KenFM am Set: Demo “Das Ende der Pandemie – Der Tag der Freiheit” am 1.8.2020 in Berlin (Teil 2) | KenFM.de

kenfm-am-set:-demo-“das-ende-der-pandemie-–-der-tag-der-freiheit”-am-182020-in-berlin-(teil-2)-|-kenfm.de

04-08-20 06:07:00,

Eine wesentliche Menge hat verstanden, dass Corona ein Fake ist. Weit mehr als die Anwesenden vom Samstag.

Die 17.000-Lüge ist dermaßen grotesk und wirkt nach 2, 3 Tagen immer skurriler, man kann es mit Dummheit nicht erklären. Schon fast sieht es wie Taktik aus.

Die NY Times macht aus den Menschen 17.000 Nazis?

Als ob man mit diesem “Skandal” ablenken und die Aufmerksamkeit umlenken will.

Das System BRD will doch nur noch Durchhalten in der Hoffnung, dass Trump die Wahl verliert und ihre angestammten Puppenspieler und Innen wieder regieren – und die Kanzlerakte erneuert wird.

Solange wird versucht, den Protest irgendwie stabilisierend zu halten. Bisschen Spaß, ein wenig Bullenstaat, ansonsten Tanz und Musik und Klatschen im Takt. Volksfest für die Wutbürger.

Wollen die Demonstranten die BRD kippen, es überwinden oder wollen sie drinbleiben und herumverbessern?

Sind wir nun fremdbestimmt und wollen diese Fremdherrschaft ablegen? Schulte schreibt noch ein Buch darüber und will dann doch keine Verfassungsdiskussion. Oder erweitern wir endlich das Thema um Souveränität.

Wenn diese erreicht wäre, erst dann ist überhaupt eine Regierung denkbar, die nicht am Gängelband der Internationalisten wie besoffen durch die Arena torkelt!

Was wäre dazu die zentrale Frage?

Es ist nicht wichtig, was Redner wollen, was ein Orga-Team denkt und lenkt…was wollen die Menschen?

Wenn diese nur die Rücknahme der Masken- und Impfpflicht wollen, dann werden sie auch nicht mehr bekommen.

Dann gibt es einen Machtübergang innerhalb der BRD zu X oder Y (also nicht Q) und der kann dann ein wenig Forderungen erfüllen. Hüh und Hott als Alibi und irgendwann hat sich das totgeritten und durch die Hintertür kommt das ganze Schmutz doch noch reingeweht.

Die Fremdbestimmung wird so nicht enden. Es wird zur Weltinnenpolitik aufgehübscht. Das Volk bleibt egal.

Putin schlägt einen neuen Wiener Kongress und oder ein Jalta 2 vor. Gehen wir als Volk dorthin?

 » Lees verder

KenFM am Set: Demonstration “Das Ende der Pandemie – Der Tag der Freiheit” am 1.8.2020 in Berlin | KenFM.de

kenfm-am-set:-demonstration-“das-ende-der-pandemie-–-der-tag-der-freiheit”-am-182020-in-berlin-|-kenfm.de

03-08-20 08:58:00,

Ich bin sehr stolz auf die Menschen, die dort gesittet, friedlich und mit einem meiner Meinung nach sehr wichtigen Anliegen eine Demonstration abgehalten haben, während ihnen von sehr vielen Seiten Hass und Spot entgegengebracht wurde und wird. Wer in die sozialen Netzwerke schaut, der entdeckt traurigerweise in nahezu allen Gruppen einen gewaltigen Shitstorm, welche sich über die Menschen ergießt, die bei dieser Demonstration waren und/oder die öffentliche Meinung anzweifeln. Ich bin auch kein Freund der „Lügenpresse-Sprechchöre“ und dergleichen, aber dabei muss man sich eigentlich mal bewusst machen, dass sie auch im Sinne derer demonstriert haben, von denen sie kritisiert, verspottet und manchmal sogar gehasst werden. In den freundlichsten Fällen werden sie als Corona-Leugner oder Pandemie-Leugner bezeichnet und damit bewusst – nach uralter und immer noch funktionierender Masche – diffamiert oder sowieso am besten gleich mit allen in einen Topf geworfen, die in der Öffentlichkeit ein schlechtes Ansehen haben.

Mir ist schon bewusst, dass es etliche gibt, die den Meldungen vertrauen, die durch den Rundfunk, durchs TV und die etablierten Zeitschriften fliegen. Nahezu niemand von ihnen wird beispielsweise die Erklärungen einer Frau Professor Dr. Karin Mölling gehört haben. Und mir ist auch bewusst, dass diese Leute teilweise Angst haben und/oder teilweise regelrecht hasserfüllt auf jene schauen, die aufgrund dessen, dass sie der öffentlichen Berichterstattung eben nicht vertrauen beispielsweise auch keine Maske tragen oder die Einschränkungen hinnehmen wollen. Gleichermaßen scheint die traurige Mehrheit selbst aber auch immer noch nicht glauben zu wollen, wie häufig bereits in der Vergangenheit gelogen und betrogen wurde, und welch große Wahrscheinlichkeit besteht, dass exakt so etwas mal wieder passiert. Wäre man jedoch offen und gewillt, und setzt sich mal etwas intensiver mit den Informationen und Zahlen rund um das aktuelle Coronavirus auseinander, dann kann man aber meiner Meinung nach nur zu dem Schluss kommen, dass tatsächlich eine hohe Wahrscheinlichkeit dafür vorhanden ist, dass man hier irgendwie für dumm verkauft werden soll. Ja, es ist nur eine Wahrscheinlichkeit, aber keine geringe. Außerdem gibt es ja mittlerweile eine unendlich traurige und beschämende Liste von Vorgängen, die nach einem ähnlichen Schema abgelaufen sind.

Nicht nur der Umstand, dass öffentlich keine andere Meinung zugelassen wird, als jene, die uns als geltende Meinung bekannt ist. Nein, da wird von Menschen in den verantwortungsvollsten Positionen und höchsten Ämtern mit Halbwahrheiten gearbeitet und mit Fantasiezahlen jongliert,

 » Lees verder

CLASSICS! KenFM im Gespräch mit: Prof. Klaus Beier (“Kein Täter werden”, Charité Berlin) | KenFM.de

classics!-kenfm-im-gesprach-mit:-prof-klaus-beier-(“kein-tater-werden”,-charite-berlin)-|-kenfm.de

02-08-20 08:40:00,

Dieser Artikel ist auch als kostenlose MP3 für Dich verfügbar!

Download MP3

„Todesstrafe für Kinderschänder!“ Diesen naiven Spruch findet man immer wieder auf Heckscheiben neben „Baby on board“-Stickern. Diese Forderung zeugt sowohl von Ohnmacht, als auch von Ahnungslosigkeit. Selbst mit der härtesten Form der Bestrafung, der Todesstrafe, kann man einen sexuell motivierten Triebtäter nicht abschrecken. Triebe lassen sich mit Logik nicht unterdrücken.

Wie aber kann man dann die Opfer von morgen schützen und Menschen, die auf Kinder oder Jugendliche gerichtete sexuellen Neigungen haben helfen, damit aus ihren Fantasien keine Taten werden?

Nur durch Prävention.

Wissenschaftlichen Schätzungen zufolge sind 1% aller Männer pädophil. Diese Art der sexuellen Ausrichtung wird mit der Pubertät festgeschrieben und lässt sich weder durch Medikamente, noch Therapien verändern. Ergo: Wer die Opfer von morgen verhindern will, muss sich um die potentiellen und latenten Täter von heute kümmern.

Diese Erkenntnis wird seit über acht Jahren im Präventionsprogramm „Kein Täter werden“ umgesetzt. Seit 2005 bietet das „Präventionsprojekt Dunkelfeld“ (PPD) Menschen, die sich sexuell zu Kindern hingezogen fühlen, therapeutische Hilfe. Kostenlos. Bundesweit. Sieben Standorte. Aber vor allem unter garantierter Schweigepflicht. Das ist weltweit einmalig und hat vor allem im Ausland zu entsprechender Aufmerksamkeit geführt. Zentrum des Netzwerkes ist das Institut für Sexualwissenschaft und Sexualmedizin an der Charité. Erklärtes Ziel der Berliner Initiative: Ein bundesweites, flächendeckendes therapeutisches Angebot zur Etablierung der Prävention sexueller Traumatisierungen von Kindern und Jugendlichen aufzubauen.

Ken Jebsen sprach für KenFM mit Prof. Dr. Dr. Klaus M. Beier, Direktor des Instituts für Sexualwissenschaft und Sexualmedizin über die Therapiemöglichkeiten, Erfolge und Chancen des Projektes. Prof. Beier geht es um den gesellschaftlichen Diskurs.

Dieses Interview soll zugleich als Aufruf an Menschen mit pädophilen Neigungen verstanden werden − professionelle Hilfe ist möglich!

http://www.kein-taeter-werden.de

+++

KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/

+++

Abonniere jetzt den KenFM-Newsletter: https://kenfm.de/newsletter/

+++

Unterstütze uns mit einem Abo: https://www.patreon.com/KenFMde

+++

Dir gefällt unser Programm?

 » Lees verder

Die Amis, die müssen verrückt sein | Von Rainer Rupp | KenFM.de

die-amis,-die-mussen-verruckt-sein-|-von-rainer-rupp-|-kenfm.de

31-07-20 12:44:00,

Dieser Artikel ist auch als kostenlose MP3 für Dich verfügbar!

Download MP3

Ein Kommentar von Rainer Rupp.

So und nicht anders hätte Asterix die aktuelle Lage in den Vereinigten Staaten von Amerika bezeichnet. Egal wohin man blickt, im einstigen „Land der unbegrenzten Möglichkeiten“ steht heute alles auf dem Kopf. Der amerikanische Traum von der Suche nach dem persönlichen Glück und die Tellerwäscher-zum-Millionär- Karrieren sind heute mehr denn je nur ein Traum. Zyniker würden allerdings behaupten, dass in den USA auch heute immer noch alles möglich ist, vor allem die Selbstzerstörung und der gesellschaftliche Zerfall.

Vieles erinnert an Lenins Beschreibung einer vorrevolutionären Situation, die kurz zusammengefasst besagt: „Die da Unten wollen nicht mehr und die da Oben können nicht mehr.“

Die da Oben können nicht mehr, weil ihr bisher sehr profitables Geschäftsmodell der neoliberalen Globalisierung sich im Niedergang befindet, und keine Heilung in Sicht ist. Obwohl viele Präsident Trump dafür verantwortlich machen, hat diese Entwicklung schon lange vor seinem Amtsantritt angefangen, nämlich mit den großen Banken-Wirtschafts- und Staatsfinanzkrisen, die 2007 / 2008 begannen und sich in der Großen Rezession fortsetzen. In deren Folge machte sich der Neoliberalismus selbst redundant; spätestens nachdem offensichtlich geworden war, dass die herrschende Ideologie keinen Ausweg aus der Krise bieten konnte.

