Finanzsystem: Der Abverkauf des US-Dollars und die Folgen des Verlusts des Status als Weltreservewährung | www.konjunktion.info

finanzsystem-der-abverkauf-des-us-dollars-und-die-folgen-des-verlusts-des-status-als-weltreservewahrung-wwwkonjunktion.info

10-01-19 01:29:00,

In den letzten Monaten hat die Zahl der Staaten zugenommen, die ihre US-Dollar-Bestände signifikant reduzieren. Während unsere Hochleistungspresse diesen Fakt geflissentlich ignoriert bzw. als unwichtige Randnotiz deklariert, deretwegen man sich keine Sorgen zu machen braucht, ist aus meiner Sicht dieser Prozess von großer Tragweite. Der gleichzeitige Abverkauf von US-Dollar durch mehrere Länder in einem Umfang, der das Normale übersteigt, ist ein Prozess vor den ich seit längerem gewarnt habe und der Teil der “Zerstörungsstrategie” der Internationalisten/Globalisten/Eliten (IGE) ist, um den US-Dollar und die US-Wirtschaft zu Fall zu bringen.

Die abnehmende Dominanz des US-Dollars und die zunehmende Abwendung von der bislang noch vorherrschenden Fakturierungswährung ist eine nicht zu unterschätzende Tatsache, da der US-Dollar als Macht- und Steuerungselement (wobei aus meiner Sicht auch die militärische Komponente auf dem US-Dollar beruht) auf den wichtigste Grundpfeiler der bisherigen US-Dominanz darstellte.

Aber welche Länder führen konkret diesen Abverkauf durch? Und warum tun sie das bzw. welche Effekte sind zu erwarten?

Wer sind die Verkaufsländer?

Petro-Dollar - Bildquelle: www.deboogeyman.comPetro-Dollar - Bildquelle: www.deboogeyman.com

Petro-Dollar – Bildquelle: www.deboogeyman.com

Der US-Dollar als Weltreservewährung wurde insbesondere in seiner Funktion als Petrodollar bis kurzem von jedem Staat benötigt. Dieses Arrangement zwischen den USA und Saudi-Arabien (bezogen auf den Petrodollar) war letztlich für die Stärke des US-Dollars verantwortlich. Damit konnte Washington seine Schulden an den Rest der Welt verkaufen, weil der Kauf von Erdöl nur gegen US-Dollar möglich war. Dass die USA zeitgleich als solventer Gläubiger und weltweiter Wirtschaftsmotor galt, half natürlich auch.

Aber mit der Überdehnung der USA in militärischer und auch finanzieller Hinsicht, um sein Imperium zu bewahren, begann gleichzeitig der Fall desselben und andere Staaten versuchen seitdem immer mehr eigene finanzielle Entscheidungen jenseits der USA und dem US-Dollar zu verabschieden. Viele der “Geldpolitikopfer der USA” sehen mit der Überdehnung der USA ihren Wunsch einer “multipolaren Welt” näher rücken.

China als aufsteigende und immer mehr konkurrierende Macht hat schon vor längerem mit dem Prozess begonnen, den US-Dollar abzuverkaufen – langsam, stetig, jederzeit zielgerichtet. Dieser Prozess wird jedoch nicht in einem plötzlichen Totalabverkauf münden, denn China würde dabei selbst zu großen Schaden nehmen. Daher ist die von Peking verfolgte Strategie des systematischen Abverkaufs wie die berühmt berüchtigte Salamitaktik zu verstehen.

Aber wir sollten deswegen trotzdem nicht den Fehler machen zu glauben,

 » Lees verder