Blog

Bill Gates und der Spiegel – Bezahlte “Berichterstattung” oder zu blöd, einen Taschenrechner zu benutzen? | Anti-Spiegel

bill-gates-und-der-spiegel-–-bezahlte-“berichterstattung”-oder-zu-blod,-einen-taschenrechner-zu-benutzen?-|-anti-spiegel

01-10-20 06:10:00,

Im Spiegel ist ein Artikel erschienen, der über eine Erklärung von Bill Gates und den Pharmakonzernen zu Corona-Impfstoffen berichtet. Wer jedoch die Erklärung selbst liest, der sieht, dass es sich Werbung für Bill Gates handelt.

Dass der Spiegel sich seine „Berichterstattung“ von Bill Gates mit Millionen bezahlen lässt, ist nicht neu. Gates konnte sich mit seinem Geld sogar eine eigene Rubrik beim Spiegel kaufen. Wenn das für Sie neu ist, lesen Sie es hier nach. In dem verlinkten Artikel habe ich die Frage gestellt, wie unabhängig der Spiegel gegenüber Bill Gates sein kann, wenn er sich von Gates 2,3 Millionen Euro „spenden“ lässt.

Die Antwort konnten wir nun wieder einmal lesen. Der Spiegel hat in einem Artikel eine Lobeshymne auf Bill Gates und die Pharmakonzerne gesungen, wie schon die Überschrift „Kampf gegen das Coronavirus – Pharmakonzerne wollen Zugang armer Länder zu Covid-19-Impfstoff sichern“ zeigt. Es wird suggeriert, dass die Konzerne – natürlich zusammen mit Bill Gates – den armen Ländern helfen wollen:

„Die gesamte Weltbevölkerung soll im Kampf gegen das Coronavirus unabhängig von Einkommensverhältnissen Zugang zu künftigen Impfstoffen, Medikamenten und Therapien erhalten. Dazu haben sich 16 globale Pharmakonzerne und Diagnostikfirmen in einer gemeinsamen Stellungnahme mit der Bill & Melinda Gates Stiftung verpflichtet. „Wir werden eine Reihe von Ansätzen verfolgen, um Produkte, die wir entwickeln oder unterstützen in Ländern mit niedrigerem Einkommen erschwinglich zu machen“, heißt es in dem an diesem Mittwoch veröffentlichten Kommuniqué, das von den Firmenchefs sowie Bill und Melinda Gates unterzeichnet wurde. Es müsse eine gerechte Verteilung weltweit geben.“

Das klingt doch wirklich toll, oder? Die Pharmakonzerne wollen als barmherziger Samariter der Welt helfen. Und das natürlich dank den Bemühungen von Bill Gates:

„Zu Jahresanfang haben sich die Pharma- und Life-Science-Unternehmen dem „Covid-19 Therapeutics Accelerator“ angeschlossen, den die Bill- & Melinda Gates Stiftung ins Leben gerufen hatte, um die Pandemie zu bekämpfen. (…) Über die Gates-Stiftung, die sich für eine bessere Gesundheitsversorgung weltweit einsetzt, unterstützt auch Bill Gates die Impfstoffentwicklung von Firmen wie Moderna und Curevac.“

Der ganze Artikel ist eine Lobeshymne auf Bill Gates und sein selbstloses Bemühen, die Welt zu retten.

Wer sich jedoch die Erklärung, um die es geht, durchliest, der merkt schnell, dass diese „Rettung der Welt“ auf Kosten anderer erfolgen soll. Was die Pharmakonzerne und Bill Gates hier tun,

 » Lees verder

Azerbaijan armed by Israel against Artsakh

azerbaijan-armed-by-israel-against-artsakh

01-10-20 06:09:00,

According to Flightradar24, the Swedish-based aircraft tracking service,

- On 24 September 2020, two Ilyushin military transport planes (Reg. 4K-AZ101 and 4K-78131) chartered by the Azerbaijani Ministry of Defense, arrived at Ovda airport (Israel) from Baku and returned to their base after loading.

- On 30 September 2020, an Ilyushin Il-76TD (Reg. AZQ4611) belonging to the Azerbaijani state company Silk Way Airlines [1] landed at the same Israeli airport arriving from Baku and flew back to Azerbaijan a few hours later.

