Gastbeitrag: Über den Umgang von Wirklichkeit und Täuschung in Zeiten des Corona-Dramas | www.konjunktion.info

27-07-21 09:34:00,

Veröffentlicht 27. Juli 2021 · 318 Aufrufe

Gastbeitrag von Marco P. Schott – Verantwortlich für den Inhalt und dessen Richtigkeit ist alleine der Gastautor. Der Inhalt muss nicht zwingend die Meinung des Betreibers von http://www.konjunktion.info wiederspiegeln. Eventuelle Anfragen, Ansprüche, o.ä. sind direkt an den Gastautor zu stellen. Eine Veröffentlichung auf einer anderen Plattform als http://www.konjunktion.info ist zuvor mit dem Gastautor Marco P. Schott abzuklären. Urheberrechte usw. liegen allein beim Gastautor Marco P. Schott.

Täuschung - Bildquelle: Pixabay / msandersmusic; Pixabay License

Täuschung – Bildquelle: Pixabay / msandersmusic; Pixabay License

Wirklich „neu“?

Willkommen in der neuen Normalität, der neuen Wirklichkeit, so oder so ähnlich heißt es neuerdings. Andere sprechen oder schreiben Bücher über den vollständigen „Reset“ der sogenannten Wirklichkeit, womit sie das ultimative Zurücksetzen in einen idealen Zustand prophezeien. Was möglicherweise nichts anderes als wieder nur eine noch neuere, noch nie da gewesene Wirklichkeit verheißen soll. Die Normalität in ihrem Urzustand, die wirkliche, einzig wahre Wirklichkeit, was auch immer das besagen mag. Zurück zum Urknall vielleicht. So klingen die hochtrabenden Phrasen bezüglich unserer überstrapazierten Wirklichkeit.

Eine Art Menetekel

Und immer stehen derlei euphorische Visionen im Zusammenhang mit all den befremdlichen Corona-Umstrukturierungen, den sozialen Veränderungen, Verordnungen, Einschränkungen, Kontrollen, Testungen, Impfungen, der Propaganda zu den Impfungen, der Propaganda zu den Testungen, der Zensur zu möglichen Folgen der Impfung, der Zensur zu möglichen Folgen der Abschaffung der Grundrechte und so weiter und so fort. Man möchte meinen, und da bin ich sicher nicht der Einzige, das Corona-Pandemie-Konstrukt dient als Katalysator, um diesem verheißungsvollen Urzustand die Tore zu öffnen. Damit der Weg frei ist in die komplett durchdigitalisierte, pharma- und gentechnologisch ausgerichtete strahlende Zukunft.

Hinein in die neue Wirklichkeit, die schöne neue Welt. Aber bleiben wir nüchtern, halten wir unseren Verstand beisammen und untersuchen das, was als Wirklichkeit bezeichnet wird, und finden heraus, was in dieser neuen Wirklichkeit Tatsache und was Täuschung ist. Denn: Kann eine Wirklichkeit überhaupt neu, alt, überholt oder „geResetet“ oder weiß Gott was sein? Was genau wird mit „neu“ suggeriert? Wird eine Wirklichkeit eine andere, weil man Atemmasken trägt, sich Wattestäbchen in die Nasenlöcher bohrt, sich tagein, tagaus mit Impfen, nicht Impfen, mit Zwangsimpfen beschäftigen soll? Der Staat kontrolliert, wo ich wie hinkomme und wo nicht.

 » Lees verder

Gastbeitrag: Wer ist gegen die eugenische globalistische Gerechtigkeit? Sarkasmus am Galgen der Eugenik! | www.konjunktion.info

28-06-21 02:03:00,

28. Juni 2021 · 353 Aufrufe

Gastbeitrag von Enkidu Gilgamesh – Verantwortlich für den Inhalt und dessen Richtigkeit ist alleine der Gastautor. Der Inhalt muss nicht zwingend die Meinung des Betreibers von http://www.konjunktion.info wiederspiegeln. Eventuelle Anfragen, Ansprüche, o.ä. sind direkt an den Gastautor zu stellen. Eine Veröffentlichung auf einer anderen Plattform als http://www.konjunktion.info ist zuvor mit dem Gastautor Enkidu Gilgamesh abzuklären. Urheberrechte usw. liegen allein beim Gastautor Enkidu Gilgamesh.

