Die Korruption der Biden

die-korruption-der-biden

17-10-20 09:59:00,

Die New York Post vom 14. Oktober 2020 enthüllt, dass das FBI im Dezember letzten Jahres eine Festplatte beschlagnahmt habe, die Hunter Biden, dem Sohn des demokratischen US-Präsidentschaftskandidaten Joe Biden, gehörte [1] .

Die Bundeskriminalpolizei untersuchte den Korruptionsverdacht der Biden in der Ukraine. Hunter, der in diesem Bereich keine Zuständigkeit hat, wurde 2014 Verwalter der ukrainischen Gasgesellschaft Burisma Holdings, kurz nach dem Staatsstreich des Euromaidan und als sein Vater Vizepräsident der Vereinigten Staaten war [2]. Als die US-amerikanische Regierung versuchte, eine Milliarde betrügerisches Geld von der Burisma Holdings zu beschlagnahmen, ließ Hunter seine Beziehungen spielen, um den Staatsanwalt zu kündigen.

Joe Biden leugnete, persönlich in die Angelegenheiten seines Sohnes verwickelt zu sein. Er bedauerte auch die Abhängigkeit seines Sohnes von verschiedenen Drogen und versicherte, dass er sich davon erholt habe.

Nach dem Scheitern des Impeachment-Verfahrens gegen Präsident Donald Trump beschuldigte die Demokratische Partei Letzteren, die US-Regierung gegen seinen politischen Rivalen zu instrumentalisieren, indem er den so genannten Burisma-Holdings-Fall hochspielte.

Aber der von dem FBI beschlagnahmte Computer hat seine Geheimnisse geliefert. Neben verschiedenen Videos von Hunter, der Crack rauchte oder Sex mit verschiedenen Mädchen hatte, enthielt der Computer E-Mails, die zwischen dem Sohn und dem Vater ausgetauscht wurden, die seine Beteiligung bescheinigen.

Übersetzung
Horst Frohlich

[1] “Smoking-gun email reveals how Hunter Biden introduced Ukrainian businessman to VP dad”, by Emma-Jo Morris and Gabrielle Fonrouge; “WH press secretary locked out of Twitter for sharing Post’s Hunter Biden story” , by Steven Nelson, New York Post, October 14, 2020.

[2] „In der Ukraine verbindet der Sohn von Joe Biden das Angenehme mit dem Nützlichen“, Übersetzung Horst Frohlich, Voltaire Netzwerk, 15. Mai 2014.

 » Lees verder

Legale Korruption in Deutschland: Strafverfahren gegen Philipp Amthor eingestellt | Anti-Spiegel

legale-korruption-in-deutschland:-strafverfahren-gegen-philipp-amthor-eingestellt-|-anti-spiegel

23-07-20 02:15:00,

Gestern hat der Spiegel gemeldet, dass das Strafverfahren gegen Philipp Amthor eingestellt wurde, weil kein Anfangsverdacht vorgelegen hat. Das ist keine Überraschung, denn im StGB haben sich Politiker Straffreiheit für Korruption erteilt und wo keine Straftat ist, da kann es auch keinen Anfangsverdacht geben.

Ich habe vor einem Monat im Detail verglichen, nach welchen Paragrafen im Strafgesetzbuch Normalsterbliche für Korruption bestraft werden (§§ 331 bis 335 StGB) und dass sich Politiker kurzerhand einen eigenen Korruptionsparagrafen (§ 108e StGB) geschaffen haben, der bei Ihnen Korruption de facto straffrei stellt. Manche sind eben gleicher, als andere, den Artikel mit allen Details finden Sie hier.

Die Paragrafen 331 bis 335 StGB sind sehr streng und stellen jede Vorteilsnahme unter Strafe. Der Paragraf 108e hingegen ist stellt das straffrei, indem dort eingeschränkt wird, dass nur ein „ungerechtfertigter Vorteil“ strafbar ist. Und da Politiker von jedem Lobbyisten und jeder Firma Geld annehmen dürfen, wenn sie das nur beim Bundestag melden (natürlich ohne Details), sind die im Gegenzug gewährten Vorteile gerechtfertigt. Das wäre so, als wenn ein Beamter Bestechungsgeld annehmen darf, wenn er es seinem Dienstherrn nur ordnungsgemäß meldet.

