Replacement Migration: Mittel zum Zweck

02-04-24 08:09:00,

2. April 2024 · 158 Aufrufe

Gesellschaft - Bildquelle: Pixabay

Gesellschaft – Bildquelle: Pixabay

Eigentlich ist es ganz einfach zu verstehen, warum die Ereignisse so ablaufen wie sie ablaufen. Eigentlich ist es ganz einfach zu verstehen, wie das Weltgeschehen funktioniert, wenn man die Ziele und den Einfluss der globalistischen Institutionen analysiert. Wenn man die Tatsache akzeptiert, dass die Internationalisten/Globalisten/Eliten (IGE) die meisten der nationalen und internationalen Ereignisse und Katastrophen verursachen, mit denen wir es regelmäßig zu tun haben, und versteht, dass diese absichtlich verursacht wurden, dann kann man auch bestimmte Muster erkennen und Ableitungen treffen.

Wobei ein Großteil der Menschen immer noch glaubt, dass die meisten geopolitischen und krisenhaften Ereignisse zufällig oder ein Produkt bürokratischer Dummheit sind; aber diese Leute liegen falsch. Sie haben keine Ahnung, wovon sie reden, denn sie stützen ihre Schlussfolgerungen auf Annahmen und nicht auf Fakten und Untersuchungen. Wir sollten uns nicht selbst täuschen, es gibt einen guten Grund, warum es sich anfühlt, als ob die ganze Welt auf einmal regelrecht verrückt geworden ist.

Eines der Hauptziele der IGE ist es, die nationalen Grenzen zu beseitigen und alle Länder und Kulturen unter einem einzigen Wirtschafts- und Regierungssystem zu vereinheitlichen. Zu diesem Plan haben sie sich bei zahlreichen Gelegenheiten offen bekannt. Eines der aufschlussreichsten Zitate zu diesem Plan stammt vom stellvertretenden Außenminister der Clinton-Regierung, Strobe Talbot, der schon im Juli 1992 (!) im Time Magazine erklärte:

Im nächsten Jahrhundert werden die Nationen,

 » Lees verder op de site ‘Konjunktion’…