Erschwerend kommt zu dieser Entwicklung hinzu, dass sich – angeführt von Russland und China – immer mehr Länder, dem Hegemonialanspruch der US-Oligarchie in Washington und der von ihr angeführten westlichen Un-Wertegesellschaft widersetzen.

Die seit etlichen Jahren zunehmend in Unordnung geratene, sogenannte (neo)“liberale Weltordnung“ ist im Laufe des aktuellen Jahres durch den Ausbruch der Corona-Pandemie nur noch viel schlimmer geworden und hat in allen westlichen Staaten, vor allem aber in den USA die Gesellschaft zutiefst gespalten, horizontal und vertikal.

Die horizontale Spaltung der US-Gesellschaft verläuft entlang der immer tiefer werdenden Kluft zwischen der wachsenden Masse der Armen und der enormen Konzentration von unermesslichem Reichtum in den Händen einer immer geringeren Zahl von Superreichen, mit verheerenden Folgen für das bisschen Demokratie und Meinungsfreiheit, die in der heutigen USA und auch hierzulande noch überlebt haben.

Die inzwischen extrem tiefe, vertikale Spaltung der Unterschicht der US-Gesellschaft ist ein Phänomen jüngeren Datums und ein Produkt der systematischen „Teile und Herrsche“ Strategie der herrschenden Klasse.

 » Lees verder

Pandemie-Panik! | KenFM.de

pandemie-panik!-|-kenfm.de

28-07-20 04:15:00,

Alle sind gefährdet, viele haben Angst, Ende offen

Ein Zwischenruf von Wolfgang Bittner.

Bis vor Kurzem dachte ich, ein freier unabhängiger Mensch zu sein. Aber seit einigen Monaten wird mir befohlen, was ich zu tun und zu lassen habe. Aufgrund eines grippeähnlichen hochansteckenden Virus mit der Bezeichnung COVID-19 wurde von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) am 11. März 2020 eine Pandemie ausgerufen. Danach wurde die Bevölkerung mit Horrormeldungen über die Viruskrankheit bombardiert und die Obrigkeiten schritten zu drakonischen Zwangsmaßnahmen. An einzelnen Orten wurde Quarantäne angeordnet, ich muss wenigstens 1,50 Meter Abstand von meinen Mitmenschen einhalten und mich beim Betreten von Supermärkten, Läden, Restaurants, Verkehrsmitteln usw. maskieren, sogar bei Bankbesuchen.

Auch in öffentlichen Gebäuden herrscht Abstands- und Maskenpflicht, obwohl die Beamten und Behördenangestellten gern im Homeoffice sind und kaum einer direkt ansprechbar ist. Wenn ich meinen Ausweis, Reisepass, Führerschein verlängern oder mein neues Auto anmelden möchte, muss ich mir per Mail einen Termin geben lassen (dauert zwei bis drei Monate), jegliche Anträge sind per E-Mail zu stellen, kaum jemand ist erreichbar. Der Eindruck verfestigt sich, dass diejenigen, die sowieso schon faul waren, in der Corona-Krise noch fauler geworden sind. Verantwortungsbewusst stellen sie ihre Masken zur Schau, halten 1,5 bis 2 Meter Abstand von ihren Mitmenschen und bleiben am liebsten zu Hause, was immer sie dort machen.

„Zahlen Sie bitte unbar!“, steht am Eingang zum Supermarkt. Deswegen zahle ich in letzter Zeit an den Ladenkassen bar, obwohl ich vorher zumeist mit Kreditkarte bezahlt habe. Damit will ich dazu beitragen, dass der Staat nicht das Bargeld abschafft, nur weil es virenbelastet sein könnte oder der Mafia damit eventuell Transaktionen erleichtert werden. Die Regierung nutzt die fortdauernde Corona-Krise als Chance, alles das ins Gespräch zu bringen, was vorher von der weitaus überwiegenden Mehrheit abgelehnt wurde. Und die Bevölkerung, über Jahrhunderte darin eingeübt, ist im Großen und Ganzen gehorsam.

Neulich wurde ich an einer offenen Bushaltestelle angerempelt, weil ich meine Schutzmaske nur über den Mund und nicht über die Nase gezogen hatte. Als ich mich damit entschuldigte, dass ich nicht das Kohlendioxyd einatmen wolle, wurde ich als Verschwörungstheoretiker beschimpft. Panik ist angesagt, wohin man schaut. Sogar im Wald begegne ich Spaziergängern mit Atemschutzmasken. Angeblich schwirren überall diese Viren herum,

 » Lees verder

KenFM im Gespräch mit: Rüdiger Lenz („Die Fratze der Gewalt“) | KenFM.de

kenfm-im-gesprach-mit:-rudiger-lenz-(„die-fratze-der-gewalt“)-|-kenfm.de

25-07-20 08:22:00,

Mit einer derartigen Antwort hatte ich wirklich nicht gerechnet… Super.

„Akkumulation(von Ressourcen)… die Grundlage der Gewalt, des Kapitalismus und letztlich aller existierenden Systeme und des Lebens an sich(multizelluläre Organismen mit zentraler Ressourcenverarbeitung(Outsourcing/Zentralisierung innerhalb des Menschen quasi))…“

Okay sicher sehr verworren… sry ist mehr Brainstorming bzgl. der These: Akkumulation ist das Grundprinzip aller Systeme. Ihr Beitrag stütz meine These wie ich finde und Kampf oder Gewalt sehe ich eher als Konsequenz dieses Prozesses. Allgemein vermute ich dass es sinnvoll wäre eine materialistische Systemtheorie zu entwickeln die Informatik, Wirtschaftswissenschaften und soziologische, politische historische evolutionäre biologische Subwissenschaften auf akkumulierende und zellulärgegliederte Systeme reduziert und quasi aus diesen ein Kalkül baut welches Fachbereich übergreifende Kenntnisse über Systeme bringen kann.

„Wir Menschen haben die Unfähigkeit, Kampf und Gewalt als primären Ausdruck von Evolution zu betrachten und danach zu streben.“

Dass sehe ich nicht so… Spiele/Wettkämpfe/freier Wettbewerb in einer Marktwirtschaft usw. zeigen doch das „Kämpfe“ und Marktmacht/Gewalt durchaus als evolutionärer Prozess begriffen werden.. jedoch leider haarspalterisch in Segmente gegliedert werden und daher „wirtschaftliche“

Regeln, Prozesse usw. nur immer im jeweiligen Kontext gesehen werden statt das allgemeine Prinzip zu begreifen. Ich finde der Mensch kennt das Problem aber er hat 1000 Begriffe für das selbe Prinzip an unterschiedlichen Orten weil die Wissenschaft an sich nicht frei von wirtschaftlichen Einflüssen ist und diese Spaltung den wirtschaftlichen Interessen einer besitzenden Schicht entspricht. Dieses Kapselungsprinzip gibt es auch in der Informatik, in der Wirtschaft fällt es vermutlich unter Informationsmanagement und allgemein wohl auch unter „divide & conquer“.

„Der Begriff des Fraktals ist angemessen, weil er sich rekursiv auf das Verhältnis von äußeren und inneren Ressourcen stützt und aufzeigt, dass, egal welcher Reichtum oder welche Armut den Menschen oder die menschen bewegt. Es geht um mehr und um die dafür notwendige Optimierung im Verhalten. Kommt sie, die Optimierung nicht weiter, dann verfallen Menschen, in unserer Kultur, dem Schema der Gewalt – über den Kampf.“

Punkt an Sie. Ich komme aus der Informatikecke und sehe da eher das Fraktal als Folge eines Algorithmus und die Rekursion als das allgemeinere Prinzip(exponentielles Wachstum, Zineszins usw. sind letztlich alle rekursiv beschreibbar und Fraktale sind der für mich belastende Versuch alte mathematische Regeln durchzudrücken statt neue Ansätze zu verfolgen).

Meine Theorie bzgl. Kampf an sich ist simpel: Kampf ist Raub.

 » Lees verder

KenFM im Gespräch mit: Dr. Andreas von Bülow (Teil 1) | KenFM.de

kenfm-im-gesprach-mit:-dr-andreas-von-bulow-(teil-1)-|-kenfm.de

18-07-20 07:28:00,

Dieser Artikel ist auch als kostenlose MP3 für Dich verfügbar!

Download MP3

Exklusiv im Sommer: KenFM-Classics immer Samstagabend auf KenFM.de!

Alle KenFM-Classics siehst Du hier: https://kenfm.de/sendungen/kenfm-classics/

1964 veröffentlichte der kanadische Medientheoretiker Marshall McLuhan ein Buch mit dem Titel „Die Magischen Kanäle – Understanding Media“.

McLuhan war damals eine Art Superstar, der Einstein in der noch sehr jungen Wissenschaft der Kommunikationstheorie.

Was McLuhan ’64, aber auch schon davor und immer wieder danach publizierte, war vor allem die Erkenntnis, dass die Welt, wie die Menschen sie bisher kannten, explodieren würde, wie eine Person, die man ohne Raumanzug im Weltall aussetzen würde.

Der Grund dieser Explosion sei das Eintreten des Computers in die Kommunikation. Wenn es erst einmal Computernetze gäbe, die die Welt umspannen würden, wenn die Digitalisierung der Gesellschaft alle Bereiche erfasst hätte, dann wäre die Pyramide der Macht, für Jahrtausende nur stabil durch die Verknappung von Wissen, diese Pyramide wäre dann ein Gebäude, das über sich zusammenbricht.

Dieser Zusammenbruch und die damit verbundene Neuorientierung würde sämtliche Lebensbereiche des Menschen erfassen. Überall. Zu jeder Zeit. Ohne Ausnahme.

McLuhan war ein Visionär. Er hatte das Internetzeitalter und den damit einhergehenden Zerfall der Machtpyramide vorausgesagt. McLuhan kannte George Orwell, aber er teilte nicht dessen Pessimismus bezüglich der Frage, wer am Ende den Kampf um die Macht gewinnen würde. Das alte Machtzentrum, oder eine Staatsform, die eben ohne echtes Zentrum auskommt, da sie das Zentralnervensystem kopiert. Laufend ein Back-Up erstellt.

Das, was wir im Moment mit der NSA-Affäre erleben, ist der vorhergesagte Kampf McLuhans Optimismus gegen den Orwell’schen Pessimismus.

Alte Machtstrukturen ziehen alle Register, um sich gegen eine Open-Source-Demokratie zur Wehr zu setzen. Jüngstes Beispiel: Die erzwungene Zerstörung von Laptops und Festplatten bei der britischen Zeitung Guardian, durch den britischen Geheimdienst GCHQ.

