Amerika verlässt Afghanistan, wie geht es danach weiter? | Anti-Spiegel

19-04-21 08:55:00,

Der angekündigte Abzug der US-Truppen aus Afghanistan ist ein Eingeständnis der Niederlage. Aber was wird aus dem Land und ziehen die USA wirklich ab? Das russische Fernsehen hat dazu eine sehr interessante Analyse gebracht.

Dass die USA und die Nato in Afghanistan kläglich gescheitert sind und das Land nun de facto wieder den Taliban zurückgeben, wird in der westlichen Presse möglichst nicht gesagt. Und der Sicherheitsberater von US-Präsident Joe Biden hat allen Ernstes verkündet:

„Ich kann sagen, dass die Vereinigten Staaten das Ziel erreicht haben, das zu Beginn des Einsatzes in Afghanistan festgelegt wurde. Es ging um den Umgang mit denen, die uns am 11. September angegriffen haben.“

Aber die wichtige Frage ist, wie es danach mit dem Land weitergeht, denn seine geopolitische Bedeutung ist außer Experten kaum jemandem bewusst. Das russische Fernsehen hat dazu in der Sendung „Nachrichten der Woche“ eine sehenswerte Analyse gebracht, die ich übersetzt habe.

Beginn der Übersetzung:

Amerika verlässt Afghanistan. Joe Biden hat versprochen, dass die Armee bis zum 11. September abzieht: „Ich bin zu dem Schluss gekommen, dass es an der Zeit ist, den längsten Krieg in unserer Geschichte zu beenden, und es ist an der Zeit, dass die amerikanischen Truppen nach Hause zurückkehren. Wir werden Afghanistan vor dem 20. Jahrestag der Anschläge vom 11. September verlassen.“

Pentagon-Chef Lloyd Austin fügte hinzu, dass die USA ihre Prioritäten geändert hätten und dass die US-Truppen die Mission in Afghanistan gemeistert hätten, weil Amerika „Fortschritte in Wirtschaft, Zivilgesellschaft und Politik“ nach Afghanistan gebracht habe, so Lloyd Austin.

In wieweit trifft das zu und was sind die wirklichen Ergebnisse des 20-jährigen Aufenthalts des US-Militärs in Afghanistan?

In den letzten zwanzig Jahren hat jeder amerikanische Präsident versprochen, die Truppen aus Afghanistan abzuziehen. Bush, der den Krieg begann, hat es versprochen. Obama, der als Anzahlung sogar den Friedensnobelpreis erhalten hat, hat es versprochen und stationierte dann zusätzliche Kontingente. Trump hat es versprochen. Jetzt ist Biden an der Reihe. Der Truppenabzug wird bis zum 11. September erwartet, einem symbolischen Datum, mit dem man eine Bilanz des Krieges ziehen kann.

Stunden nach den Ereignissen von 9/11 teilte die Nationale Sicherheitsbehörde der Vereinigten Staaten mit, mehrere Funksprüche seien abgefangen worden. Aus ihnen folgt: der Organisator des Anschlags ist der internationale Terrorist Osama bin Laden,

 » Lees verder

Amerika: De Jacht op Uw kinderen is geopend. – CommonSenseTV

07-04-21 02:39:00,

Vaccinatie tegen het coronavirus.  Covid19-vaccin.  Arts vaccineert kind-COVID-19 vaccin voor kinderen-ss-featured

Het bereiken van groeps-immuniteit is niet mogelijk zonder een COVID-19-vaccin voor kinderen . Dit betekent een grote deuk in de inspanningen voor de groepsimmuniteit, aangezien kinderen onder de 18 jaar ongeveer 22% van de Amerikaanse bevolking uitmaken. Deskundigen schatten dat de vereiste immuniteitsdrempel voor het coronavirus tussen 70-90% van de gehele populatie gevaccineerd vereist. Dit betekent dat kinderen vaccinatie moeten krijgen om dit evenwicht te bereiken.

