘Transition News’: …