„Seitenwechsler“: Vom Grünen-Politiker zum Cheflobbyisten für Bayer

seitenwechsler-vom-grunen-politiker-zum-cheflobbyisten-fur-bayer

09-01-19 03:52:00,

Politik

15:55 09.01.2019(aktualisiert 17:16 09.01.2019) Zum Kurzlink

Er war der jüngste Bundestagsabgeordnete. Ab dem 1. Januar ist der ehemalige Grünen-Politiker Matthias Berninger neuer Cheflobbyist für den Chemiekonzern Bayer. Damit wird Berninger für das umstrittene Pflanzenschutzmittel Glyphosat werben, das die Grünen verbieten wollen. Er ist damit das Paradebeispiel eines sogenannten „Seitenwechslers“.

Mit 23 Jahren wurde Matthias Berninger jüngstes Mitglied des Deutschen Bundestages für die Grünen.  Mit 29 Jahren wurde er Parlamentarischer Staatssekretär bei der Bundesministerin für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft, Renate Künast, die als große Bayer-Kritikerin gilt und die sich mit dem Konzern immer wieder medial anlegte.

Nach dem Ende seiner politischen Karriere wechselte Berninger als Lobbyist nach Brüssel zum US-amerikanischen Süßwarenkonzern Mars, was bereits damals für Aufsehen sorgte.

Andere Sputnik-Artikel: EXKLUSIV: „Mein Schmerzpunkt“ – Ex-Partei-Chef übt Kritik an Politik der GrünenAndere Sputnik-Artikel: Neues Krebsmittel: Grünes Licht für Bayer in USA

 » Lees verder