Ermittlungen gegen Ursula von der Leyen

ermittlungen-gegen-ursula-von-der-leyen
Ermittlungen gegen Ursula von der Leyen

04-04-24 01:39:00,

4. April 2024

Brüssel / Luxemburg.

(multipolar)

Führende europäische Staatsanwälte ermitteln nun unter anderem wegen Korruptionsverdachts gegen die Kommissionspräsidentin der Europäischen Union (EU) Ursula von der Leyen (CDU). Dies berichtete das Magazin „Politico“ am 1. April. Es stehen Vorwürfe strafrechtlich relevanten Fehlverhaltens im Zusammenhang mit den Impfstoffverhandlungen mit dem US-Pharmakonzern Pfizer im Raum, erläuterte ein Sprecher der Lütticher Staatsanwaltschaft gegenüber dem Magazin. Diese hatte wegen „Einmischung in öffentliche Ämter, Zerstörung von SMS, Korruption und Interessenkonflikten“ gegen von der Leyen ermittelt. Nun haben Ermittler der Europäischen Staatsanwaltschaft (EPPO) mit Sitz in Luxemburg den Fall von den belgischen Kollegen übernommen.

Es bestehe der Verdacht, dass von der Leyen den Milliardendeal mit Pfizer während der Corona-Krise per Textnachricht verabredet und damit dem Pharmakonzern praktisch ein Monopol eingeräumt hat. Insgesamt gehe es um 1,5 Milliarden Impfdosen mit der Option auf weitere 900 Millionen.

 » Lees verder op ‘Multipolair’: …