COVID-19 treft ook kinderen

Bovendien kregen meer dan 13.500 kinderen coronavirusinfecties vanaf maart 2021. Buiten dat aantal stierven meer dan 260 kinderen. Helaas moeten vaccins die beschikbaar zijn voor volwassenen nog niet worden goedgekeurd voor gebruik door kinderen. Om FDA-goedkeuring te krijgen, zijn afzonderlijke testresultaten voor de leeftijdsgroep vereist. Terwijl medicijnfabrikanten zoals Pfizer en Moderna al begonnen zijn met klinische onderzoeken voor kinderen, zullen de resultaten maanden in beslag nemen om te voltooien en te analyseren.

WCPM2015 - Octavio Ramilo (USA)

Octavio Ramilo

Octavio Ramilo, hoofd infectieziekten in het Nationwide Children’s Hospital in Ohio, is het ermee eens dat kinderen eerder moeten worden gevaccineerd. “We moeten zeker kinderen laten vaccineren als we terug in de buurt van het ¨oude¨ normaal willen komen”, zei hij. Bovendien zal groeps-immuniteit niet plaatsvinden tenzij kinderen ook worden beschermd tegen COVID-19. “Het is moeilijk in termen van cijfers (immuniteit) te spreken als je kinderen niet gaat vaccineren”, zegt Adam Ratner, hoofd van de pediatrische infectieziekten in het Hassenfeld Children’s Hospital in New York.

Nederlandse Staatspropaganda: Waarom worden jongeren onder de 18 (NOG) niet ingeënt?

Testen op COVID-19-vaccins voor kinderen Lopend

Momenteel kunnen alleen Amerikanen van 16 jaar en ouder vaccins ontvangen van Pfizer en partner BioNTech SE. Moderna en Johnson & Johnson staan ​​alleen vaccinaties toe voor mensen van 18 jaar en ouder. Ondertussen hebben het VK en de EU de vaccins van AstraZeneca en Oxford University voor volwassenen van 18 jaar en ouder goedgekeurd.

Afgelopen donderdag zei Pfizer dat het vaccinproeven is gestart voor kinderen van 6 maanden tot 11 jaar oud. Meer dan 2000 kinderen in de leeftijd van 12 tot 15 jaar namen deel aan één onderzoek.

Nu vraag ik mezelf af, wat voor ouders hier hun kinderen voor beschikbaar stellen? En staan deze kinderen nog wel onder voogdij van hun biologische ouders?

 » Lees verder

Amerika versinkt in die Nacht, 26.01.2021

01-02-21 01:55:00,

https://www.unz.com/ishamir/america-descends-into-virtual-night/

Amerika versinkt in die Nacht

von Israel Shamir, 26.01.2021

Mit 78 Jahren, nach längerer Krankheit und ohne das Bewusstsein wiederzuerlangen, erlag Joe Biden der Präsidentschaft. Die
letzten Hoffnungen der letzten QAnon-Gläubigen lösten sich in Luft auf, jetzt wo Biden den mächtigen US-Thron bestiegen hat. Dies ist wahrlich ein dunkler Tag für Amerika und für die Welt, denn
dem Beispiel der USA werden viele folgen. Es ist auch ein Abschied von der realen Welt, in der wir aufgewachsen sind. Die neue Welt ist virtuell, so wie der größte Teil der Inauguration. Sie ist
virtuell und dunkel, regiert von digitalen Unternehmen, die von alten und müden Politikern angeführt werden.

Die gruselige Stimme von Biden, die Stimme eines schmutzigen alten Mannes, der einer Neunjährigen Süßigkeiten anbietet, lieferte einige Plattitüden. Biden wurde von den Toten gegrüßt – von
Fahnen, die diejenigen markieren, die an Covid gestorben sind – alles höchst symbolisch: Er wurde von den Toten gewählt, also schuldet er ihnen etwas. Man sagt, dass ein Mann so verärgert war,
weil seine Schwiegereltern für Biden stimmten, dass er aufhörte, ihre Gräber zu besuchen. Der König der Toten, eine Figur aus Game of Thrones, kam, um Amerika im Namen der leblosen Maschinen zu
regieren.

