Lawrow erklärt Russlands Position zu den Konflikten im Nahen Osten

Der russische Außenminister hat sich auf einer Diskussion des Valdai-Clubs ausführlich zu den Positionen Russlands in den Konflikten des Nahen Ostens, also in Israel, Gaza, Syrien, Jemen und so weiter geäußert. vonAnti-Spiegel 13. Februar 2024 21:10 Uhr Auf der Nahostkonferenz des Valdai-Clubs hat der russische Außenminister die Positionen Russlands zu den Konflikten, die den Nahen Osten derzeit erschüttern, ausführlich dargelegt. Die russische Nachrichtenagentur TASS hat seine wichtigsten Aussagen zusammengefasst und ich habe die TASS-Meldung übersetzt.

Wie Bundesregierung und EU abweichende Meinungen unter Strafe stellen

In diesen Tagen werden viele Gesetze in Angriff genommen, die von der Regierung abweichende Meinungen unter Strafe stellen und den Überwachungsstaat massiv ausbauen werden. Dabei wird bewusst auf Willkür gesetzt, indem klare Formulierungen, was bestraft werden kann, vermieden werden. Früher gab es in Deutschland klar definierte gesetzliche Regelungen, was gesagt werden darf und was nicht. Im Strafrecht war verankert, dass üble Nachrede oder Verleumdung verboten waren, oder dass Volksverhetzung strafbar ist. Und es war auch

Bloomberg: „Deutschlands Tage als industrielle Supermacht sind gezählt“

Inzwischen wird es international als Tatsache angesehen, dass Deutschlands wirtschaftlich gute Zeiten vorbei sind. Die aktuellen Wirtschaftsmeldungen bestätigen das und die Regierung verschlimmert die Lage, anstatt endlich gegenzusteuern. Bloomberg hat am 10. Februar einen Artikel mit der Überschrift „Deutschlands Tage als industrielle Supermacht sind gezählt“ veröffentlicht, dessen Zusammenfassung am Anfang des Artikels lautete: „Die Energiekrise bedeutete für viele Betriebe den TodesstoßDas politisch gelähmte Berlin scheint kein Rezept zu haben“Das von der EU-Kommission hausgemachte ProblemIch habe

Österreichs Problem mit der ukrainischen Pipeline

Österreich bezieht immer noch über die Hälfte seines Gases über eine Pipeline aus Russland. Aber damit ist ab 1. Januar 2025 Schluss. Wie geht es dann weiter in Österreich? vonAnti-Spiegel 13. Februar 2024 00:53 Uhr Ein Spiegel-Artikel mit der Überschrift „Energiesicherheit – Österreich bezog zuletzt 98 Prozent seines Gases aus Russland – eine Ministerin will das nun ändern“ hat mich neugierig gemacht. Die Geschichte ist jedoch schnell erzählt, denn die 98 Prozent waren ein Sonderfall

Die neue Folge über die Geschichte der Energiekrise und die „zuverlässigen“ USA ist nun auch hier online

Die gestrige Folge von Anti-Spiegel-TV über die Geschichte der Energiekrise und die "zuverlässigen" USA ist nun auch hier online. vonAnti-Spiegel 12. Februar 2024 19:12 Uhr Dieses Mal sprechen Dominik Reichert und Thomas Röper im Detail über die Vorgeschichte der europäischen Energie- und Gaskrise und darüber, warum es vielleicht doch keine so gute Idee war, russisches Gas gegen amerikanisches LNG zu tauschen. In meinem neuen Buch „Das Ukraine Kartell – Das Doppelspiel um einen Krieg und

Ein westlicher Stadthalter für Kiew: Die Ereignisse des 12. Februar

Hier übersetze ich die Zusammenfassung der Ereignisse in und um die Ukraine des 12. Februar, wie sie in der russischen Nachrichtenagentur TASS veröffentlicht wurde. Die russische Nachrichtenagentur TASS veröffentlicht fast jeden Abend eine Zusammenfassung der Ereignisse des Tages in und um die Ukraine. Ich versuche, möglichst jede Zusammenfassung zu übersetzen, auch wenn ich nicht garantieren kann, dass ich das jeden Tag leisten kann, zumal die Zusammenfassung mal am frühen Abend, mal spät in der Nacht