Im zivilen Leben nennt man so etwas Erpressung, Nötigung, Landfriedensbruch und das Vernichten von Beweismaterial, das illegale Abhörmaßnahmen beweisen könnte.

Vor dieser Zerstörung durch den Geheimdienst Ihrer Majestät, hatten die US-Dienste die Maschine des Präsidenten von Bolivien über europäischem Luftraum gezwungen, in Wien notzulanden,

 » Lees verder

Der Corona-Untersuchungsausschuss | Von Tilo Gräser | KenFM.de

der-corona-untersuchungsausschuss-|-von-tilo-graser-|-kenfm.de

13-07-20 04:56:00,

Dieser Artikel ist auch als kostenlose MP3 für Dich verfügbar!

Download MP3

Juristen wollen klären, ob es sich bei den Corona-Maßnahmen um schwere Rechtsverstöße handelt — und fordern Konsequenzen.

Ein Kommentar von Tilo Gräser. 

Hinweis zum Beitrag: Der nachfolgende Text erschien zuerst im „Rubikon – Magazin für die kritische Masse“, in dessen Beirat unter anderem Daniele Ganser und Rainer Mausfeld aktiv sind. Da die Veröffentlichung unter freier Lizenz (Creative Commons) erfolgte, übernimmt KenFM diesen Text in der Zweitverwertung und weist explizit darauf hin, dass auch der Rubikon auf Spenden angewiesen ist und Unterstützung braucht. Wir brauchen viele alternative Medien!

Juristen haben zu den massiven Grundrechtseinschränkungen unter Berufung auf Corona bisher überwiegend geschwiegen. Jetzt wagen sich immer mehr von ihnen aus der Deckung. „Das hat mit Recht als Form von Gerechtigkeit nichts mehr zu tun“, sagt der Rechtswissenschaftler Justus Hoffmann. Die von der Politik beschlossenen und trotz aller Lockerungen weiterhin durchgesetzten Anti-Corona-Maßnahmen entbehren einer plausiblen sachlichen und rechtlichen Begründung. Die kritischen Juristinnen und Juristen wollen aufklären, warum und auf welcher Grundlage die Politik das gesellschaftliche Leben weitgehend eingeschränkt hat. Sollte sich herausstellen, dass wichtige Säulen des Rechtsstaates ohne wirkliche Not außer Kraft gesetzt worden sind, müsse dies juristische und politische Konsequenzen haben. 

Die Corona-Krise mit ihren Ursachen und Zusammenhängen, ihren Hintergründen und rechtlichen Grundlagen sowie ihren Folgen aufklären — das will eine kleine Stiftung von Juristen. Sie hat dazu einen Corona-Untersuchungsausschuss ins Leben gerufen, der die dafür notwendige Arbeit leisten soll. „Wir wollen erstens die anderen Meinungen zu Wort kommen lassen und zweitens die vielen dunklen, Verwirrung, Angst und Panik auslösenden Ecken ausleuchten“, beschrieb der Rechtsanwalt Reiner Füllmich am Freitag in Berlin das Anliegen.  

Am Ende sollten alle Bürger des Landes in der Lage sein, „sich ein eigenes Bild davon zu machen, ob diese Maßnahmen, insbesondere der Lockdown und die Maskenpflicht auf einer ausreichenden tatsächlichen und rechtlichen Grundlage veranlasst wurden“, so der Anwalt. Er stellte gemeinsam mit den Juristen Antonia Fischer, Viviane Fischer und Justus Hoffmann die von ihnen gegründete Stiftung und die Arbeit des Ausschusses vor.

 » Lees verder

CLASSICS! KenFM im Gespräch mit: Jean Ziegler (“Ändere die Welt”) | KenFM.de

classics!-kenfm-im-gesprach-mit:-jean-ziegler-(“andere-die-welt”)-|-kenfm.de

11-07-20 08:14:00,

Dieser Artikel ist auch als kostenlose MP3 für Dich verfügbar!

Download MP3

Exklusiv im Sommer: KenFM-Classics immer Samstagabend auf KenFM.de!

Jean Ziegler ist eine lebende Legende. Der Professor für Soziologie kann als der bekannteste deutschsprachige Globalisierungskritiker bezeichnet werden. Trotz seiner 81 Jahre strotzt der Mann nur so vor Optimismus. Sein Ziel bleibt es, den entfesselten Raubtierkapitalismus endlich in die Mülltonne der Geschichte zu schicken.

Ziegler hat sich in all den Jahren, auch als UN-Sonderbotschafter für das Recht auf Nahrung, nie mit der globalen Ungerechtigkeit des vorherrschenden Wirtschaftssystems abgefunden.

Er schrieb zahlreiche Bücher, in denen er Ross und Reiter benannte, und wurde dafür von Konzernen und Banken in den wirtschaftlichen Ruin geklagt. Doch Jean Ziegler gibt nie auf.

Alle 5 Sekunden verhungert ein Kind, obwohl der Planet heute locker 12 Milliarden Menschen ernähren könnte. Ziegler nennt diesen Umstand Mord, doch er glaubt an die Empathie des Menschen.

Ziegler hatte große Lehrer. Er war mit Jean-Paul Sartre und Simone de Beauvoir befreundet, arbeitete vorübergehend als Chauffeur von Che Guevara, erlebte den Freiheitskampf des Thomas Sankara, und hat sich von der Aufrichtigkeit dieser Idole anstecken lassen.

Wir trafen den Schweizer Menschenrechtsaktivisten an seiner Universität in Genf und erlebten einen Mann, dessen aktuelles Buch „Verändere die Welt – Warum wir die kannibalische Weltordnung stürzen müssen“ als Kampfschrift gedacht ist.
http://www.randomhouse.de/Buch/Aendere-die-Welt-Warum-wir-die-kannibalische-Weltordnung-stuerzen-muessen/Jean-Ziegler/e475452.rhd

Ziegler zieht im Buch Bilanz, stellt die Frage: „Was soll ein Intellektueller?“, um die Antwort nachzureichen. Ein Intellektueller soll bewaffnen! Mit Argumenten, denen Taten folgen. Taten gegen Untaten.

Ziegler ruft im Gespräch mit KenFM mehr denn je zum Widerstand, zum zivilen Ungehorsam gegen ein Wirtschaftssystem auf, das für seinen Profit ohne Skrupel über Leichen geht.

„Besetzt Ramstein!“ und „Kommt nach München zum Anti-G7-Gipfel“ sind Botschaften, die wir aus Genf mitgenommen haben, um sie der Community, der „Genration @“, ans Herz zu legen.

Werdet Aktivisten. Übernehmt Verantwortung für die Ungerechtigkeit auf diesem Globus. Solidarität statt Konkurrenz!

Ändert die Welt. Heute!

+++

KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar!

 » Lees verder

KenFM im Gespräch mit: Bernd Senf | KenFM.de

kenfm-im-gesprach-mit:-bernd-senf-|-kenfm.de

04-07-20 06:44:00,

Dieser Artikel ist auch als kostenlose MP3 für Dich verfügbar!

Download MP3

Zur Kasse, Schätzchen.

Ab 2018 wird der 500 Euro-Schein von der Bildfläche verschwunden sein. Das beschloss vor geraumer Zeit und ganz nebenbei die EZB. Fragt man die warum, wird gerne das Argument vorgebracht, man wolle vor allem dem organisierten Verbrechen die Barmittel entziehen.

Aha. Ist das organisierte Verbrechen wirklich auf den 500 Euro-Schein angewiesen? Jedes Kind weiß, dass dem nicht so ist. Es weiß auch, dass die Multimilliarden, die jedes Jahr organisiert ergaunert werden, auf das Konto der großen Finanzdienstleister gehen. Es ist das Giral-Geld, das digitale Geld, mit dem heute die großen Kapitalverbrechen begangen werden.

Geld regiert die Welt, nur wer regiert das Geld?

„Gebt mir die Kontrolle über die Währung einer Nation, dann ist es für mich gleichgültig, wer die Gesetze macht.“ – Mayer Amschel Rothschild.

Banker und ihre Kartelle werden nicht demokratisch gewählt. Sie treffen sich in Hinterzimmern und hantieren jeden Tag mit Summen, die weit größer sind, als das Budget, das ganze Staaten in einem Jahr erwirtschaften. Banker sind längst die Herrscher der Welt. Sie schöpfen unser aller Girokonto-Geld aus dem Nichts und gehen damit global auf Einkaufstour. Sie finanzieren Kriege auf Pump. Alle Kriege sind Bankenkriege. Kriege um Macht, über den Hebel des virtuellen Geldes. Geld, das nur als Schuld existiert.

An der Spitze der Fake-Money-Pyramide steht die amerikanische Notenbank FED. Die FED besteht aus einem kleinen Club privater Banken. Zusammen gibt man den Dollar als Weltwährung heraus. Die FED muss sich keiner staatlichen Instanz beugen und macht daraus auch keinen Hehl.

So erklärte der langjährige Notenbank-Chef Allen Greenspan ganz offen:

„Zunächst einmal ist die Federal Reserve eine unabhängige Agentur. Das bedeutet, dass es keine Regierungsagentur gibt, die unsere Aktionen außer Kraft setzen kann.“

Das meiste Geld, das die FED erschafft und das als Weltreserve-Währung, den US-Dollar, mit fast allen anderen Währungen des Planeten zwangsverzahnt ist, entsteht nicht in Papierform, sondern virtuell. Girogeld. FIAT-Money.

Girogeld ist kein Zahlungsmittel, für das im Falle einer Pleite die Bank oder der Staat haftet. Wenn eine Bank pleite geht,

 » Lees verder

Offline ist das neue Bio! | KenFM.de

offline-ist-das-neue-bio!-|-kenfm.de

01-07-20 07:26:00,

Während der Corona-Krise sind die Zugriffszahlen auf KenFM explodiert. Besonders der KenFM-Podcast hat sich zum Hit entwickelt. Das freut uns so sehr, dass wir das Angebot während der Sommerferien ausbauen. Neben der täglichen „Tagesdosis“ zu tagespolitischen Ereignissen, werden wir die Frequenz des Podcasts „Standpunkte“ erhöhen. Zudem haben wir uns entschlossen, die Rubrik KenFM-Classics wieder stärker zu pushen. Wer neu bei KenFM ist und Interviews z. B. mit Mausfeld, Senf oder Ganser verpasst haben sollte, wird am Wochenende auf diese Perlen stoßen.

Das gesamte KenFM-Team bedankt sich bei all seinen Unterstützern für den enormen Support speziell in den letzen Monaten und möchte euch zu einem digitalen Time-Out einladen. Nicht jeden Tag nur vor dem Bildschirm verbringen. Nehmt euch Zeit für eure Freunde, die Familie und euch.