Der gebrechliche alte Mann wird die alten Frauen führen. Zusammen sind sie die Gang of Four: Harris, 56, Pelosi, 80, Clinton, 73. Seine ersten Tage, seine ersten Taten waren unheilvoll. Er setzte
sich die Maske auf, ein Attribut des Todes, und verpflichtete alle Bundesbeamten und Staatsdiener, Masken zu tragen. Er lud Lateinamerika zur Invasion der USA ein. Er öffnete die Tore für
Einwanderer aus dem Nahen Osten. Er sprach sich für die Geschlechtsumwandlung für Jungen und Mädchen aus. Er führte die USA in die drohende Klimawandel-Katastrophe des Pariser Abkommens zurück.
Er schickte weitere Truppen nach Syrien. Er startete einen neuen Feldzug gegen Russland und schickte Kriegsschiffe ins Südchinesische Meer.

Zur gleichen Zeit eliminierte Pelosi die Worte Mutter, Vater, Sohn, Tochter, Ehemann, Ehefrau aus dem Wortschatz des Kongresses, als “sexistisch”. Eine derart geläuterte Sprache würde niemals
eine Wiedergabe von Vergils wunderbarer Prophezeiung (Incipe, parve puer, risu cognoscere matrem) ins Englische erlauben, oder irgendeinen anderen heiligen Text. Es spielt keine große Rolle; in
der Covid-Welt wird es sowieso keine Kirche geben, keine Ehe, keine Frau und keinen Mann; statt Kinder vor Ort zu machen,

 » Lees verder

Amerika verliest de verkiezing – Duitsland wint gratis drukwerk | Door Anselm Lenz | KenFM.de

05-11-20 08:17:00,

Argentinië heeft zich al bevrijd en in Duitsland wordt een vrije uitgeverij voor nieuwe gedrukte media opgericht. Leren terugvechten: Sinds zeven maanden wordt het westelijk halfrond gedomineerd door een totalitaire staatsgreep onder de vlag van „Corona“. De Amerikaanse presidentsverkiezingen zijn ondergeschikt aan de actie, de uitslag zal worden uitgesteld.

Een standpunt van Anselm Lenz.
Redacteur van het weekblad Democratisch Verzet

Met elke dag van de avondklok van het Corona-regime in Duitsland wordt de druk in de ketel verhoogd. De federale en deelstaatregeringen regeren – zonder een referendum nog open discussie – in een juridisch vacuüm. Dit gaat ten koste van de hele bevolking, met name de middenklasse, de culturele productie – en de ambtenaren die gedwongen moeten worden hun ambtseed te schenden.

De politieke klasse heeft het vertrouwen in de politieke structuren en de media al verloren aan een tweecijferig miljoen mensen in het land, en de grootste demonstratiebeweging in de Europese geschiedenis vindt al zeven maanden plaats. Vandaag, woensdag, demonstreert de democratiebeweging opnieuw op en rond de Alexanderplatz in Berlijn vanaf 16.00 uur. Het is een van de duizenden demonstraties sinds 28 maart 2020.

Het regime zal nu uitgroeien tot een steeds fanatieker wordende controlerende dictatuur – of het zal zich terugtrekken ten gunste van een onbelemmerde generatie die een allesomvattende opening naar de democratische soeverein, het volk, doorvoert. Iedereen die zich nog steeds afvraagt hoe de uitgebreide schending van de beschaving door het Corona-regime in de media in praktijk is gebracht, zal zich het begin ervan herinneren.