INHALT

  1. Das Ende im Blick!
  2. Freiwillig und eigenverantwortlich!
  3. Bombenkrieg ist umweltschädlich!
  4. Transformation des Glücks!
  5. Galgenhumor aus!

1. Das Ende im Blick!

Am Ende des Tunnels ist der eugenische Massentod, aber was bleibt ist ein vom Menschen bereinigter Planet mit einer prachtvollen Natur.

Kultur ist alles, was der Mensch mit der Erde veranstaltet. Mehr Natur kann nur auf Kosten von weniger Kultur erreicht werden.

40 Years of Urbanization Captured by Google Earth
Dec 12, 2020

Die regelmäßige Anwendung der Spritze auf alle Menschen kommt dauerhaft der Natur zugute. Durch die Lockdowns hat sich die Natur bereits massiv erholt. Benachteiligt sind jene Tiere und Pflanzen, die sich der menschlichen Kultur adaptiert hatten.

Bald werden wieder Wildtiere über weite Teile der Erde wandern, die Wälder gedeihen und die Korallenriffe sich erholen.

All das menschliche wird es nicht mehr geben:

  • keine Industrie,
  • keine Touristen an den Stränden,
  • keine Verschmutzung,
  • kein Plastikmüll,
  • kein Atommüll,
  • kein Abbau von Bodenschätzen,
  • keine Klimakontrolle,
  • keine Kriege,
  • keinen Hunger,
  • keine Ausbeutung,

bis auf die kontrollierten eugenischen Restkolonien mit insgesamt 500 Millionen Menschen.

Ist das nicht eine wunderbare Perspektive?

2. Freiwillig und eigenverantwortlich!

Die Selbstaufopferung derjenigen, die “freiwillig” mit dem goldenen Schuß hingerichtet oder sterilisert werden, ist eine Heldentat!

Wir sollten die Opferbereitschaft bestärken, anstatt unsere Mitmenschen mit Verschwörungstheorien zu belästigen.

Wovor warnen wir überhaupt?

Vor Umweltschutz, Klimaschutz, Tierschutz, Gesundheitsschutz, Friedfertigkeit etc.?

Wer befindet sich hier in einer absurden Lage,

 » Lees verder

Gastbeitrag: Selbstzensur durch “Verschwörungstheorie” frisst Seele auf! Angst statt Freiheit! | www.konjunktion.info

15-06-21 08:36:00,

Veröffentlicht 15. Juni 2021 · 179 Aufrufe

Gastbeitrag von Enkidu Gilgamesh – Verantwortlich für den Inhalt und dessen Richtigkeit ist alleine der Gastautor. Der Inhalt muss nicht zwingend die Meinung des Betreibers von http://www.konjunktion.info wiederspiegeln. Eventuelle Anfragen, Ansprüche, o.ä. sind direkt an den Gastautor zu stellen. Eine Veröffentlichung auf einer anderen Plattform als http://www.konjunktion.info ist zuvor mit dem Gastautor Enkidu Gilgamesh abzuklären. Urheberrechte usw. liegen allein beim Gastautor Enkidu Gilgamesh.

INHALT

  1. MindControl durch Selbstzensur
  2. Ermorden, Verheimlichen und verschweigen!
  3. Verbiegen und Verängstigen!
  4. Alternativlos kontrolliert!
  5. Unfreiheit wird zur Gerechtigkei!
  6. Beschützt und behütet, “bis zum Schluß”!
  7. Fragen an die Konditionierten!
  8. Verwirrte Lügner und Verbrecher!

1. MindControl durch Selbstzensur

“Verschwörungstheorie” ist eine Methode, mit der den Opfern von MindControl durch NLP beigebracht wird, Selbstzensur in Form von konditionierten Denkverboten auszuüben.