Offline ist das neue Bio! Wer sich die KenFM-App zieht, verpasst sowieso keinen Beitrag, aber fahrt euren digitalen Konsum einfach mal herunter und erholt euch von dem Wahnsinn der letzten Monate. Macht Ferien. Entspannt euch und lasst euch durch die Massenmedien nicht 24/7 im Hamsterrad halten. Wir, die Redaktion, werden diese Mediendiät in den eigenen Reihen anwenden. Schöne Sommerferien!

+++

KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/

+++

Abonniere jetzt den KenFM-Newsletter: https://kenfm.de/newsletter/

+++

Unterstütze uns mit einem Abo: https://www.patreon.com/KenFMde

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/

+++

Jetzt kannst Du uns auch mit Bitcoins unterstützen.

BitCoin Adresse: 18FpEnH1Dh83GXXGpRNqSoW5TL1z1PZgZK

Veröffentlicht am: 30. Juni 2020

Anzahl Kommentare: 3 Kommentare

 » Lees verder

In de verkeerde film: “NATO 2030” | KenFM.de

in-de-verkeerde-film:-“nato-2030”-|-kenfm.de

29-06-20 05:02:00,

Een commentaar van Rainer Rupp.

Na de Europese staten in het organisatorische kader van de Noord-Atlantische Verdragsorganisatie heeft de NAVO de VS in de afgelopen 30 jaar geholpen de Balkan, Afghanistan, het Midden-Oosten en Noord-Afrika op te blazen met agressieoorlogen die in strijd zijn met het internationaal recht en deze op te delen in oorlogs- en spanningsgebieden,

  •  en nadat de NAVO haar offensieve wapens steeds verder naar het oosten heeft geduwd tot aan de Russische grens,
  • en nadat de VS, gesteund door de NAVO, de rechtmatig gekozen president in Oekraïne met geweld had weggeduwd en het land op zijn kop had gezet met de hulp van een armada van neonazistische gevechtsgroepen,
  • nadat de VS onlangs met steun van de NAVO-landen het INF-wapencontrolverdrag inzake middellangetermijnraketten tussen Rusland en de VS hebben opgezegd.
  • en na de VS, met de steun van de NAVO, Rusland omsingelde met een ballistisch raketschild,

Na al deze gevaarlijke en criminele daden hebben de leiders van de landen die lid zijn van de NAVO – dit monsterlijke relikwie uit de Koude Oorlog – besloten dat het in het licht van de snel groeiende politieke instabiliteit overal ter wereld het beste is voor de volkeren van de wereld om de wereld gelukkig te maken met nog meer NAVO, met het project „NATO 2030“. Het is alsof je de verkeerde film bekijkt.

Geen dank.

Een kort overzicht zal elke lezer met gezond verstand ervan overtuigen dat we niet meer NAVO nodig hebben, maar minder, en dat wij Duitsers het best zonder NAVO en de Amerikaanse quasi-bezetters kunnen. Omdat er een permanent gevaar bestaat dat ze ons op elk moment in een nieuwe, grote oorlog met Rusland kunnen lokken – met of zonder de hulp van onze eigen Duitse oorlogsstokers.

Volgens de Engelse Lord Ismay, die van 1952 tot 1957 de eerste secretaris-generaal van de NAVO was, was het doel van de Noord-Atlantische Verdragsorganisatie om „de Russen uit West-Europa, de Amerikanen binnen en de Duitsers buiten te houden“. De NAVO heeft deze taak met succes volbracht in dienst van het aartskapitalistische zweethuis in Washington en het oligarchregime. De totalitaire propaganda van de babyetende communisten maakte de goede burgers in het Westen zo bang dat ze de Amerikanen dankbaar waren toen ze zich bijna eeuwig militair bij ons hadden gevestigd en de Europeanen konden dicteren waar de economische en politieke koers moest worden gevolgd,

 » Lees verder

Wenn abgerechnet wird | KenFM.de

wenn-abgerechnet-wird-|-kenfm.de

18-06-20 11:19:00,

Von Dirk C. Fleck.

Ich weiß, solche Daten werden nicht erfasst, aber rein theoretisch müsste sich der ökologische Fußabdruck, den wir während unserer irdischen Existenz hinterlassen, messen lassen. Wenn am Ende abgerechnet wird, steht doch zweifelsfrei fest, was jeder Einzelne von uns im Laufe der ihm zugestandenen Jahre hier veranstaltet hat. Es steht fest, wie viel Liter Benzin wir verbraucht haben, um unseren Arsch von A nach B zu bewegen. Es steht fest, wie viel Kilo Fleisch wir verspeist haben, wie viel Wasser wir verbraucht haben, wie viel Waschmittel von uns in die Flüsse geleitet wurden und was wir der Umwelt an Plastikmüll zugeführt haben, um nur einige wenige Beispiele zu nennen.

Und wer weiß denn, ob die Daten, die über unser fahrlässiges Verhalten Aufschluss geben, nicht doch irgendwo gespeichert sind und somit entscheidenden Einfluss nehmen auf unsere zukünftig Existenz? 

Zukünftige Existenz?! Nicht gleich aufregen, Leute! Mir ist schon klar, dass die meisten Menschen mit dem Begriff Reinkarnation nichts am Hut haben, dass sie schon die Erwähnung dieses Wortes für esoterisches Geschwurbel halten, was letztlich ihre Lebensweise erklärt, die mit dem Satz „Nach mir die Sintflut“ ja trefflich beschrieben ist.

Aber man könnte zumindest einmal darüber nachdenken. Wenn die Idee von der Wiedergeburt einen Sinn ergibt, dann doch nur wegen der Vorstellung, dass sie uns nacheinander in jede denkbare materielle Form zwingt, um so zu einem übergreifenden Verständnis zu gelangen, welches uns aus dem Leid erlöst, welches unabdingbar mit jeder körperlichen Existenz verbunden ist. Wir werden also sowohl der Baum gewesen sein, den wir gefällt haben, als auch die Ameise, die wir unter unserer Füßen zertreten. Wir werden die Erfahrungen eines Silvesterkarpfens ebenso gemacht haben, wie die eines Tigers im Zoo. Wir werden den Autoreifen so wenig entkommen sein, wie die Kröten auf ihrer Wanderung zu eben jenem Ziel, das uns allen gemeinsam ist. Wir werden uns sowohl schuldig als auch unschuldig gefühlt haben. Wir werden Herrscher und Besiegte in uns vereinigen, jeder Schmerz, jede Freude, jeder Wahnsinn wird uns schließlich vertraut sein. 

Die Idee, dass uns nichts erspart bleibt, hat etwas Tröstliches. Sie besagt, dass wir uns in all unserem Tun nur an uns selbst vergreifen können. Um für diese Erkenntnis offen zu werden,

 » Lees verder

Exklusiv auf KenFM: “Die Hamburger Krankheit” und Interview mit dem Regisseur Peter Fleischmann | KenFM.de

exklusiv-auf-kenfm:-“die-hamburger-krankheit”-und-interview-mit-dem-regisseur-peter-fleischmann-|-kenfm.de

17-06-20 08:52:00,

Eine tödliche Seuche breitet sich von Hamburg über die gesamte Bundesrepublik Deutschland aus, versetzt die Bürger in Panik und die Behörden in fieberhaft-sinnlose Notstandsaktivitäten.

Klingt bekannt? „Die Hamburger Krankheit“ ist aber ein Film aus dem Jahr 1979, der aufgrund der Ereignisse der letzten Monate sehr an Aktualität und eine nahezu prophetische Qualität gewonnen hat. Neu geschnitten und restauriert in 2019.

Das Interview mit Peter Fleischmann, dem Regisseur des Films „Die Hamburger Krankheit“, seht Ihr ab 18. Juni auf KenFM.

Ab 20. Juni könnt Ihr dann exklusiv und kostenlos den Film „Die Hamburger Krankheit“ für 14 Tage auf KenFM anschauen.

+++

KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/

+++

Abonniere jetzt den KenFM-Newsletter: https://kenfm.de/newsletter/

+++

Unterstütze uns mit einem Abo: https://www.patreon.com/KenFMde

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/

+++

Jetzt kannst Du uns auch mit Bitcoins unterstützen.

BitCoin Adresse: 18FpEnH1Dh83GXXGpRNqSoW5TL1z1PZgZK

Veröffentlicht am: 17. Juni 2020

Anzahl Kommentare: 9 Kommentare

 » Lees verder

Hong Kong en Minneapolis | KenFM.de

hong-kong-en-minneapolis-|-kenfm.de

11-06-20 08:36:00,

Een standpunt van Rüdiger Pauls.

Twee steden staan wereldwijd in het middelpunt van de belangstelling. Ze staan niet alleen. Ze staan voor fundamentele zaken. In Minneapolis wordt het sociale verval van het Westen, met name van de leidende macht USA, onthuld. Hong Kong is een manifestatie van zijn angst voor dit verval. Hong Kong bewijst de machteloosheid van het Westen ten opzichte van China.

Amerikaanse omstandigheden

Meer dan 100.000 coronadoden, ongeveer 40 miljoen werklozen, steeds rijker en steeds armer. Dit is de situatie in het land van de kansen. Maar de mogelijkheden zijn alleen voor investeerders en kapitaalbezitters onbegrensd. Alle andere bereiken zeer snel de grenzen van de Amerikaanse manier van leven. Vooral de zwarte burgers verzinken steeds meer in de ellende. Hun aantal werklozen is meer dan twee keer zo hoog als hun aandeel in de Amerikaanse bevolking. Dezelfde verhouding geldt voor hun doden als gevolg van de Corona-epidemie en het politiegeweld.

In het moederland van de westerse waarden lijken deze niet te gelden voor een groot deel van de eigen bevolking.

De mensenrechten, die de Verenigde Staten, niet alleen onder Trump, herhaaldelijk hebben proberen af te dwingen tegen Rusland en China, zouden voor de woordvoerders in het Witte Huis het gemakkelijkst in eigen land kunnen worden uitgevoerd. Om nog maar te zwijgen van Guantanamo, dat nu volledig is verdwenen uit de westerse hypocrisie op het gebied van de mensenrechten. Niet dat dit probleem is opgelost. De woordvoerders zijn niet meer geïnteresseerd en de alternatieve woordvoerders ook niet.

In Minneapolis verspreidt de woede en wanhoop over de sociale omstandigheden zich, maar niet alleen daar. Het feit dat de herhaalde dood van een zwarte Amerikaanse burger door politiegeweld een dergelijke golf van verontwaardiging heeft veroorzaakt, maakt duidelijk dat dit een landelijk probleem is.