Mediawerkers geïsoleerd

In het begin functioneerde het verloop van de media-aanpassing landelijk via het abrupte thuiskantoorregime. Redacteuren van alle bedrijven konden niet naar hun kantoor gaan, maar werden centraal gestuurd of genegeerd. Discussies, interne democratie en persoonlijk contact in de pers werden vermeden, er werd morele druk opgebouwd en er werden vroege voorbeelden gegeven in geval van kritiek.

In het isolement van de „luchtbel“ werd alle interne weerstand gesmoord. De hoofdredacteurs en geselecteerde afdelingshoofden hebben de door het kabinet van de bondskanselier en de NAVO-agentschappen uitgezette koers gevolgd – en zo de lezers en kijkers bewust niet geïnformeerd.

 » Lees verder

Amerika verliert die Wahl – Deutschland gewinnt freie Printpresse | Von Anselm Lenz | KenFM.de

04-11-20 01:10:00,

Dieser Artikel ist auch als kostenlose MP3 für Dich verfügbar!

Download MP3

Argentinien hat sich bereits befreit, in Deutschland gründet sich ein freies Verlagshaus für neue Printmedien. Sich wehren lernen: Seit sieben Monaten wird die westliche Hemisphäre von einem totalitären Putsch unter dem Stichwort „Corona“ dominiert. Die US-Präsidentenwahl ist der Aktion untergeordnet, das Ergebnis wird auf sich warten lassen.

Ein Standpunkt von Anselm Lenz.
Herausgeber der Wochenzeitung Demokratischer Widerstand

Mit jedem Tag der Ausgangssperre des Corona-Regimes in Deutschland wird der Druck im Kessel erhöht. Die Bundes- und Landesregierungen regieren – ohne Volksabstimmung noch offene Diskussion – im rechtsfreien Raum. Dies geht zu Lasten der gesamten Bevölkerung, insbesondere von Mittelstand, Kulturproduktion – und Beamten, die dazu gezwungen werden sollen, ihre Amtseide zu verletzen.

Das Vertrauen in politische Strukturen und Medien hat die Politklasse bereits bei einer zweistelligen Millionenzahl von Menschen im Land verwirkt, seit sieben Monaten findet die größte Demonstrationsbewegung der europäischen Geschichte statt. Am heutigen Mittwoch demonstriert die Demokratiebewegung wieder auf und um den Alexanderplatz in Berlin ab 16 Uhr. Es ist eine von mittlerweile Tausenden Demonstrationen seit dem 28. März 2020.

Das Regime wird sich nun zu einer immer fanatischeren Kontrolldiktatur ausweiten – oder zu Gunsten einer unbelasteten Generation abtreten, die eine umfassende Öffnung gegenüber dem demokratischen Souverän, dem Volk, umsetzt. Wer sich noch immer fragt, wie der umfassende Zivilisationsbruch des Corona-Regimes medial ins Werk gesetzt wurde, erinnere sich an die Anfänge.

Medienschaffende isoliert

Der mediale Gleichschaltungskurs funktionierte zu Beginn landesweit über das abrupte Home-Office-Regime. Redakteure aller Betriebe konnten nicht in ihre Büros, sondern wurden zentral dirigiert oder ignoriert. Diskussionen, innerbetriebliche Demokratie und persönlicher Kontakt in Pressebetrieben wurden vermieden, moralischer Druck aufgebaut und bei Kritik frühzeitig Exempel statuiert.

In der Isolation der „Bubble“ wurde jeder innerbetriebliche Widerstand erstickt. Chefredakteure und ausgewählte Ressortleiter setzten den aus dem Kanzleramt und aus NATO-Stellen vorgegebenen Kurs um — und desinformierten damit absichtlich die Leser und Zuschauer.

Im Bertelsmann-Konzern geschah dies so, dass alle Mitarbeiter der Medienholding eine E-Mail ins E-Mail-Postfach geschickt bekamen. Auf den Bildschirmen hielten die Inhaber eine Ansprache an die Belegschaft,

 » Lees verder