Ein westlicher Statthalter für Kiew: Die Ereignisse des 12. Februar

Hier übersetze ich die Zusammenfassung der Ereignisse in und um die Ukraine des 12. Februar, wie sie in der russischen Nachrichtenagentur TASS veröffentlicht wurde. Die russische Nachrichtenagentur TASS veröffentlicht fast jeden Abend eine Zusammenfassung der Ereignisse des Tages in und um die Ukraine. Ich versuche, möglichst jede Zusammenfassung zu übersetzen, auch wenn ich nicht garantieren kann, dass ich das jeden Tag leisten kann, zumal die Zusammenfassung mal am frühen Abend, mal spät in der Nacht

Was Russland bei Friedensverhandlungen (von den USA) fordern würde

Westliche Medien verbreiten, dass Russland gar keine Friedensverhandlungen möchte. Das ist bekanntlich nicht wahr, weshalb ich hier aufzeigen werde, was Russland in möglichen Friedensverhandlungen fordern würde. Westliche Medien und Politiker behaupten, Russland wolle keine Friedensverhandlungen. Dass das glatt gelogen ist, habe ich oft thematisiert, zumal es die Ukraine ist, die jede Art von Friedensverhandlungen nicht nur ablehnt, sondern Präsident Selensky hat Verhandlungen mit Russland Ende September 2022 sogar unter Strafe gestellt. Aber davon haben westliche

Wird Bidens Absetzung vorbereitet?

Dass ein offizieller US-Regierungsbericht Biden bescheinigt, dement - also de facto amtsunfähig - zu sein, hätte medial eigentlich wie eine Bombe einschlagen müssen. In den USA wird das Thema heftig diskutiert. Die Frage ist, ob damit Bidens Absetzung eingeleitet wurde. Ich habe bereits berichtet, dass der Sonderermittler, der Bidens illegalen Umgang mit geheimen Regierungsdokumenten untersucht hat, in seinem Bericht erklärt hat, Biden könne unter anderem deshalb nicht angeklagt werden, weil er ein „sympathischer, wohlmeinender, älterer

Zur Präsidentschaftswahl im März treten vier Kandidaten an

Die russische Wahlkommission hat die Prüfung der eingereichten Unterstützer-Unterschriften der Kandidaten für die Präsidentschaftswahlen im März abgeschlossen. Vier Kandidaten stellen sich zur Wahl. Westliche Medien haben ihre Kampagne zur Diskreditierung der russischen Präsidentschaftswahlen im März bereits begonnen. In ihren ersten Artikeln haben sie Boris Nadeschdin zum großen oppositionellen Hoffnungsträger der aufgebaut, allerdings wurde seine Kandidatur wegen zu vieler fehlerhafter Unterschriften abgelehnt. Ärgerlich für die westlichen Medien dürfte sein, dass Nadeschdin die Fehler seines Teams selbst

„Scholz kennt die Wahrheit über die Nord Streams, darf sie aber nicht erzählen“

Letzte Woche hat Schweden die Ermittlungen zur Sprengung der Nord Streams eingestellt und Scholz war wieder mal beim dementen US-Präsidenten. Ein Rückblick auf die politische Woche in und um Deutschland. Für den Deutschland-Korrespondenten des russischen Fernsehens war die letzte Woche wahrscheinlich ein Fest, denn die Ereignisse gaben seiner ironischen Art, über den Polit-Zirkus in Deutschland zu berichten, wieder viel Nahrung. Daher habe ich seinen Bericht über die politische Woche in Deutschland, der am Sonntag im