[1] Silk Way Airlines was the main arms carrier chartered by General David Petraeus (then director of the CIA, currently a business associate of financier Henry Kravis, the top donor to Emmanuel Macron’s election campaign) to jihadists in Syria and Iraq. See “Billions of dollars’ worth of arms against Syria”, by Thierry Meyssan, Translation Pete Kimberley, Voltaire Network, 18 July 2017.

 » Lees verder

Letter from Myanmar to Bangladesh

letter-from-myanmar-to-bangladesh

01-10-20 06:06:00, JPEG - 35.1 kb

The Ministry of Foreign Affairs of the Government of the Republic of the Union of Myanmar would like to refer to the aide memoire dated 13 September 2020 of the Ministry of Foreign Affairs of the Government of the People’s Republic of Bangladesh regarding the recent movements of Myanmar security forces near the Myanmar-Bangladesh border. In this regard, the Ministry would like to respond as follows:

• The recent movements of Myanmar security forces near the Myanmar-Bangladesh international border were no more than the regular change of duty of police personnel accompanied by their family members.

• On 11 September 2020, there was only movement which was related to the change of duty of police personnel in Maungtaw area in Rakhine State. On 10 September 2020, members of the Border Guard Police of Myanmar and their families were transported on naval vessels and later on civilian boats, to their designated station areas.

• Such movements of police personnel were part of the regular duties undertaken to ensure the prevalence of rule of law and security, and to safeguard the livelihood of all local communities in Rakhine State. The movements and activities of the Myanmar security personnel were intended neither to intimidate nor to pose a threat to Bangladesh.

• During the period between June 2020 and 10 September 2020, skirmishes between the Myanmar security forces and the terrorist groups of the Arakan Rohingya Salvation Army (ARSA) and the Arakan Army (AA) occurred seven times near the border inside Myanmar territory. On 4 June 2020, the Border Guard Police personnel encountered ARSA terrorists near border post 35. During this encounter, there was neither use of military helicopters nor a joint operation conducted with the Tatmadaw as alleged by Bangladesh. There were also heavy artillery attacks against one of the Myanmar military camps by the AA terrorist group based in Bangladeshi territory.

• The above-mentioned movements of the security personnel and their family members, and the clashes outlined above occurred only within Myanmar territory, beyond the 500-yard stretch of the international border.

• Myanmar also wishes to recall the meeting between the Ambassador of Bangladesh to Myanmar and the Director-General of the Department of Strategic Studies and Training of the Ministry of Foreign Affairs of Myanmar, on 12 August 2020,

 » Lees verder

Fall Navalny: Zerstört die deutsche Regierung endgültig die Beziehungen zu Russland? | Anti-Spiegel

fall-navalny:-zerstort-die-deutsche-regierung-endgultig-die-beziehungen-zu-russland?-|-anti-spiegel

01-10-20 06:06:00,

Der Spiegel macht nächste Woche als Titelgeschichte mit einem Interview mit Alexej Navalny auf. Die politischen Reaktionen auf das Interview könnten der letzte Tropfen sein, der das Fass der russischen Geduld zum Überlaufen bringt.

Russland zeigt seit fünf Jahren eine Geduld, die politische Beobachter – und sogar US-Think-Tanks – überrascht. Beleidigungen westlicher Spitzenpolitiker gegen Putin, die sich umgekehrt kein westlicher Staatschef gefallen lassen würde, anti-russische Sanktionen, die Ausweisung von Diplomaten, militärische Provokationen der Nato an Russlands Grenzen – all das hat Russland bisher stoisch ertragen und immer nur zur Besonnenheit aufgerufen.

Der Umgang Deutschlands mit dem Fall Navalny könnte das ändern. Es scheint, dass nun auch in Moskau die Geduld zu Ende geht. Bisher hat Moskau zwar die USA regelmäßig scharf kritisiert, sich aber mit Kritik gegenüber den Europäern zurückgehalten. Man versteht in Moskau, dass vieles von dem, was EU-Staaten tun, auf US-Druck geschieht. Bisher wollte Russland die EU-Staaten nicht verärgern und hat keine allzu deutliche Kritik an europäischen Staaten geäußert.

