Jerome Powell On ’60 Minutes’: Fact Check

jerome-powell-on-821760-minutes8217-fact-check

13-03-19 10:36:00,

Authored by Michael Lebowitz via RealInvestmentAdvice.com,

On Sunday, March 11, 2019, Federal Reserve Chairman Jerome Powell was interviewed by Scott Pelley on 60 Minutes. We thought it would be helpful to cite a few sections of their conversation and provide you with prior articles in which we addressed the topics discussed.

We have been outspoken about the role of the Fed, their mission and policy actions over the last ten years. We are quick to point out flaws in Fed policy for a couple of reasons. First, is simply due to the enormous effect that Fed policy actions and words have on the markets. Second, many in the media seem to regurgitate the Fed’s actions and words without providing much context or critique of them. The combination of the Fed’s power over the market coupled with poor media analysis of their words and actions might expose investors to improper conclusions and therefore sub-optimal investment decision-making.

With that, we review various parts of the 60 Minutes interview and offer links to prior articles to help provide alternative views and insight as well as a more thorough context of Chairman Powell’s answers.  

Click the following links for the interview TRANSCRIPT and VIDEO.

Can the Fed Chairman be fired?

PELLEY: Do you listen to the president?

POWELL: I don’t comment on the president or any elected official.

PELLEY: Can the president fire you?

POWELL: Well, the law is clear that I have a four-year term. And I fully intend to serve it.

PELLEY: So no, in your view?

POWELL: No.

Our Take: Yes, the Federal Reserve Act which governs the Fed makes it clear that he can be fired “for cause.”- Chairman Powell You’re Fired

Does the Fed play a role in driving the growing income and wealth inequality gaps?

PELLEY: According to federal statistics, the upper half of the American people take home 90% of income, leaving about 10% for the lower half of Americans. Where are we headed in this country in terms of income disparity?

 » Lees verder

Jerome Powell: Der neue Fed-Chef als “gewollter Sachverwalter des Niedergangs des US-Dollars” | www.konjunktion.info

Jerome Powell: Der neue Fed-Chef als “gewollter Sachverwalter des Niedergangs des US-Dollars” | www.konjunktion.info

19-02-18 12:18:00,

Paul Volcker wurde im August 1979 neuer Vorsitzender der Federal Reserve. Im Oktober brach der S&P-Index 500 um 11% ein.

Alan Greenspan nahm auf dem Sessel des Fed-Chefs im August 1987 Platz. Am 19. Oktober 1987 verlor der Dow Jones am Black Monday 22,6% – der größte Tagesverlust aller Zeiten bis zu diesem Tage.

Ben Bernanke wurde im Februar 2006 neuer Vorsitzender der Federal Reserve. Keine drei Monate später kam es im Mai 2006 zu einem Einbruch an den US-Aktienmärkten um 7,8%. Nur wenige Monate später folgten die Pleiten von Bear Stearns und Lehman Brothers.

Janet Yellens Amtsübernahme der Fed folgte in einer Zeit, in der der S&P um 5,4% fiel. Zwar erholte er sich im September desselben Jahrs wieder, um gleich darauf bis Mitte Oktober erneut um 9% zu fallen.

Es scheint so zu sein, dass jeder neue Fed-Chef der neueren Vergangenheit zu Zeiten der Amtsübernahme bzw. nur wenige Wochen danach, mit größeren Verwerfungen an den Märkten zu kämpfen hat. Und auch der “Neue”, Jerome Powell ist hier keine Ausnahme. Am ersten Tag, nachdem er bei der Fed den Chefsessel übernommen hatte, brach der Dow Jones um 1.500 Punkte ein. Manche aus der Hochleistungspresse schrieben gar daraufhin, dass Powell der “unbeliebteste Fed-Vorsitzende aller Zeiten” sei.

Dabei dürften die Wenigsten wissen, wer Jerome Powell wirklich ist, welchen Hintergrund der neue Fed-Chef hat oder für welche Geldpolitik er steht. Daher ein kurzer Blick hinter das bekannte, medial aufbereitete Bild des Jerome Powell:

  • Seit 2012 begleitet Powell die Position eines Fed-Governors.
  • Entgegen der Tradition auf der Position des Fed-Vorsitzenden ist Powell kein Ökonom.
  • Powell ist einer der reichsten Fed-Chefs aller Zeiten.
  • Er arbeitete mehrere Jahre beim Bipartisan Policy Center und diente bereits unter George W. Bush als Assistant Secretary of the Treasury.
  • Powell ist der erste Investmentbanker, der die Position des Fed-Vorsitzenden bekleidet.

Insbesondere der Fakt,

 » Lees verder

Jerome Powell: Der neue Fed-Chef als “gewollter Sachverwalter des Niedergangs des US-Dollars” | www.konjunktion.info

Jerome Powell: Der neue Fed-Chef als “gewollter Sachverwalter des Niedergangs des US-Dollars” | www.konjunktion.info

19-02-18 12:18:00,

Paul Volcker wurde im August 1979 neuer Vorsitzender der Federal Reserve. Im Oktober brach der S&P-Index 500 um 11% ein.

Alan Greenspan nahm auf dem Sessel des Fed-Chefs im August 1987 Platz. Am 19. Oktober 1987 verlor der Dow Jones am Black Monday 22,6% – der größte Tagesverlust aller Zeiten bis zu diesem Tage.

Ben Bernanke wurde im Februar 2006 neuer Vorsitzender der Federal Reserve. Keine drei Monate später kam es im Mai 2006 zu einem Einbruch an den US-Aktienmärkten um 7,8%. Nur wenige Monate später folgten die Pleiten von Bear Stearns und Lehman Brothers.

Janet Yellens Amtsübernahme der Fed folgte in einer Zeit, in der der S&P um 5,4% fiel. Zwar erholte er sich im September desselben Jahrs wieder, um gleich darauf bis Mitte Oktober erneut um 9% zu fallen.

Es scheint so zu sein, dass jeder neue Fed-Chef der neueren Vergangenheit zu Zeiten der Amtsübernahme bzw. nur wenige Wochen danach, mit größeren Verwerfungen an den Märkten zu kämpfen hat. Und auch der “Neue”, Jerome Powell ist hier keine Ausnahme. Am ersten Tag, nachdem er bei der Fed den Chefsessel übernommen hatte, brach der Dow Jones um 1.500 Punkte ein. Manche aus der Hochleistungspresse schrieben gar daraufhin, dass Powell der “unbeliebteste Fed-Vorsitzende aller Zeiten” sei.

Dabei dürften die Wenigsten wissen, wer Jerome Powell wirklich ist, welchen Hintergrund der neue Fed-Chef hat oder für welche Geldpolitik er steht. Daher ein kurzer Blick hinter das bekannte, medial aufbereitete Bild des Jerome Powell:

  • Seit 2012 begleitet Powell die Position eines Fed-Governors.
  • Entgegen der Tradition auf der Position des Fed-Vorsitzenden ist Powell kein Ökonom.
  • Powell ist einer der reichsten Fed-Chefs aller Zeiten.
  • Er arbeitete mehrere Jahre beim Bipartisan Policy Center und diente bereits unter George W. Bush als Assistant Secretary of the Treasury.
  • Powell ist der erste Investmentbanker, der die Position des Fed-Vorsitzenden bekleidet.

Insbesondere der Fakt,

 » Lees verder