Wie in Russland über das Putin-Interview von Tucker Carlson berichtet wird

Das Interview, das Tucker Carlson mit Putin gemacht hat, schlägt immer noch Wellen. Daher will ich hier zeigen, wie in Russland darüber berichtet wird. Natürlich war das Interview, das Tucker Carlson mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin gemacht hat, in Russland ein großes Thema. Daher übersetze ich hier, wie das russische Fernsehen darüber in seinem wöchentlichen Nachrichtenrückblick darüber berichtet hat. Beginn der Übersetzung:Tucker Carlson hat die Informationsblockade durchbrochenMan kann die Geschwindigkeit, mit der das Bild

Russland fordert von Kanada die Auslieferung von SS-Kriegsverbrecher: Die Ereignisse des Wochenendes

Hier übersetze ich die Zusammenfassung der Ereignisse in und um die Ukraine des Wochenendes, wie sie in der russischen Nachrichtenagentur TASS veröffentlicht wurde. vonAnti-Spiegel 11. Februar 2024 20:13 Uhr Die russische Nachrichtenagentur TASS veröffentlicht fast jeden Abend eine Zusammenfassung der Ereignisse des Tages in und um die Ukraine. Ich versuche, möglichst jede Zusammenfassung zu übersetzen, auch wenn ich nicht garantieren kann, dass ich das jeden Tag leisten kann, zumal die Zusammenfassung mal am frühen Abend

Heute ausnahmsweise um 19:30 Uhr: Die Vorgeschichte der europäischen Energiekrise

Heute Abend um 19.30 erscheint wieder eine Folge von Anti-Spiegel-TV. Dieses Mal schauen wir uns die Vorgeschichte der europäischen Gas- und Energiekrise im Detail an vonAnti-Spiegel 11. Februar 2024 18:10 Uhr Heute Abend um 19.30 Uhr kommt die 30. Folge von Anti-Spiegel-TV. Dieses Mal sprechen Dominik Reichert und Thomas Röper im Detail über die Vorgeschichte der europäischen Energie- und Gaskrise und darüber, warum es vielleicht doch keine so gute Idee war, russisches Gas gegen amerikanisches

Wie deutsche Medien verhindern wollen, dass Deutsche das Putin-Interview anschauen

In den Redaktionen der deutschen Medien scheint das Putin-Interview von Tucker Carlson regelrechte Panik verursacht zu haben, denn der Aufwand, mit dem deutsche Medien versuchen, den Deutschen auszureden, sich das Interview anzuschauen, ist wirklich beachtlich. Ich habe es von Anfang an erwartet: Die westlichen Medien tun alles, um zu verhindern, dass sich das westliche Publikum das Putin-Interview von Tucker Carlson anschaut. Schon im Vorwege wurde versucht, Tucker Carlson als extremistischen und Lügen verbreitenden Sonderling zu

Israel will in Rafah eine „massive Operation“ durchführen

1,5 Mio. Zivilisten in Gefahr In Rafah, der letzten noch nicht von Israel besetzten Stadt in Gaza, will Israel eine "massive Operation" durchführen, obwohl dort 1,5 Millionen Zivilisten auf engstem Raum gedrängt sind. Und der Westen? Protestiert nicht. vonAnti-Spiegel 10. Februar 2024 17:02 Uhr Die Meldung, die am 9, Februar kam, ist ist mit dem Wort „schockierend“ nur sehr unzureichend beschrieben. Der Spiegel berichtete: „Nun hat Premierminister Benjamin Netanyahu eigenen Angaben zufolge das Militär angewiesen

Putin beschuldigt die USA und nennt die Bundesregierung „sehr inkompetent“

In dem Interview mit Tucker Carlson hat der russische Präsident Putin die USA beschuldigt, die Nord Streams gesprengt zu haben. Der Bundesregierung warf er vor, ausländischen Interessen zu dienen und bezeichnete sie als "sehr inkompetent". Kein Wunder, dass deutsche Medien darüber nicht berichten. Ich habe schon vor der Veröffentlichung des Interviews von Tucker Carlson mit dem russischen Präsidenten gesagt, dass die deutschen Medien alles tun werden, damit die Menschen in Deutschland es sich nicht anschauen.