Das ist völlig absurd, aber so eine Rechtslage haben sich die Politiker in Deutschland geschaffen und daher dürfen sie fröhlich von jedem Geld in unbegrenzter Höhe annehmen und wenn sie dann für den „Sponsor“ Kontakte herstellen oder sogar Gesetze im Sinne ihres Sponsors machen, dann ist das – nach deutschem Recht – keine Korruption, sondern eine „Nebentätigkeit“. Das hat doch was, Politiker müsste man sein…

Zur Erinnerung: Philipp Amthor hat einen gut dotierten Direktorenposten in einer New Yorker Firma bekommen, ist auf Kosten der Firma im Privatjet zu Meetings in Luxushotels geflogen, hat auch noch Aktienoptionen erhalten und im Gegenzug hat er der Firma mit seinen Kontakten im Wirtschaftsministerium Türen geöffnet.

Man stelle sich vor, ein Beamter im Bauamt würde von einem Antragssteller auch „nur“ ein paar Luxusurlaube bezahlt bekommen und im Gegenzug würde der Beamte versuchen, Ausnahmegenehmigungen für Bauprojekte des Antragstellers zu erwirken. Dieser Beamte würde sich eines „besonders schweren Falles der Bestechlichkeit“ schuldig machen (§ 335 StGB) und ihm würden bis zu zehn Jahren Haft drohen. Aber da der Paragraf für Politiker nicht gilt, hatte Amthor nichts zu befürchten.

Sinnloser Medienhype um Amthor

Daher war der ganze Medienhype,

 » Lees verder

Korruption der Presse

korruption-der-presse

07-05-20 08:07:00,

Voltaire-Netzwerk | 6. Mai 2020

In seiner Geschichte hat jedes Land Skandale des geheimen Medienkaufs durch Wirtschaftsakteure erlebt. Dies ist jetzt auf europäischer Ebene der Fall.

Die Bill and Melinda Gates Foundation hat beispielsweise 2019 folgende Ausgaben gemacht:
- Der Spiegel : 2 537 294 $
- Die Zeit : 297 124 $
- Le Monde : 2 126 790 $
- The Atlantic : 500 222 $
- The Bureau of Investigative Journalism : 1 068 169 $
- The Guardian : 175 000 $
- The Project Syndicate : 1 619 861 $

Bitte beachten Sie, dass durch die Finanzierung von Berichten (Bureau of Investigative Journalism) oder durch die Bezahlung von Autoren kostenloser Foren, die in mehreren Sprachen übersetzt und verbreitet wurden (Project Syndicate), der “Spender” auf alle Zeitungen einwirkt, die sie übernehmen, ohne ihnen direkt Geld zahlen zu müssen.

Übersetzung
Horst Frohlich

 » Lees verder

Korruption bei der UN in Afrika: Wer am meisten zahlt, darf nach Europa

korruption-bei-der-un-in-afrika:-wer-am-meisten-zahlt,-darf-nach-europa

20-01-20 04:51:00,

Lesezeit: 1 min

20.01.2020 17:27

Das Umsiedlungsprogramm der UN-Organisation UNHCR wird von einem Korruptionsskandal erschüttert. Demnach besorgten Mitarbeiter in Afrika den Meistbietenden falsche Dokumente und ärztliche Atteste zur Ausreise nach Europa und in andere Staaten. Schon früher gab es ähnliche Fälle in der Organisation.

