Online: 1, 8, 15 en 22 okt. Understanding Apartheid, Moving to Freedom, Justice and Equality – BDS Nederland

online:-1,-8,-15-en-22-okt.-understanding-apartheid,-moving-to-freedom,-justice-and-equality-–-bds-nederland

27-09-20 07:09:00,

Webinar Series: Understanding Apartheid, Moving to Freedom, Justice and Equality

Organised by the Palestine Solidarity Campaign UK

ATTENTION: 19H00 NETHERLANDS TIME

Since its foundation, Israel has built and maintained a system of institutionalised racist discrimination against all parts of the Palestinian people, whether living under occupation, in Israel, or as refugees and exiles.

The seminal United Nations report by Richard Falk and Virginia Tilley in 2017 clearly laid this out, contributing to a shift in discourse. Israel’s passage of the nation state law, followed by its publicly stated aim of annexing at least 30% of the West Bank – following its illegal annexation of East Jerusalem and the Syrian Golan Heights – has further exposed its apartheid reality.

The question for the movement for Palestinian rights is how to transition from the ugliness of the present day to a future of freedom, justice and equality? What would this look like on the ground, irrespective of political frameworks?

This weekly series of webinars throughout October will tackle – but also go beyond – the way in which Israel’s practices meet the definition of apartheid under international law and their effect on Palestinians in all areas of their lives. Each speaker will be challenged not just to set out the past and present but also to outline ways to get from the present to a better future.

Thursday October 1st / 6pm / Apartheid within Israel: Sami Abu Shehadeh, Palestinian member of the Knesset for the Joint List. Sawsan Zaher, Lawyer and Director of Social and Economic Rights Unit at Adalah – The Legal Center for Arab Minority Rights in Israel.

Thursday October 8th / 6pm / Apartheid in the Occupied Territory: Diana Buttu, Palestinian-Canadian Lawyer and renowned analyst. Yara Harawi, Policy Fellow at al-Shabaka – the Palestinian policy network.

Thursday October 15th / 6pm / Apartheid in Exile: Sarona Bedwan, writer & works in educational outreach at Makan. Lubnah Shomali, Advocacy Unit Manager BADIL Resource for Palestinian Residency & Refugee Rights

Thursday October 22nd / 6pm /The Movement for Palestinian Rights: Setting the Agenda – Moving to Freedom: Hazem Jamjoum, policy member of Al Shabaka: The Palestinian Policy Network. Marwa Fatafta, Palestinian writer, researcher and policy analyst based in Berlin.

 » Lees verder

Tacheles #40 ist online | Anti-Spiegel

tacheles-#40-ist-online-|-anti-spiegel

04-09-20 09:25:00,

Dieses Mal haben Röper und Stein sich die bekannten Tatsachen im Fall Navalny angeschaut und sie mit den Berichten von Politik und Medien verglichen. Außerdem hat Röper neue offizielle Zahlen der WHO und des amerikanischen Seuchenschutzamtes zu Corona gefunden, die so gar nicht zu dem passen, was in den Medien berichtet wird. In dem Zusammenhang war natürlich ein Blick auf den US-Wahlkampf unvermeidbar und außerdem ging es unter anderem auch um den Streit zwischen der Türkei und Griechenland.

Auf den Hund gekommen – Tacheles #40Auf den Hund gekommen - Tacheles #40
Dieses Video auf YouTube ansehen

Teile diesen Beitrag

Autor: Anti-Spiegel

Thomas Röper, geboren 1971, hat als Experte für Osteuropa in Finanzdienstleistungsunternehmen in Osteuropa und Russland Vorstands- und Aufsichtsratspositionen bekleidet. Heute lebt er in seiner Wahlheimat St. Petersburg. Er lebt über 15 Jahre in Russland und spricht fließend Russisch. Die Schwerpunkte seiner medienkritischen Arbeit sind das (mediale) Russlandbild in Deutschland, Kritik an der Berichterstattung westlicher Medien im Allgemeinen und die Themen (Geo-)Politik und Wirtschaft. Zeige alle Beiträge von Anti-Spiegel

 » Lees verder

Tacheles #37 ist online | Anti-Spiegel

tacheles-#37-ist-online-|-anti-spiegel

24-07-20 09:03:00,

Auch dieses Mal haben Röper und Stein wieder an vielen Beispielen gezeigt, wie die Medien Narrative setzen und durch ständiges Wiederholen von Behauptungen «Wahrheiten» erschaffen.