De Amerikaanse samenleving valt uiteen onder de druk van de werkloosheid, de ellendige gezondheidssituatie, de tienduizend doden door corona, het verval van steden en infrastructuur, de criminaliteit, de achteruitgang van de industrie en, in toenemende mate, van de landbouw. De VS verschijnt steeds duidelijker als een opgeblazen heteluchtballon waaruit de lucht ontsnapt.

Ongepast

Vermoedelijk zullen de protesten snel afnemen,

 » Lees verder

De Pseudo-journalisten | KenFM.de

de-pseudo-journalisten-|-kenfm.de

04-06-20 09:50:00,

Op een dag zullen de hacks van de zelfbenoemde „kwaliteitsmedia“ in het beste geval alleen nog maar onder een pseudoniem werken in opdracht kunnen publiceren.

Een standpunt van Gerd Reuther.

Bijna onopgemerkt door het publiek heeft zich een nieuwe soort journalisten gevestigd. Ze weigeren verbanden te leggen en conclusies te trekken, ook al zijn die duidelijk of zelfs dwingend. Zelfs bewijzen van oorzakelijk verband tellen niet mee. Het is immers een feit dat we in het beste van alle werelden leven en kwade bedoelingen bestaan alleen in het fantasieëngenre. In het beste geval vertegenwoordigen lobbyisten hun belangen, maar ze spannen nooit samen.

Verbindingen zijn niet voor iedereen weggelegd. Het is te gemakkelijk om relaties te vinden die niet bekend moeten zijn bij het doen van onderzoek of het stellen van vragen over de voordelen van processen.

Onderzoeksjournalisten hebben altijd met hun leven betaald voor hun werk. Dit kan niet gebeuren met de soort van de appeasement journalist. Het beweegt zich altijd in het coördinatensysteem van het officiële taalreglement. Je kunt niet op iemands voeten stappen met macht en invloed.

Wat heeft het voor zin? Samenzweringen en intriges bestaan toch alleen in sprookjes, romans en de geesten van fantasierijke tijdgenoten? Een samenzwering moet plaatsvinden op een open podium zoals de moord op Julius Caesar met 60 mensen om geloofwaardig over te komen.

John F. Kennedy en zijn broer Robert werden daarentegen elk vermoord door één enkele dader die slechts vanuit één positie vanuit verschillende richtingen op hun slachtoffers hoefde te schieten. De wereld van de appeasement journalisten is zo simpel als dat. Of zo abstrueus. Geen wonder dat niemand van het gilde de verhalen van Claas Relotius verdacht vond.

Als er überhaupt een oorzaak is voor een proces, dan is het het beste dat het uit de natuur komt. Niet-industriële koolwaterstoffen vormen een gevaar voor het wereldklimaat; het is kooldioxide zonder welke planten niet kunnen bestaan. De huidige pandemie wordt veroorzaakt door een virus dat als een vlo van een vleermuis naar de mens is gesprongen.

Hooikoorts en astma worden veroorzaakt door pollen, huisstof en mijten, maar hebben in ieder geval niets te maken met stikstofoxiden van automotoren of fijn stof van verbrandingsprocessen en verkeer.

 » Lees verder

Ik ben een antifascist! | KenFM.de

ik-ben-een-antifascist!-|-kenfm.de

04-06-20 09:50:00,

„Het is niet belangrijk om het fascisme te atomiseren, maar om meer begrip te krijgen voor de democratie in het volk. Democratisering van het onderwijs en het fascisme zal geschiedenis worden.“

Een commentaar van Rüdiger Lenz.

Antifascistisch enthousiasme

SPD-leider Saskia Esken geeft toe een antifascist te zijn en zei pas onlangs dat ze een sympathisant van de antifa was (1). Veel mensen sympathiseren met de Antifa omdat ze zelf beweren antifascisten te zijn. Ik ken zelf niemand die pacten sluit met het fascisme of er een voorkeur voor heeft of het fascisme belijdt. En toch hebben we het, we voelen het allemaal en we weten zelfs dat het fascisme vooral in tijden van Corona… crisisfascisme toont zijn lelijke gezicht, onverschrokken. Onlangs publiceerde ik een artikel over fascisme (2).

De anti-fascisten van een antifa organisatie hebben onlangs drie mannen in het ziekenhuis in Stuttgart opgenomen, een van hen is in levensgevaar. Omdat de antifascisten daar dachten dat deze vijf mannen in totaal tot een rechtse organisatie moesten behoren. Ik wil dit nu niet verspreiden, want daar heb ik het niet over. Ik wil laten zien met welke middelen de antifascisten van Antifa overal verschijnen, namelijk door bruut geweld. Degenen die zich aan de antifa-praktijk houden, staan niet alleen naast deze geweldplegers, maar laten ook zien dat ze geweld gebruiken als een legitiem middel voor het voeren van een opiniestuk. Als politicus daarentegen stelt hij of zij zich op als rolmodel boven de wet van zelfverdediging. Voordat de drie mannen in elkaar werden geslagen omdat ze rechts of zelfs als fascisten door de Antifa werden ingelijst, brandden drie vrachtwagens af. Dat de Antifa bezet is door V-mensen, en precies hetzelfde als in het kader van de neo-fascisten, acht ik het noodzakelijk. Want hier wordt de samenleving gespeeld in de zin van een spel van verdeel en heers.

Toen ik een toespraak hield voor de vredesbeweging in Herford 2014, verstoorde de antifa de gebeurtenis. Ze gooiden vrij gewelddadig vuurwerk en rotjes in de menigte, waar vrouwen met kleine kinderen ijs aten. Vier bemanningsleden van de politie kwamen en hielden de Antifa in bedwang. Dit was mijn eerste ontmoeting met de Antifa, die, toen ik probeerde te praten met hun vertegenwoordigers,

 » Lees verder

KenFM demnächst mit eigenem offiziellen Telegram-Kanal online! | KenFM.de

kenfm-demnachst-mit-eigenem-offiziellen-telegram-kanal-online!-|-kenfm.de

28-05-20 09:26:00,

Wollte mich auch erst anmelden, in Unkenntnis der Tatsache, daß man eine Handynummer angeben muß.

Handy hab ich nicht, kommt mir auch nicht ins Haus. Punkt!

Also scheidet dieser Weg für mich aus.

Zum Thema Telegram mal eine Anmerkung von mir: Mike Kuketz hat auf seinem hervorragenden Blog zu Themen wie IT-Sicherheit/Datenschutz/Hacking/ ( https://www.kuketz-blog.de/ ) auch das Thema Telegram behandelt.

Hierzu seien zwei relevante Artikel erwähnt:

———————————-Zitat 1

Mike Kuketz

30. August 2018 | 09:46 Uhr

Telegram: Kooperation mit den Behörden bei Terrorverdacht zugesagt

Am 14. August hat Telegram seine Datenschutzrichtlinien angepasst. Unter anderem ist dort dieser neue Passus hinzugekommen:

8.3. Law Enforcement Authorities

If Telegram receives a court order that confirms you’re a terror suspect, we may disclose your IP address and phone number to the relevant authorities. So far, this has never happened. When it does, we will include it in a semiannual transparency report published at: https://t.me/transparency.

Mit oder ohne diesen Passus – der Messenger ist nicht empfehlenswert. Empfehlungen für Messenger gibt es hier.

————————–Zitatende

———————-Zitat 2 vom März 2020

Telegram: »Sicherheit« gibt es nur auf Anfrage – Messenger Teil3

1. Mehr Schein als Sein: Telegram

Der Messenger Telegram hat seinen Ursprung in Russland und aktuell ca. 150 – 200 Millionen Nutzer. Laut eigenen Angaben befindet sich der Firmensitz in Dubai, Vereinigte Arabische Emirate. Die App ist für Android und iOS kostenlos verfügbar. Neben den gängigen App-Stores ist Telegram in einer abgewandelten Form ebenfalls im datenschutzfreundlichen F-Droid Store für Android erhältlich.

Die Registrierung bei Telegram erfolgt wie bei WhatsApp über eine Telefonnummer. Gewährt man der App Zugriff auf die gespeicherten Kontakte, können andere Telegram-Nutzer gefunden werden. Der Client von Telegram ist quelloffen und kann damit von jedem eingesehen werden. Für die serverseitige Infrastruktur gilt dies nicht, diese ist proprietär.

Telegram wirbt mit einem Messenger, der sich insbesondere auf Geschwindigkeit und Sicherheit fokussiert hat. Der Vermarktung als »sicherer Messenger« sollte allerdings nicht zu viel Bedeutung beigemessen werden. Standardmäßig werden Chats nämlich nicht Ende-zu-Ende-verschlüsselt (E2EE) und bei Gruppenchats bzw. Channels ist die Option sogar gar nicht vorgesehen.

 » Lees verder

De sluiting | KenFM.de

de-sluiting-|-kenfm.de

26-05-20 12:35:00,

De noodtoestand wordt een test van de relatie tussen staatsgezag en burgerlijke zelfbevestiging.

Een standpunt van Marco Siebert.

De staat omarmt me nu met zijn armen. Het ligt niet in mijn macht om de spanning van deze omhelzing los te maken, noch om mij ervan te bevrijden. Dat is wat men autoriteit noemt. Het toont zich als een paradox wanneer de overheid zich buiten de bestaande rechtsorde begeeft en tegelijkertijd die orde toepast. Wat Michel Foucault beschrijft als „grote gevangenisstraf“ zit in mijn gedachten.

Het is minder uitdagend dan verontrustend wanneer een document aan de federale overheid, dat helaas ontsnapt is aan de sluiting, een marketing en psychologische handleiding is voor politici. Het is getiteld „Hoe krijg ik COVID-19 onder controle“ en ik mis het laatste woord: „zou kunnen“. Stelt dat niet de mogelijkheid van mijn soeverein om te oordelen in vraag?

Soeverein is het parlement, het gezag is de regering en de bevoegdheden zijn verdeeld. Dat is de ruggengraat van een democratie. De noodtoestand daarentegen eist op verschillende fronten van de regering en haar verklaring verheft haar tot de status van soeverein. En de geloofwaardigheid van de sociale status quo staat altijd op het spel. Elk systeem heeft behoefte aan stabiliteit, waarvan de garantie een centrale eis is van elke burger aan het staatssysteem.

Het maakt niet uit waar een bedreiging voor deze stabiliteit wordt gezien: Of de progressieve linkerzijde nu een economisch systeem als een bron van chaos ziet of dat anderen buitenlandse infiltratie tot de hoofdoorzaak van een onbekwaamheid maken, de oorzaak ligt in de werkelijke levensomstandigheden en het daaruit voortvloeiende gevoel van weerloosheid. Dit doet de fundamenten van een samenleving schudden.