Im Grunde ist die Methode so dumm-einfach gestaltet, dass es eine Schande für jeden ist, deren Opfer geworden zu sein.
Mutmaßungen, Belege, Beweise und Erkenntnisse über eine konspirative verbrecherische Aktivität oder Tat werden als eine “Theorie” über eine “Verschwörung” bezeichnet und gleichzeitig offiziell geleugnet. So als ob die Erstellung einer Theorie über ein Verbrechen anhand von  Indizien, gleichzeitig die Existenz eines konspirativen Verbrechens vernichten würde.

2. Ermorden, verheimlichen und verschweigen!

Belege und Beweise werden verborgen und wenn sie doch vor Gericht gefordert werden. Dann wird deren Veröffenttlichung zum “Schutz der Nationalen Sicherheit” verhindert. Viele der Belege der alten Verbrechen, z.B. bezüglich Kuba, Iran und Mittelamerika, wurden nach 50 Jahren freigegeben und bestätigen alle Mutmaßungen.

Andere Belege werden vielleicht erst nach 100 Jahren oder gar nicht freigegeben, weil die begangenen Verbrechen so kolossal sind, das sie abrupt die Existenzfähigkeit des Tiefenstaates innerhalb der administrativen Strukturen der USA gefährden könnten. Man bedenke, dass die “gezielte Tötung” ein Grundelement dieses monströsen imperialen Tiefenstaates ist. So sind nicht nur JF Kennedy, RF Kennedy, ML King, Malcolm X, Patrice Lumumba, Qassem Soleimani zu Opfern der gezielten politischen Morde geworden, sondern unzählige andere, deren Namen keiner Notiz in den Massenmedien wert waren.

Trump boasted he’d open all JFK files, but now says he can’t
By DEB RIECHMANNApril 27,

 » Lees verder

Gastbeitrag: Willkommen in der Twilight Zone | www.konjunktion.info

09-06-21 08:34:00,

Veröffentlicht 9. Juni 2021 · 142 Aufrufe

Gastbeitrag von Marco P. Schott – Verantwortlich für den Inhalt und dessen Richtigkeit ist alleine der Gastautor. Der Inhalt muss nicht zwingend die Meinung des Betreibers von http://www.konjunktion.info wiederspiegeln. Eventuelle Anfragen, Ansprüche, o.ä. sind direkt an den Gastautor zu stellen. Eine Veröffentlichung auf einer anderen Plattform als http://www.konjunktion.info ist zuvor mit dem Gastautor Marco P. Schott abzuklären. Urheberrechte usw. liegen allein beim Gastautor Marco P. Schott.

Film - Bildquelle: Pixabay / gagnonm1993; Pixabay License

Film – Bildquelle: Pixabay / gagnonm1993; Pixabay License

Das Corona-Theater: wenn Fiktion zur Wirklichkeit wird – Ein Streifzug durch die Filmkiste.

von Marco P. Schott

Eines vorweg: Ich mag Filme, insbesondere wenn sie gut sind. Und noch eines, der folgende Text ist ein rein subjektiver Eindruck und spiegelt in keiner Weise das wider, was als die Wirklichkeit bezeichnet wird. Auch sind alle Parallelen zur aktuellen Lage rein zufällig.

Als Jugendlicher hatte ich die lustige Idee, wie es wäre, eines Morgens in einem coolen Film aufzuwachen. Am besten in einem wirklich guten, nicht unbedingt in der Hauptrolle, aber irgendwie als Teil der Geschichte, in der man mit all den super coolen Typen zusammenkommt.

Vielleicht war es die Langeweile, die mich zu diesen Gedankenspielen trieb, oder schlichtweg ein Mangel an Durchhaltevermögen, um etwas auf die Beine zu stellen.

Jahre später absolvierte ich eine Ausbildung zum Drehbuchautor, schrieb Drehbücher und Gebrauchstexte. Gute Filme zeichnen sich für mich dadurch aus, dass sie auf Dinge aufmerksam machen und Parallelen zu meinem Leben aufzeigen. Allerdings hätte ich es nicht für möglich gehalten, einmal in einem Film wie dem jetzigen aufzuwachen. Als wäre über Nacht eine große Bühne mit bizarren Kulissen und einer teuflischen Inszenierung auserwählter und gut eingespielter Darsteller vom Himmel herabgelassen worden.