Das haben die beiden zum Beispiel an folgenden Themen aufgezeigt: Die russische Wahleinmischung in US-Wahlen, oder aktuell die angebliche russische Einmischung in das schottische Referendum, oder bei der Berichterstattung über den aktuellen Verfassungsschutzbericht. Aber das waren nur Beispiele von dem, was in die beiden dieses Mal behandelt haben.

Eingehämmert – Tacheles #37

Eingehämmert - Tacheles #37
Dieses Video auf YouTube ansehen

Teile diesen Beitrag

Autor: Anti-Spiegel

Thomas Röper, geboren 1971, hat als Experte für Osteuropa in Finanzdienstleistungsunternehmen in Osteuropa und Russland Vorstands- und Aufsichtsratspositionen bekleidet. Heute lebt er in seiner Wahlheimat St. Petersburg. Er lebt über 15 Jahre in Russland und spricht fließend Russisch. Die Schwerpunkte seiner medienkritischen Arbeit sind das (mediale) Russlandbild in Deutschland, Kritik an der Berichterstattung westlicher Medien im Allgemeinen und die Themen (Geo-)Politik und Wirtschaft. Zeige alle Beiträge von Anti-Spiegel

 » Lees verder

Tacheles #35 ist online | Anti-Spiegel

tacheles-#35-ist-online-|-anti-spiegel

26-06-20 04:28:00,

Der Artikel von Putin über den Beginn des Zeiten Weltkrieges hat sehr unterschiedliche Reaktionen hervorgerufen, von Zustimmung bis Ablehnung. Ein Grund für Röper und Stein, sich die Rede anzuschauen und danach zu fragen, warum Putin den Artikel geschrieben hat.

Außerdem gab es wieder jede Menge anderer Themen, wie die «Prinzipientreue» der Grüne, Neuigkeiten aus dem Korruptionssumpf von Joe Biden, den wirtschaftlichen Folgen der Corona-Maßnahmen, den geplanten Corona-Impfstoffen und noch einiges mehr.

Die neue Hackordnung – Tacheles #35


Dieses Video auf YouTube ansehen

Teile diesen Beitrag

Autor: Anti-Spiegel

Thomas Röper, geboren 1971, hat als Experte für Osteuropa in Finanzdienstleistungsunternehmen in Osteuropa und Russland Vorstands- und Aufsichtsratspositionen bekleidet. Heute lebt er in seiner Wahlheimat St. Petersburg. Er lebt über 15 Jahre in Russland und spricht fließend Russisch. Die Schwerpunkte seiner medienkritischen Arbeit sind das (mediale) Russlandbild in Deutschland, Kritik an der Berichterstattung westlicher Medien im Allgemeinen und die Themen (Geo-)Politik und Wirtschaft. Zeige alle Beiträge von Anti-Spiegel

 » Lees verder

Tacheles #30 ist online | Anti-Spiegel

tacheles-#30-ist-online-|-anti-spiegel

17-04-20 12:12:00,

In dieser Sendung haben Röper und Stein versucht, ausschließlich über andere Themen, als Corona zu berichten.

Ganz gelungen ist das nicht, weil das große „C“ heute natürlich auch die anderen Themen beeinflusst. So wurde diese Sendung ein Rundgang durch all die anderen Themen der internationalen Politik. Von Nahen Osten mit Saudi-Arabien und dem Iran, dem Syrienkrieg und den Kapriolen der Ölpreise über die Ukraine und Venezuela bis in die Niederlande, wo es einen Skandal um niederländische Kriegsverbrechen gibt. Kurz gesagt, es ging um all das, was im derzeitigen Hype in den Medien untergegangen ist oder worüber in den deutschen Medien gar nicht berichtet wurde.

Coronafreie Zone – Tacheles #30


Dieses Video auf YouTube ansehen

Teile diesen Beitrag

Autor: Anti-Spiegel

Thomas Röper, geboren 1971, hat als Experte für Osteuropa in Finanzdienstleistungsunternehmen in Osteuropa und Russland Vorstands- und Aufsichtsratspositionen bekleidet. Heute lebt er in seiner Wahlheimat St. Petersburg. Er lebt über 15 Jahre in Russland und spricht fließend Russisch. Die Schwerpunkte seiner medienkritischen Arbeit sind das (mediale) Russlandbild in Deutschland, Kritik an der Berichterstattung westlicher Medien im Allgemeinen und die Themen (Geo-)Politik und Wirtschaft. Zeige alle Beiträge von Anti-Spiegel

 » Lees verder