Natuurrampen en pandemieën zijn echter levensomstandigheden waarvan de dreiging van existentieel gevaar reële actie vereist. De wet, die door de politiek tot wet is geworden, kan hier geen enkele richting geven. Het kader ervan kan te onderdrukkend worden voor het gezag. Het wordt een obstakel, zij het door proces of materie. Ik heb het vertrouwen in de rechtvaardige, de juiste beslissingen van degenen die zich buiten het rechtssysteem begeven.

Rechtvaardigheid is geen holle frase. Het kan de wet omarmen, maar niet noodzakelijkerwijs het gezag dat de wet bepaalt.

 » Lees verder

KenFM im Gespräch mit: Rolf Hochhuth (“Ausstieg aus der Nato oder Finis Germaniae”) | KenFM.de

kenfm-im-gesprach-mit:-rolf-hochhuth-(“ausstieg-aus-der-nato-oder-finis-germaniae”)-|-kenfm.de

14-05-20 02:03:00,

Ich verstehe die kritische Sichtweise manche Kommentare auf Frau Merkel bzw. Herrn Hochhuth als zeitbezogene Kritik.

Heute wird in der Presse einerseits Frau Merkel zur mächtigsten Frau der Welt gepriesen und wer daran glaubt, kann alles Leid oder Unvermögen der deutschen Bundesregierung fortan auf Frau Merkel projizieren.

Merkel fordert baldiges Nato-Russland-Treffen

Bundeskanzlerin Angela Merkel fordert ein Treffen der Nato mit Russland noch vor dem Warschauer Gipfel des westlichen Verteidigungsbündnisses Anfang Juli.

Nach einem Gespräch mit Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg in Berlin betonte Merkel am Donnerstag zudem, dass man trotz des verstärkten Engagements in den baltischen Nato-Staaten die Vereinbarungen der Nato-Russland-Grundakte einhalte. Diese sieht vor, dass die Militärallianz keine Kampfeinheiten permanent in den ehemaligen Staaten des Warschauer Paktes stationieren darf.

http://de.reuters.com/article/nato-russland-merkel-idDEKCN0YO1VP

Also einerseits, wenn ich skyman hier richtig lese, hat skyman Merkel mit „schlag ins Gesicht“ gegenüber Putin genannt:

Eine Quelle dazu:

Merkel folgt US-Vorgaben: Russland-Sanktionen müssen bleiben

Bundeskanzlerin Merkel lehnt eine Diskussion über die Sanktionen gegen Russland ab und folgt damit den Vorgaben der US-Regierung vom G7-Gipfel. Die Sanktionen haben in der EU bereits enormen Schaden angerichtet. Eine Fortsetzung wird die deutsche Wirtschaft weiter zurückwerfen. Zuletzt wurden die Bedenken etwas lauter, ernsthaften Widerstand muss die Kanzlerin jedoch nicht befürchten.

Deutsche Wirtschafts Nachrichten | 1. Juni 2016 |

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/06/01/merkel-folgt-us-vorgaben-russland-sanktionen-muessen-bleiben/

Andererseits gab es, „angeblich“ auch schon andere Gedanken von Merkel:

CDU-Quelle: Merkel ist bereit, Russland-Sanktionen aufzuheben, beklagt aber fehlendes Vertrauen

17.02.2016 • 12:18 Uhr

Bundeskanzlerin Angela Merkel soll laut einer anonymen CDU-Quelle auf einer geschlossenen Fraktionssitzung erklärt haben, sie möchte die Sanktionen gegen Russland so schnell wie möglich aufheben.

Mehr lesen:EU verlängert Sanktionen gegen Russland – Wirtschaft protestiert: „Wir sind Geisel der EU-Politik“

Merkel zufolge sollte man das Embargo lieber heute als morgen fallenlassen. Dennoch glaube sie, dass die Aufhebung der Sanktionen auf der Einhaltung der Minsker Abkommen basieren solle. Zurzeit sei das ihrer Einschätzung nach in den von den „Separatisten“ kontrollierten Gebieten der Ostukraine jedoch nicht der Fall. Auch Russlands Handlungen in Syrien würden kein Vertrauen erwecken. Darüber hinaus habe die russische Führung bewusst versucht, den Skandal um das angeblich verschwundene 13-jährige Mädchen mit russischer Staatsbürgerschaft aufzubauschen.

Was nun wirklich an der Aussage vom Februar dran ist?

 » Lees verder

KenFM am Set: 7. Mahnwache für das Grundgesetz von Querdenken-711 am 9.5.2020 in Stuttgart | KenFM.de

kenfm-am-set:-7-mahnwache-fur-das-grundgesetz-von-querdenken-711-am-952020-in-stuttgart-|-kenfm.de

11-05-20 09:31:00,

Dieser Artikel ist auch als kostenlose MP3 für Dich verfügbar!

Download MP3

Am Samstag, den 9. Mai 2020, fanden in verschiedenen deutschen Städten erneut Demonstrationen gegen die Corona-Maßnahmen der Bundesregierung und für die Grundrechte statt.

Der Unmut der Bürger gegen die Einschränkungen des Grundgesetzes nimmt bundesweit immer mehr Fahrt auf.

In Stuttgart versammelten sich mehrere Zehntausend Menschen – Schätzungen zufolge waren es ca. 30.000 – auf den Cannstatter Wasen.

Ken Jebsen war eingeladen und hielt dort eine Rede.

Er fordert gemeinsam mit den Demonstranten mehr Mitbestimmung durch uns, die Bürger: Direkte Demokratie! Diese ist derzeit bereits umsetzbar. Dank der Democracy App!

Mit Hilfe dieser App können alle Bürger des Landes selbst abstimmen! Alle Abstimmungen im Deutschen Bundestag können mitverfolgt und durch die eigene Stimme „ergänzt“ werden. Deutlich wird die Diskrepanz, die fast allen Abstimmungsergebnissen zu Grunde liegt: Der Bundestag stimmt in aller Regel genau gegenteilig zum mehrheitlichen Willen der Bürger in diesem Land ab.

Probiert es aus! Ladet euch die Democracy App herunter und beginnt euch einzumischen. So z.B. auch bei der Abstimmung zum „Erweiterten Gesetz zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite“, über das am 14. Mai 2020 abgestimmt wird:
https://democracy-app.de/gesetzgebung/261888/zweites-gesetz-zum-schutz-der-bevoelkerung-bei-einer-epidemischen-lage-von-nationaler-tragweite

+++

KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/

+++

Abonniere jetzt den KenFM-Newsletter: https://kenfm.de/newsletter/

+++

Unterstütze uns mit einem Abo: https://www.patreon.com/KenFMde

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/

+++

Jetzt kannst Du uns auch mit Bitcoins unterstützen.

BitCoin Adresse: 18FpEnH1Dh83GXXGpRNqSoW5TL1z1PZgZK

Veröffentlicht am: 11. Mai 2020

Anzahl Kommentare: 9 Kommentare

 » Lees verder

KenFM.de

kenfm.de

08-05-20 08:44:00,

Kurze Beschreibung über das Portal KenFM.de

KenFM ist ein medialer Mülltrenner und bietet seinen Zuhörern, Zuschauern und Lesern neben tagesaktuellen Interviews, eigenen politischen Statements und der Veröffentlichung von Beiträgen zahlreicher Gastautoren, aufwendig produzierte Spezialsendungen.

Darunter ist ein Gesprächsformat, das die klassische politische Talkshow des deutschen Fernsehens durch innovative Ergänzungen abzulösen, zumindest aber wesentlich zu erweitern vermag: „Positionen – Politik verstehen“. Das Format trägt die Zielsetzung bereits im Namen. Das Verstehen politischer Prozesse steht stets im Fokus der Debatte. Keine Aneinanderreihung verkürzter Statements zum Zwecke der Platzierung marketingorientierter oder parteipolitischer Inhalte. Zuschauer werden stattdessen eingeladen, komplexe Ereignisse mit Hilfe des Know-hows und der Erfahrung der Gäste in einen verständlichen umfassenden Zusammenhang einzuordnen.

Dies sind die wesentlichen Ziele, die sich KenFM gesetzt hat und die in den verschiedenen Formaten abgebildet werden:

Im Gespräch“ und „KenFM im Gespräch“ portraitieren sowohl populäre Gäste als auch weniger bekannte Persönlichkeiten vorwiegend aus den Bereichen Politik, Wirtschaft und Wissenschaft in Einzelinterviews.

KenFM am Telefon“ befragt Experten vor allem zu tagesaktuellen Ereignissen. Bei „Boxenstopp“, dem Gesprächsformat in der Sprecherkabine von KenFM, werden Journalisten und Experten zu aktuellen Themen interviewt.

Die Formate „NachdenKEN“ und „KenFM über“ fassen politische Statements und kritische Gedanken Ken Jebsens zu unterschiedlichen Themen zusammen.

Bei „KenFM zeigt“ und „KenFM am Set“ präsentieren wir Aktionen und Veranstaltungen aus verschiedenen Bereichen des politischen Lebens. Vorträge an Universitäten oder Wortbeiträge auf Demonstrationen und in anderen Diskussionszirkeln rücken bei diesen Formaten in den Mittelpunkt.

In „ZUR SACHE“ geht es im wahrsten Sinne des Wortes ans Eingemachte. Gäste mit unterschiedlichsten persönlichen Hintergründen stellen sich der Debatte zu brandaktuellen politischen Themen – eine packende Darbietung „lebendiger Demokratie“.

Im Format „Die Macht um Acht“ nimmt der Journalist und Autor Ulrich Gellermann aktuelle Meldungen der Tagesschau kritisch unter die Lupe und kommentiert sie mit dem nötigen satirischen Biss.

Im Format „Tagesdosis“ werden sechsmal in der Woche, ausgewählte, tagesaktuelle Artikel, Berichte und Kommentare als Podcast veröffentlicht. Diese werden zum Teil exklusiv für KenFM von unseren Autoren erstellt oder in einigen Fällen aus anderen Quellen übernommen.

 » Lees verder

Dan is er maar één ding! | KenFM.de

dan-is-er-maar-een-ding!-|-kenfm.de

08-05-20 04:48:00,

Een bewerking van Nino Schrepfer.

Jij. Man bij de machine en man in de werkplaats. Als ze je morgen zeggen geen waterleidingen of kookpotten meer te maken – maar kort te werken en thuis te blijven. dan is er maar één ding te doen:

Zeg NEE!

Jij. Meisjes achter de balie en meisjes op kantoor. Als ze je morgen bestellen om een afstand van anderhalve, of beter nog twee meter te bewaren en je gezicht te bedekken, is er maar één ding dat je moet doen:

Zeg NEE!

Jij. Eigenaar van de fabriek. Morgen, als ze je vertellen

Neem een lening om uw kinderen en kleinkinderen af te betalen, dan is er maar één ding te doen:

Zeg NEE!

Jij. Onderzoeker in het lab. Als ze je morgen opdracht geven om een nieuw virus tegen het oude leven uit te vinden, dan is er maar één ding te doen:

Zeg NEE!