Stellt sich die Frage: Wer schrieb das Drehbuch?

Die Kurve der Wirklichkeit hat sich so nah an die Kurve der Fiktion angenähert, so nahe, dass eine Kurve gebildet wird. Die Fiktion wurde zur Asymptote. Erst heute Morgen ist mir das deutlich vor Augen geführt worden. Als der Sonntagsgottesdienst zu Ende war, strömten die Leute aus ihrer Kirche, allesamt mit Maske. Gleichgültig wie normal das in den Medien und sonst wo dargestellt wird, erinnert es mich an die absurde Welt eines Samuel Beckett oder Luis Buñuel.

 » Lees verder

Gastbeitrag: Der Große Eugenische Anti-Intelligenztest! Jene, die “bestehen”, werden “per Impfung erlöst”! | www.konjunktion.info

08-06-21 08:20:00,

Veröffentlicht 8. Juni 2021 · 283 Aufrufe

Gastbeitrag von Enkidu Gilgamesh – Verantwortlich für den Inhalt und dessen Richtigkeit ist alleine der Gastautor. Der Inhalt muss nicht zwingend die Meinung des Betreibers von http://www.konjunktion.info wiederspiegeln. Eventuelle Anfragen, Ansprüche, o.ä. sind direkt an den Gastautor zu stellen. Eine Veröffentlichung auf einer anderen Plattform als http://www.konjunktion.info ist zuvor mit dem Gastautor Enkidu Gilgamesh abzuklären. Urheberrechte usw. liegen allein beim Gastautor Enkidu Gilgamesh.

INHALT

  1. Einleitung
  2. Film, der die eugenische Utopie entlarvt: “Der Geber”
  3. Auszug aus der Arbeit von Ajitha Reddy
  4. Entscheidender IQ-Test, um die “Moronen” einzufangen!
  5. Eugenik als die Religion der Sadisten!
  6. Beteiligt Euch nicht und lehnt ab!
  7. Falsch-plausible Schürung von Angst und Hoffnung!
  8. Simple Mathematik!
  9. Konditionierung anstatt brutalem Faschismus!
  10. Verzweiflung und Angst vor der Macht der Eugeniker!
  11. Enthüllung im Frame der Eugenik!
  12. Ausbau der Idiotie!

1. Einleitung

Geehrte Leser,

wenn ich Begriffe mit “” quotiere und fett hervorhebe, dann will ich damit verdeutlichen, dass diese nicht meine Haltung ausdrücken, sondern die der Eugeniker.

“Der Große IQ Test” gehört in die selbe Kiste wie “Der Große Neustart” und “Die Große Transformation“.

Nehmen wir die Perspektive der Eugeniker ein und denken darüber nach, wie sie fast 8 Milliarden Menschen testen würden, um die 500 Millionen “Wohlgeborenen” zu selektieren und die restlichen 7,5 Milliarden “Untauglichen” auf “eugenisch menschliche” Weise zu eliminieren.

Die Eugeniker haben eine Evolution durchgemacht. Sie haben gelernt, dass die Quantifizierung wertvoller Eigenschaften nicht möglich ist, indem man

  • die Schädel von Schulkindern vermisst,
  • die Gesichtsasymmetrie von Kriminellen untersucht,
  • die Zehen von Prostituierten skizziert,
  • Menschen aufgrund ihrer Hautfarbe kategorisiert,
  • Behauptungen über eine Rassenhierarchie herbeifantasiert,
  • das menschliche Genom entschlüsselt,
  • usw.

Der letzte Ausweg war der Missbrauch der Intelligenzskala von Alfred Binet, die er zur Verbesserung der Bildung seiner Schüler entwickelt hatte, nicht um sie auszugrenzen, zu degradieren und für die Sterilisation oder die eugenische Tötung zu selektieren.

Die aktuelle Eugenik ist extrem …

  • anti-rassistisch,

 » Lees verder