Der Grund dafür, dass sich das nun zu ändern scheint, liegt zum Einen an der Rede von Bundesaußenkasper Heiko Maas vor der UNO, in der er Russland heftig angegriffen hat, aber auch am Spiegel. Der Spiegel wird nächste Woche ein Interview mit Navalny als Titelstory haben und als der Spiegel das heute angekündigt, hat er etwas einmaliges getan: Auf der (deutschen) Seite des Spiegel wurde nicht nur die Titelstory der nächsten Woche beworben, sondern auch ein wortgleicher Artikel auf Englisch und auf Russisch veröffentlicht, der das Interview zusammenfasst. Das ist das erste Mal, dass der Spiegel etwas auf seiner Homepage auf Russisch veröffentlicht.

Navalny beschudligt darin Putin persönlich, ihn vergiftet zu haben, eine andere Erklärung habe er nicht. Außerdem dankt er den deutschen Ärzten, die ihm das Leben gerettet hätten. Dass es in Wahrheit die russischen Ärzte in Omsk waren, die ihm das Leben gerettet und ihn so weit stabilisiert haben, dass er ausgeflogen werden konnte, erwähnt er anscheinend wieder nicht.

Wie nicht anders zu erwarten, macht eine Spiegel-Titelgeschichte eine Menge politische Wellen und viele Politiker nehmen das Navalny-Interview nun zum Anlass, erneut weitere Sanktionen gegen Russland zu fordern und Nord Stream 2 zu beerdigen.

Die vollkommen unbelegten Vorwürfe aus Berlin gegen die russische Regierung scheinen das politische Moskau zu erschüttern.

 » Lees verder

Palantir Police State Wizardry Goes Public – #NewWorldNextWeek

palantir-police-state-wizardry-goes-public-–-#newworldnextweek

01-10-20 06:02:00,

Welcome back to New World Next Week — the video series from Corbett Report and Media Monarchy that covers some of the most important developments in open source intelligence news. This week:

Story #1: MI6 “Man of Mystery” Is “Smoking Gun,” As UK Complicity In Iran Coup Revealed
https://bit.ly/3cXfkc1

Video: ‘Coup 53’ – Official Teaser
https://bit.ly/33ilMag

#NewWorldNextWeek: CIA Documents Acknowledge Role In Iran’s ’53 Operation Ajax Coup
https://bit.ly/3imV3xo

The Secret History Of How British Intelligence Created Amnesty International
https://bit.ly/3cPmhvE

Trump Poised To Gift Israel $11 Billion In Bid to Secure Another “Peace” Treaty
https://bit.ly/2Sb7iT4

Story #2: Silicon Valley Surveillance Corp, Palantir, To Go Public On NYSE
https://archive.is/YYbDz

Palantir Technologies on Robinhood
https://robinhood.com/stocks/PLTR

Palantir Non-IPO: 5 Things About (Formerly) Secretive Software Company’s Direct Listing
https://on.mktw.net/3ij7zxY

Scars, Tattoos & License Plates: Documents Show How LAPD Was Trained To Use Palantir
https://bit.ly/2ERBvUi

How Big Brother Seeded The Tech Revolution
https://bit.ly/348Mlhc

The Secrets of Silicon Valley: What Big Tech Doesn’t Want You To Know
https://bit.ly/2ET4oiY

#NewWorldNextWeek: Billionaire Bilderberger Busted Building Bioweapons
https://bit.ly/33iylT2

Palantir, The War On terror’s Secret Weapon
https://archive.is/vaFs9

How A ‘Deviant’ Philosopher Built Palantir, A CIA-Funded Data-Mining Juggernaut
https://bit.ly/34aUge1

Palantir Knows Everything About You
https://archive.is/xtcIF

Palantir’s Vimeo Channel

Story #3: JPMorgan Chase Agrees To Pay $920 Million Over Market Manipulation
https://bit.ly/34dmogn

Obama Tells ‘The View’: JPMorgan Is “One of the Best-Managed Banks”
https://abcn.ws/2SekSoJ

Obama Headlined JP Morgan Chase’s Virtual Commencement for Black Colleges
https://bit.ly/36yXb35

Metal$ Are In The Pits: Trader Blows Whistle On Gold & Silver Price Manipulation
https://bit.ly/33iyt4Y

Bill Murphy (GATA) Testimony Before CFTC
https://bit.ly/3cNM0Ep

Interview 200 – Bill Murphy
https://bit.ly/3cPJiOP

JPMorgan Is Set to Pay $1 Billion in Record Spoofing Penalty
https://archive.is/8p1vZ

J.P.

 » Lees verder