Plötzlich thematisieren die Medien Bidens Demenz

Die westlichen Medien haben die Demenz von Joe Biden, die schon während des Wahlkampfes 2020 vollkommen offensichtlich war, vier Jahre lang ignoriert. Nun ist sie plötzlich ein Thema, nachdem ein von den Demokraten eingesetzter Sonderermittler sie in seinem Bericht deutlich angesprochen hat. Es war absurd, was uns die westlichen Medien seit 2020 vorgespielt haben. Schon im Wahlkampf 2020 war vollkommen offensichtlich, dass Joe Biden unter schwerer Demenz leidet. Die Liste der Aussetzer und Gedächtnislücken, die

Die wohl beste deutsche Übersetzung des Putin-Interviews von Tucker Carlson

Es ist eine professionelle deutsche Übersetzung des Putin-Interviews veröffentlicht worden, die ich hiermit empfehle. vonAnti-Spiegel 9. Februar 2024 22:03 Uhr Man kann RT ja gerne für den russischen Propaganda-Sender halten, aber eines kann man RT nicht abspredchen: Dort arbeiten Profis, sowohl die Übersetzer, als auch die Sprecher und natürlich die Techniker hinter den Kulissen verstehen ihr Handwerk. Daher empfehle ich allen, auch denen, die die Ukraine und den Westen unterstützen, die deutsche Übersetzung des Putin-Interviews

Warum Tacheles doch auch weiterhin Freitags kommt

In der letzten Tacheles-Sendung vor zwei Wochen haben wir angekündigt, dass Tacheles künftig Sonntags erscheinen wird. Das haben wir revidiert und hier erkläre ich, wie es dazu kam. vonAnti-Spiegel 9. Februar 2024 21:54 Uhr In der letzten Tacheles-Sendung haben Robert Stein und ich verkündet, dass Tacheles ab sofort Sonntags erscheinen würde. Nun ist die Sendung doch wieder am Freitag erschienen, denn wir haben den Plan verworfen. Der Grund, warum wir den Sendeplatz verlegen wollte, war

Tacheles #127 ist online

Wieder sind zwei Wochen vergangen und es ist wieder Tacheles-Freitag. vonAnti-Spiegel 9. Februar 2024 20:44 Uhr Tacheles mit Röper und Stein beginnt heute mit einer Rolle rückwärts. Und danach gibt es dann wieder den gewohnten, ganz normalen Wahnsinn der westlichen Medien und Politik. Sollte YouTube die Sendung zensieren, dann finden Sie sie auch hier bei NuoViso. Tacheles # 127 - Rolle rückwärts In meinem neuen Buch „Das Ukraine Kartell – Das Doppelspiel um einen Krieg

Putins Aussagen im Faktencheck

Da westliche Medien, wenn sie überhaupt über die Aussagen aus dem Putin-Interview von Tucker Carlson berichten, Putin vorwerfen, er würde lügen, mache ich hier einen Faktencheck zu Putins wichtigsten Aussagen aus dem Interview. Die erste Reaktion westlicher Medien auf das Interview von Tucker Carlson mit dem russischen Präsidenten Putin, wenn sie überhaupt etwas über den Inhalt berichten, ist, dass sie Putin vorwerfen, er würde lügen und dass sie Carlson dafür kritisieren, dass er diese „Lügen“

Die Reaktionen der internationalen Presse auf das Interview von Carlson

Das Interview von Tucker Carlson wurde in der internationalen Presse sehr unterschiedlich gesehen, wie eine Zusammenfassung zeigt. Das Interview, dass Tucker Carlson mit dem russischen Präsidenten Putin geführt hat, hat in der internationalen Presse unterschiedliche Reaktionen ausgelöst. Interessant sind dabei die Kommentare in nicht-westlichen Medien, die zeigen, wie unterschiedlich der kollektive Westen und der globale Süden auf Russland und die Krise in der Ukraine blicken. Die russische Nachrichtenagentur TASS hat eine Zusammenstellung der internationalen Reaktionen