Jij. Dichter in je kamer. Als ze je morgen bevelen om niet aan je eigen gedachten te denken, om poëzie te schrijven over wat ze je voorschotelen, dan is er maar één ding dat je moet doen:

Zeg NEE!

Jij. Dokter aan het ziekenhuisbed. Als ze je morgen vertellen…

je moet mensen tegen hun wil inenten, er is maar één ding te doen:

Zeg NEE!

Jij. Pastoor in de preekstoel. Als ze je morgen zeggen dat je in Gods naam angst moet zaaien onder je gelovigen, dan is er maar één ding dat je moet doen:

Zeg NEE!

Jij. Kapitein op de stoomboot. Als ze je morgen niet bestellen om drenkelingen te redden – maar om je goederen zo snel mogelijk af te leveren, is er maar één ding dat je moet doen:

Zeg NEE!

Jij. Politieagent in de straat. Als ze je morgen bevelen om mensen te arresteren die voor de vrijheid opkomen, is er maar één ding te doen:

Zeg NEE!

Jij. Op maat gemaakt op uw bord. Als ze je morgen bestellen,

 » Lees verder

STANDPUNKTE • Dann gibt es nur eins! | KenFM.de

standpunkte-•-dann-gibt-es-nur-eins!-|-kenfm.de

06-05-20 01:40:00,

Dieser Artikel ist auch als kostenlose MP3 für Dich verfügbar!

Download MP3

Eine Adaption von Nino Schrepfer.

Du. Mann an der Maschine und Mann in der Werkstatt. Wenn sie dir morgen befehlen, du sollst keine Wasserrohre und keine Kochtöpfe mehr machen – sondern kurz arbeiten und zuhause bleiben. dann gibt es nur eins:

Sag NEIN!

Du. Mädchen hinterm Ladentisch und Mädchen im Büro. Wenn sie dir morgen befehlen, du sollst eineinhalb, besser zwei Meter Abstand halten und dein Gesicht verdecken, dann gibt es nur eins:

Sag NEIN!

Du. Besitzer der Fabrik. Wenn sie dir morgen befehlen, du sollst

Kredite aufnehmen, die deine Kinder und Kindeskinder abbezahlen sollen, dann gibt es nur eins:

Sag NEIN!

Du. Forscher im Laboratorium. Wenn sie dir morgen befehlen, du sollst einen neuen Virus erfinden gegen das alte Leben, dann gibt es nur eins:

Sag NEIN!

Du. Dichter in deiner Stube. Wenn sie dir morgen befehlen, du sollst keine eigenen Gedanken denken, du sollst dichten, was sie dir vorlegen, dann gibt es nur eins:

Sag NEIN!

Du. Arzt am Krankenbett. Wenn sie dir morgen befehlen, du

sollst Menschen gegen ihren Willen impfen, dann gibt es nur eins:

Sag NEIN!

Du. Pfarrer auf der Kanzel. Wenn sie dir morgen befehlen, du sollst in Gottes namen Angst unter deinen Gläubigen säen, dann gibt es nur eins:

Sag NEIN!

Du. Kapitän auf dem Dampfer. Wenn sie dir morgen befehlen, du sollst keine Ertrinkenden retten – sondern so schnell wie möglich deine Waren ausliefen, dann gibt es nur eins:

Sag NEIN!

Du. Polizist auf der Straße. Wenn sie dir morgen befehlen, du sollst Menschen verhaften, die für die Freiheit einstehen, dann gibt es nur eins:

Sag NEIN!

Du. Schneider auf deinem Brett. Wenn sie dir morgen befehlen,

du sollst Mundschutzmasken zuschneiden, dann gibt es nur eins:

Sag NEIN!

Du. Richter im Talar. Wenn sie dir morgen befehlen, du sollst die Entrechtung der Menschen mit deiner Autorität untermauern,

 » Lees verder

KenFM zeigt: Flurins Krebsgeschichte | KenFM.de

kenfm-zeigt:-flurins-krebsgeschichte-|-kenfm.de

03-05-20 03:20:00,

Dieser Artikel ist auch als kostenlose MP3 für Dich verfügbar!

Download MP3

Als Flurin mit einer Beule am Schienbein seinen Arzt aufsucht, rechnete er damit eine Sportsalbe verschrieben zu bekommen. Eine Prellung. Dann lautete die Diagnose „Knochenkrebs“.

Flurin ist damals 9 Jahre alt. Auf Anraten von Spezialisten stimmen seine Eltern wenig später einer Knochentransplantation zu. Alles geht problemlos über die Bühne. Dennoch ist Flurin nach der Operation nicht geheilt. Im Gegenteil: Die Diagnose war nun sogar noch extremer: „Knochenkrebs Dritten Grades“, das beutetet: hochaggressiv. Dementsprechend waren die Aussage der Schulmediziner: Flurin bliebe jetzt nur noch eine klassische Chemotherapie, um zu überleben.

Flurin und seine Eltern entscheiden sich jetzt – zum Entsetzten der Experten – gegen die medizinischen Vorgaben und setzen stattdessen auf alternative Behandlungsmethoden.

+++

KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/

+++

Abonniere jetzt den KenFM-Newsletter: https://kenfm.de/newsletter/

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/

+++

Jetzt kannst Du uns auch mit Bitcoins unterstützen.

BitCoin Adresse: 18FpEnH1Dh83GXXGpRNqSoW5TL1z1PZgZK

Veröffentlicht am: 3. Mai 2020

Anzahl Kommentare: 4 Kommentare

 » Lees verder

Weerstand2020 | KenFM.de

weerstand2020-|-kenfm.de

30-04-20 08:29:00,

Saarland: Grondwettelijk Hof trekt beperkingen terug

Een commentaar van Bernhard Loyen.

Het gevoel van machteloosheid? Nee, dat doe ik niet. Het is meer de diffuse woede, niet de wanhoop. Verdoofd is een goede omschrijving. In veel opzichten. Om biografische redenen moest ik al heel vroeg zelfstandig worden. Toen ik 17 was, was ik sindsdien verantwoordelijk voor mezelf. Moest zich wegen, beslissen. Wat goed voor me is, wat ik liever niet doe. Ik nam de regelgeving serieus, maar uiteindelijk was het altijd mijn eigen beslissing. Over jezelf en het leven.

verantwoordelijkheid… Wanneer je van carrière moet veranderen, waar je in moet investeren, wat je moet weglaten. Wat? Geef me wat. Voedsel, drugs. Wat is goed voor mij, wat doet me pijn? Beoordelingen maken, afwegen. Beslissingen nemen op een intensive care afdeling voor leukemiepatiënten in het begin van de jaren ’20. Na drie jaar opleiding. Leven en dood ondersteuning.

En nu? Nu, in mijn vroege jaren ’50, word ik verondersteld om ongeschoolde personen, assistenten, betaalde marionetten mij te laten uitleggen wat goed voor mij is? Wat ik moet doen, wat ik moet nalaten. Kan niet, zal niet werken. Wat kan ik eraan doen? Veel dingen. Sta op en zeg. Vergeet het maar. Dat zal ik niet doen. Mondbeschermer bij de supermarkt. Waarvoor? Wil je me dat uitleggen, veiligheidsman?

Ga alsjeblieft weg. Moet ik dat doen? Ja, ik heb orders. Ik ken ze al jaren. Wil je dat doen? Nee, ik moet wel. Moet dat? Ja, ik ben bang om mijn baan te verliezen. Begrijp je dat? Begrijp je dat?

Reden wint, woede blijft hangen. Het wordt sterker, niet omdat ik weg moet, maar vanwege de angst die je je veilig zou moeten voelen.

Wat nog meer uitleggen? Ik heb alles gezegd. De enige vraag die al weken op tafel ligt, het beslissende woord dat steeds meer mensen tot wanhoop drijft – Waarom deze waanzin? Waarom deze waanzin?

Een zeer leesbaar commentaar op de NachDenkSeiten presenteert mijn geformuleerde verbijstering in meer detail. Het artikel heet: Corona – Wat mij drijft, wat velen drijft: Een constante chaos (1).

Op dit moment ervaren miljoenen mensen in dit land een chaos in het hoofd.

 » Lees verder

De prognose | KenFM.de

de-prognose-|-kenfm.de

28-04-20 06:41:00,

Een commentaar van James Corbett.

Opmerking bij het Rubikon-artikel: De volgende tekst verscheen voor het eerst in „Rubikon – Magazin für die kritische Masse“, in wiens adviesraad Daniele Ganser en Rainer Mausfeld o.a. actief zijn. Aangezien de publicatie onder een vrije licentie (Creative Commons) plaatsvond, neemt KenFM deze tekst over voor secundair gebruik en wijst er expliciet op dat de Rubicon ook afhankelijk is van donaties en ondersteuning nodig heeft. We hebben veel alternatieve media nodig!

Degenen die de mechanismen van de macht begrijpen en het sociale machtsevenwicht correct inschatten, vinden het meestal niet bijzonder moeilijk om te voorspellen welke sociale, economische en politieke oplegging van de bevolking vervolgens door hun regering zal worden „verordend“. James Corbett van corbettreport.com durft het te proberen.

Soms is het niet zo moeilijk om de toekomst te voorspellen. Je hoeft alleen maar te luisteren als de social engineers je vertellen wat ze willen doen.

Bijvoorbeeld, wanneer de Neocons u vertellen (https://archive.org/details/RebuildingAmericasDefenses) dat we een „nieuwe Pearl Harbor“ nodig hebben om een transformatie van het Amerikaanse leger te rechtvaardigen, kunt u wedden dat er een nieuwe Pearl Harbor zal plaatsvinden (https://www.cia.gov/library/abbottabadcompound/1D/1D070EA544FE7928BEEF09659C079ACC_David_Ray_Griffin__The_New_Pearl_Harbour.pdf) zodra ze in functie zijn.

En Bill Gates waarschuwt ons al jaren (https://www.ted.com/talks/bill_gates_the_next_outbreak_we_re_not_ready) dat een pandemie de wereld zoals we die kennen zal treffen en volledig zal transformeren. Hij is zelfs zo ver gegaan dat hij het exacte scenario dat we doormaken „simuleert“ net voordat we het doormaken (http://www.centerforhealthsecurity.org/event201/about).

Ik denk dat je ziet wat ik bedoel. Soms moet je om te zien wat er komt, alleen maar luisteren naar wat de planners ons vertellen. Met dit in gedachten, laten we eens kijken naar vier voorspellingen over hoe de Corona-crisis waarschijnlijk verder zal gaan.