Korruption bei der UN in Afrika: Wer am meisten zahlt, darf nach Europa

Afrikanische Migranten, die aus einem Schlauchboot im Mittelmeer gerettet wurden, verlassen in Rettungsfolien gehüllt ein Frontex-Patrouillenboot im Hafen von Malaga. (Foto: dpa)

Foto: Jesus Merida

Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar


Lesen Sie die DWN online schon ab 11,99 monatlich

Jederzeit kündbar

Unbegrenzter Zugriff auf sämtliche Online Artikel der Deutschen Wirtschafts Nachrichten

Inklusive unserem täglichen Newsletter für Abonnenten, dem DWN Telegramm

Deutsche Wirtschaftsnachrichten

Deutsche Wirtschaftsnachrichten

Eine Publikation der schwedischen Verlagsgruppe Bonnier

Bonnier

Schnelle und sichere Bezahlung

Innovation des Jahres 2018

Bonnier Award

 » Lees verder

Korruption anstatt “Ukraine-Skandal”: Kontoauszüge belegen Zahlung von 16 Mio. US$ an Bidens Umfeld | Anti-Spiegel

korruption-anstatt-“ukraine-skandal”:-kontoauszuge-belegen-zahlung-von-16-mio.-us$-an-bidens-umfeld-|-anti-spiegel

12-11-19 08:33:00,

In der Ukraine gab es am Montag einen Paukenschlag im sogenannten „Ukraine-Skandal“, der weltweit die Medien als Amtsenthebungsverfahren gegen Trump beschäftigt. Ein ukrainischer Abgeordneter hat Unterlagen und Kontoauszüge vorgelegt, die nach seinen Angaben Korruption der Bidens und die Einmischung der Ukraine in die US-Wahlen von 2016 ein weiteres Mal belegen.

Ich habe über den sogenannten „Ukraine-Skandal“ schon ausführlich berichtet, der in den deutschen Medien als Skandal von Trump dargestellt wird, obwohl es sich offensichtlich um einen Korruptionsskandal der Bidens und auch der US-Demokraten handelt, die Details finden Sie hier.

Bereits am 9. Oktober ist der ukrainische Abgeordnete Andrej Derkatsch vor die Presse getreten und hat Dokumente präsentiert, die die genannten Vorwürfe belegen. Aber seit dem ist nichts geschehen. Die westliche Mainstream-Presse behauptet nach wie vor, dass für Trumps Vorwürfe gegen Biden keinerlei Belege vorliegen würden. Das ist objektiv unwahr. Die „Qualitätsmedien“ verschweigen ihren Lesern diese Informationen konsequent. Wenn es alles Fälschungen wären, könnten sie das ja erwähnen und die Dokumente widerlegen. Stattdessen werden sie einfach verschwiegen.

Am Montag ist Derkatsch erneut an die Öffentlichkeit gegangen, dieses Mal hat er auf Facebook und YouTube ein Video veröffentlicht, in dem er weitere Dokumente präsentiert und auch den Schriftverkehr mit dem neuen ukrainischen Generalstaatsanwalt veröffentlicht hat, den es gegeben hat, nachdem er seine Dokumente nach der Pressekonferenz vor einem Monat dort eingereicht hat.

Das alles mutet an, als wäre es aus einem drittklassigen Polit-Thriller und ist so verrückt, dass man es gar nicht glauben mag. Daher habe ich dieses Mal beschlossen, nicht über seine Aussagen zu schreiben, sondern seine 16-minütige Erklärung wörtlich zu übersetzen. Alle Dokumente, die er dabei zitiert, werden in dem Video eingeblendet.

Beginn der Übersetzung:

Heute werde ich neue Fakten über die internationale Korruption veröffentlichen, in die Spitzenbeamte der Ukraine und der Vereinigten Staaten verwickelt sind. Wir sprechen von fast einer Milliarde Griwna Verlust für den Staatshaushalt unseres Landes.

In dieser Geschichte tauchen die Namen des früheren Präsidenten der Ukraine, hochrangiger Beamter, Strafverfolgungsbeamter und von Korruptionären auf, die nach den Gesetzen unseres Staates sowie den Vereinigten Staaten strafrechtlich haftbar gemacht werden sollten. Aber der Reihe nach.

Das Video ist auch auf meinem Youtube-Kanal zu sehen:

Новые факты международной коррупции


Dieses Video auf YouTube ansehen

Vor einem Monat habe ich eine Pressekonferenz gegeben und Fakten veröffentlicht,

 » Lees verder