Ein erster Eindruck von Tucker Carlsons Interview mit dem russischen Präsidenten

In der Nacht ist das mit Spannung erwartete Interview von Tucker Carlson mit dem russischen Präsidenten Putin veröffentlicht worden. Hier gibt es (m)einen ersten Eindruck davon. Das Putin-Interview von Tucker Carlson wurde ohne Übertreibung weltweit mit Spannung erwartet. Ich werde dazu heute und in den nächsten Tagen drei Artikel schreiben, dies ist der erste. Dazu muss ich erst einmal erklären, warum mir das Interview so wichtig ist, dass ich es in gleich drei Artikeln thematisieren

Keine Soldaten und kein „Zauberstab“, aber ein Scholz in den USA: Die Ereignisse des 8. Februar

Hier übersetze ich die Zusammenfassung der Ereignisse in und um die Ukraine des 8. Februar, wie sie in der russischen Nachrichtenagentur TASS veröffentlicht wurde. Die russische Nachrichtenagentur TASS veröffentlicht fast jeden Abend eine Zusammenfassung der Ereignisse des Tages in und um die Ukraine. Ich versuche, möglichst jede Zusammenfassung zu übersetzen, auch wenn ich nicht garantieren kann, dass ich das jeden Tag leisten kann, zumal die Zusammenfassung mal am frühen Abend, mal spät in der Nacht

Heute um Mitternacht kommt das Interview von Tucker Carlson und Putin

Selten wurde ein Interview mit solcher Spannung erwartet, wie das Interview, das Tucker Carlson mit dem russischen Präsidenten Putin geführt hat. Die Ankündigung hat X (ehemals Twitter) augenblicklich zur am meisten heruntergeladenen App in den App-Stores gemacht. vonAnti-Spiegel 8. Februar 2024 21:08 Uhr Das Interview mit dem russischen Präsidenten Vladimir Putin, dass Tucker Carlson angekündigt hat, wird in der Nacht von Donnerstag auf Freitag um 0.00 Uhr deutsche Zeit veröffentlicht. Die Ankündigung von Tucker Carlson

Welche Anweisungen bekommt Scholz in Washington dieses Mal?

Bundeskanzler Scholz fliegt zum dritten Mal in seiner Amtszeit nach Washington, um sich Anweisungen abzuholen. Hier schauen wir uns an, worum es dabei gehen dürfte und werfen auch einen Blick zurück auf seine beiden vorherigen Reisen. Wenn Bundeskanzler Scholz nach Washington reist, wird es in der Regel peinlich. Der Spiegel schreibt in einem Artikel über die USA-Reisen des Bundeskanzlers: „Es ist Scholz’ dritter Besuch bei US-Präsident Joe Biden im Washington. Zum Antrittsbesuch kam der Kanzler

Ein neues Interview mit Dmitri Rogosin über die Lage in Saporoschje

Ich habe nach einiger Zeit Pause wieder ein Interview mit dem russischen Senator und ehemaligen Chef der russischen Weltraumagentur Dmitri Rogosin über die Lage in Saporoschje geführt. vonAnti-Spiegel 7. Februar 2024 21:19 Uhr Ich habe früher schon Interviews (hier und hier) mit Dmitri Rogosin geführt, die in Deutschland auf großes Interesse gestoßen sind. Rogosin, der ehemalige Chef der russischen Weltraumagentur, ist bei den letzten russischen Wahlen zum Senator für das Gebiet Saporoschje gewählt worden und

Warum die Kampagne „gegen Rechts“ erstens orchestriert und zweitens verlogen ist

Dass die mediale Kampagne gegen die AfD, die von correctiv losgetreten wurde, eine Inszenierung war, war von Anfang an klar. Inzwischen gibt es auch reichlich Belege dafür. Wie verlogen die Kampagne ist, wird inzwischen auch offensichtlich. Ich werde in Russland derzeit öfter von verschiedenen Medien um Interviews gebeten, denn die Entwicklungen in Deutschland interessieren auch die Menschen in Russland. Eine Frage, die mir dabei immer wieder gestellt wird, ist, wie die deutsche Öffentlichkeit über dieses

Die westlichen Medien bereiten sich auf das Putin-Interview von Tucker Carlson vor

Die westlichen Medien haben in den letzten zwei Jahren Interviews mit Putin abgelehnt und nur die ukrainische Sicht der Krise in der Ukraine verbreitet. Daher löst die Aussicht, dass Putin nun zwei Stunden lang ungekürzt seine Argumente vorbringen kann, Angst in den westlichen Redaktionen aus. Erst vor kurzem wurde in Deutschland stolz berichtet, dass der Staatsender ARD im Februar 2022, also vor Beginn der Eskalation in der Ukraine, ein ausführliches Interview mit Putin verhindert hat.