1. de „tweede golf“ zal de schuld krijgen van de demonstranten

Een tweede COVID-19 golf komt in de komende weken. Daar hoeven we niet over te speculeren. Niet alleen hebben we het de afgelopen maanden gehoord van elke soort politicus en „gezondheidsautoriteit“, het was een integraal onderdeel van het nu beruchte artikel „We gaan terug naar de normale gang van zaken (https://www.technologyreview.com/2020/03/17/905264/coronavirus-pandemic-social-distancing-18-months/)“.

 » Lees verder

KenFM am Set: Grundgesetz-Demo, Rosa-Luxemburg-Platz am 25.04.2020 in Berlin | KenFM.de

kenfm-am-set:-grundgesetz-demo,-rosa-luxemburg-platz-am-25042020-in-berlin-|-kenfm.de

27-04-20 07:38:00,

Mittlerweile wissen alle die 1 und 1 zusammenzählen können, dass es bei der sogenannten ‘Corona Krise’ um ganz etwas anderes geht. Eine ‘New World Order’ hinter der noch vermögendere Leute stecken wie ein Bill Gates (‘Pill Gates)`, der selbsternannte Heilsbringer und Impfpapst, der mitverantwortlich dafür ist, dass bereits vor Jahren Versuche mit Impfstoffen an Kindern Frauen und Männern durchgeführt wurden, die zu massiven Impfschäden, zum Tod, Polio und bleibenden Schäden sowie zu Behinderungen abertausender unschuldiger Menschen geführt haben.

Dieser Mann will allen ernstes wie er sagt alle 7 Milliarden Menschen impfen, damit wir einem Virus Herr werden, der offensichtlich eine geringere Mortalitäsrate aufweist, als jene früheren Grippewellen wie z.B. im Vorjahr wo annähernd 20.000 Tote, allein in Deutschland zu verzeichnen waren. Der hat sie doch nicht mehr alle! Weltweit gab es im Vorjahr Millionen Grippetote. Hat das wie auch die weltweit Millionen Grippetoten der vergangenen Jahre wie auch die Millionen von Toten in den Jahren davor jemanden interessiert? Warum gab es da nie einen Aufschrei! Pandemie?! Mitnichten!

Im übrigen ist er wie es scheint nicht mehr up to date vor lauter Besuchsterminen bei den für die Gesundheit ‘verantwortlichen’ Ministern dieser Welt, um seine Vision durchzusetzen, denn wir sind aktuell bereits 7,8 Milliarden auf unserem Planeten, den wir uns durch solche Manipulierer und seine Helfershelfer nicht zerstören lassen dürfen. Der Typ ist so durchschaubar, einfach grauenvoll! Die Bill & Melinda Gates ‘Stiftung’ ist mittlerweile einer, bzw. der größte Geldgeber der WHO, die sonst längst pleite wäre. Die WHO ist durchtränkt von der nahezu der gesamten Pharmaindustrie an der Gates, Warren Buffett, George Soros und Konsorten riesige Aktien-Pakete halten! Alle impfen! Ein Multi-Milliarden-Geschäft! Die Gier ist nicht zu fassen! Oder glaubt tatsächlich ein klar denkender Mensch, dass diese Herrschaften der Menschheit nur Gutes tun wollen? Ich krieg’ ‘nen Lachkrampf!

Mit noch vermögenderen Leuten meinte ich im ersten Absatz die Familien Rothschild, Rockefeller, und andere in Zirkeln und Bünden zusammengeschlossene ‘Herrschaften’ und bestens bekannte Organisationen. Es ist grauenhaft was hier schon vor vilen Jahren geplant wurde, und nun vollendet werden soll! Die Menschen müssen sich von ihren Ängsten befreien und handeln, denn wir sind 7,8 Milliarden gegen ein paar handvoll Gott spielender Menschenfeinde. Auf die Straßen! Wehret den Anfängen!

Das Virus ist ein billiger Vorwand für eine neue Weltordnung, Bargeldabschaffung, Abschaffung der persönlichen Freihet,

 » Lees verder

De Corona-balans | KenFM.de

de-corona-balans-|-kenfm.de

22-04-20 04:47:00,

Een maand lang zitten we opgesloten, drie maanden leven we met het virus. – Wat is er gebeurd?

In de storm die over de burgers heen kwam door middel van mediaterreur, gevangenschap en bestraffing, werd hen eerst het vermogen ontnomen om te begrijpen, te onderscheiden, te handelen. Vervolgens werden ze ook schuldig bevonden aan het verlies van hun fundamentele grondwettelijke rechten. Ze moeten nu eerst door de vervormende spiegel gaan, waarin iedereen elkaar kan zien, maar waarachter degenen schuilgaan die, gesluierd door deze maskerade, achter onze rug opereren.

Een standpunt van Fulvio Grimaldi

Van „God, Huis en Familie“ tot „Leven, Gezondheid en Isolatie“.

De chantage ter wille van de gezondheid en het leven, het eigen leven en dat van de geliefden, in de opeenvolging van degenen die we hebben meegemaakt ter wille van de veiligheid die wordt bedreigd door aids, terrorisme en het klimaat, wordt vergezeld door de hardere misleiding van een retoriek van het verzet, een pauselijke „We zitten allemaal in hetzelfde schuitje“, de „All will be well“, het gebrul van eenvoudige VIP’s van entertainment en sport om thuis te blijven, het patriottisme van geconsolideerde verkopers van het vaderland en de soevereiniteit.

Deze oproep tot bewapening, vergezeld van alle taalkundige voorwendselen van een heilige oorlog tegen het kwaad, die ons rekruteert voor degenen die ons willen opofferen voor hun belangen (niet anders dan in andere oorlogen, 1915 en 1940), te vervangen door een partijgebonden verzet op basis van demystificatie en correcte informatie, zou het hoogste doel moeten zijn van de bewuste burger.

Het bewijs van een samenzwering met onduidelijke doelstellingen, maar die gemakkelijk te herkennen is aan de historische ervaring, is de eenheid van het politiek-mediale front, die geen barsten toelaat en ze met het cement van de repressie afsluit waar ze ook verschijnen. Tijdens de hele operatie kregen de burgers niet de kans om één enkele wetenschappelijke of mediale stem te horen die het officiële verhaal voor het volk in twijfel trok.

We zijn getuige van een criminalisering van afwijkende meningen, zelfs van de Socratische last van de twijfel, van de onweerlegbare antidogmatische Hippocratische en Galileïaanse logica. Sites en stemmen op het internet die alternatieve meningen vertegenwoordigen worden aan de kaak gesteld en er worden eisen gesteld om deze te blokkeren.

 » Lees verder

KenFM am Set: „Hygiene-Demo“ Rosa-Luxemburg-Platz am 18.04.2020 in Berlin | KenFM.de

kenfm-am-set:-„hygiene-demo“-rosa-luxemburg-platz-am-18042020-in-berlin-|-kenfm.de

19-04-20 10:09:00,

Dieser Artikel ist auch als kostenlose MP3 für Dich verfügbar!

Download MP3

Am Samstag, den 18. April 2020, versammelten sich mehrere hundert Menschen zum vierten Mal am Rosa-Luxemburg-Platz in Berlin, um sich für das Grundgesetz und die Bürgerrechte in Zeiten der Corona-Panik im Land stark zu machen.

Wir fragten nach, was die Menschen bewegt, sich auf den Weg nach Berlin zu machen, um entgegen der Ermahnungen von Regierung und Polizei, zu demonstrieren.

Wie werden die „Corona-Maßnahmen“ der Bundesregierung in der Bevölkerung wahrgenommen? Wird der Demokratie in Deutschland noch Vertrauen entgegengebracht?

Die Versammlung soll weiter gehen, solange die Corona-Maßnahmen andauern: Jeden Samstag um, 15:30 Uhr, am Rosa-Luxemburg-Platz in Berlin: „Nicht ohne uns“ https://www.nichtohneuns.de

+++

Jetzt KenFM unterstützen: https://www.patreon.com/KenFMde

KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/

+++

Jetzt kannst Du uns auch mit Bitcoins unterstützen.

BitCoin Adresse: 18FpEnH1Dh83GXXGpRNqSoW5TL1z1PZgZK

Veröffentlicht am: 19. April 2020

Anzahl Kommentare: 11 Kommentare

 » Lees verder

De staatsgreep | KenFM.de

de-staatsgreep-|-kenfm.de

06-04-20 10:51:00,

De politiek en de media gedwongen frontale aanval op de basiswet mag niet zonder gevolgen blijven – laten we onze democratie terugnemen!

Een standpunt van Jens Wernicke.

De twijfels over de Corona-crisis en de noodzaak van de lockdown nemen toe. Desalniettemin geeft de Duitse regering het volle pond en wil ze vandaag de Duitse Patriottenwet laten goedkeuren. Alles, maar ook alles in de toekomst moet worden onderworpen aan het dictaat van de zogenaamde gezondheidszorg, en daarbij moeten ook de grondrechten worden opgeschort. De aanval op de Heilige Graal van Duitsland, de basiswet, heeft nu echter de schokkende reus – de bevolking – aan het wankelen gebracht. Er zijn twee belangrijke petities gelanceerd en er zijn nog meer verzetsactiviteiten gepland.

Als in een razernij zijn de federale en deelstaatregeringen momenteel van de ene draconische maatregel naar de andere aan het wankelen. Ze marcheren bijna in sluis door gedwongen quarantaine, sluiting van kleuterscholen en scholen, verlamming van het hele culturele leven, uitgaansverbod – zoals het Beierse uitgaansverbod – tot aan de mogelijkheid om met geweld medisch personeel aan te werven. „Vals nieuws“ over de Corona-crisis wordt bestraft met boetes, het verhaal moet koste wat het kost onder controle worden gehouden. Net als in Denemarken (1 ) moeten verplichte vaccinaties in Duitsland op korte termijn wet worden.

Dit alles is tot nu toe illegaal gebaseerd op de wet op de bescherming tegen infecties. Vandaag, vrijdag, wordt de zak eindelijk gesloten, wordt de juridisch twijfelachtige situatie opgeheven en worden er wijzigingen in de wet op de infectiebescherming doorgevoerd, zodat met de afkondiging van een epidemiecrisis de noodwetgeving in de toekomst van kracht wordt. Jens Spahn zou zo als het ware worden gepromoveerd tot Federale Gezondheidsdirecteur-generaal met de meest verstrekkende bevoegdheden, uiteindelijk bekroond met een volgzame Bondsdag.

Het mooie ding:

In het geval van een crisis zou Spahn in staat zijn om uitzonderingen te definiëren voor alle bepalingen van de wet op de infectiebescherming en om de voorschriften van andere wetten te wijzigen, bijvoorbeeld de goedkeuringseisen voor drugs – zonder de mogelijkheid van parlementaire tussenkomst.

Spahn moet dus bij decreet kunnen regeren als dat nodig is. Zoals het wetsontwerp zeer breed is geformuleerd,

 » Lees verder