Schweden stellt die Ermittlungen ein und übergibt Unterlagen an Deutschland

Die schwedische Staatsanwaltschaft hat die Ermittlungen zur Sprengung der Nord Streams ergebnislos eingestellt und die Unterlagen an die deutsche Staatsanwaltschaft übergeben. Dass Schweden die Ermittlungen zur Sprengung der Nord Streams einstellen würde, hatte sich in den letzten Tagen schon angedeutet. Die schwedische Begründung ist dabei interessant, denn sie deutet an, dass man in Schweden gar nicht daran interessiert war, die Täter zu ermitteln und anzuklagen, sondern nur darauf aus war, Schweden aus der Schusslinie zu

Von der Leyen verspricht den Europäern wegen der Ukraine-Hilfen „viel Leid“: Die Ereignisse des 6. Februar

Hier übersetze ich die Zusammenfassung der Ereignisse in und um die Ukraine des 6. Februar, wie sie in der russischen Nachrichtenagentur TASS veröffentlicht wurde. Die russische Nachrichtenagentur TASS veröffentlicht fast jeden Abend eine Zusammenfassung der Ereignisse des Tages in und um die Ukraine. Ich versuche, möglichst jede Zusammenfassung zu übersetzen, auch wenn ich nicht garantieren kann, dass ich das jeden Tag leisten kann, zumal die Zusammenfassung mal am frühen Abend, mal spät in der Nacht

Tucker Carlson erklärt, warum er Putin interviewen wird

Tucker Carlson hat auf Twitter ein Video veröffentlicht, in dem er erklärt, warum den russischen Präsidenten Putin interviewen wird. Seine Rede ist auch eine sehr deutliche Abrechnung mit den westlichen Medien. vonAnti-Spiegel 6. Februar 2024 21:45 Uhr Tucker Carlson hat auf X (ehemals Twitter) ein Video veröffentlicht und erklärt, warum er Putin interviewen will. Seine Erklärung ist ein Frontalangriff auf die westlichen Medien, denen er einseitige Berichterstattung vorwirft, weil sie massenhaft PR-Interviews mit Selensky veröffentlicht

59% der von den USA an Kiew gelieferten Waffen sind unauffindbar

Das Pentagon hat einen Bericht veröffentlicht, der einräumt, dass 59 Prozent der Waffen, die die USA an die Ukraine geliefert haben, nicht auffindbar sind. Die Ukraine ist dank der westlichen Waffenlieferungen zum Lieferanten Nummer 1 des internationalen Schwarzmarktes für Waffen geworden. Der Bericht, den das Pentagon im Januar veröffentlicht hat, ist keine Überraschung. Ich berichte seit Beginn der Waffenlieferungen des Westens an das hochgradig korrupte Regime in Kiew, dass ein Großteil der Waffen auf dem

Kiew versucht, Georgien in einen Krieg mit Russland zu treiben

In Georgien wurde Sprengstoff für einen geplanten Terroranschlag in Russland sichergestellt. Hinter Organisation steht offenbar die ukrainische Führung, die dabei versucht hat, eine falsche Spur nach Georgien zu legen, um "eine zweite Front" gegen Russland zu eröffnen. vonAnti-Spiegel 6. Februar 2024 15:53 Uhr Der georgische Staatssicherheitsdienst teilte am Montag mit, dass georgische Geheimdienste eine Ladung mit Sprengstoff beschlagnahmt haben, die von Odessa über Rumänien, Bulgarien und die Türkei in die russische Stadt Woronesch gebracht werden