MH-17: In Search of Truth

In July, 2014 Boeing-777 was shot down over the Donbass region. The Joint Investigation Team claimed that Russia and the militia of the Donetsk People’s Republic were involved. But is their evidence solid enough?
The investigation MH-17: in Search of Truth reveals new and earlier unknown details and focuses on inconsistencies in the official investigation. The film is based on original documents from the Ukrainian special services and exclusive interview of the eyewitnesses.
The collected evidence makes it clear that it was a well-prepared provocation conducted by the special services of several states.

Claire Edwards: The Madness of Putting 53,000 5G Satellites in Space

5G – health and environment. 6 challenging lectures, Norway at Litteraturhuset, 26 Oct. 2019

Claire Edwards speaking at a seminar in Oslo, Norway, on Saturday 26 October 2019. Elon Musk has now applied to the Federal Communications Commission for permission to launch a further 30,000 satellites into Earth orbit, bringing the current total to 53,000 (October 2019). With the issues of space debris and weaponization being the two major issues of concern at the UN year after year, this is a mad enterprise, especially when NATO intends to declare space a domain of warfare in December 2019. We stand at the brink of extinction if we do not stop the madness.

Samantha Baldwin Exposes Britain’s Darkest Secret – the Family Courts

Samantha Baldwin | What happened to Samantha Baldwin | Samantha Baldwin truth | Samantha Baldwin story | Samantha Baldwin 2019 | What happened to Samantha Baldwin

Samantha Baldwin exposes Britain’s darkest secret: the family court.
“In a criminal court you can lose your liberty. But in family court you can lose your children. You can lose your house. You can lose your finances and you can lose your reputation.”

#samanthabaldwin
#mothersworstnightmare

Assassinations, Mass-Shootings, and False-Flag Terrorism: Ole Dammegard on Resolving Reality

Welcome to Resolving Reality – an independent Irish media platform.

This is video episode 7, and I’m speaking to Ole Dammegard – a specialist subject researcher and author in areas such as false-flag operations, state-sponsored terrorism, and top political assassinations.

Ole wrote 2 sensational and highly-respected books on the assassination of Swedish Prime Minister Olaf Palme in 1986, called “Coup d’Etait in Slow Motion – Volumes 1 and 2”.

Take a look at Ole’s website – https://lightonconspiracies.com – for more information and articles.
Support Ole’s work on Patreon –
https://www.patreon.com/lightonconspiracies

Support independent Irish media by supporting Resolving Reality – Don’t forget to like, comment, and share this video, and make sure you subscribe.

For all our podcasts, articles and video content, visit our website – http://www.resolvingreality.com.

Music: Resolving Reality. Images: Resolving Reality; ElasticComputerFarm, Pexels, Marcus Trapp and WikiImages (PixabayDotCom), 1000logosDotNet, NovinkyDotCz, and TruthMoveDotOrg.

The Spooky Significance Of The New American Embassy

What lies beneath…

Please Share.
Leave a Comment.
Smash The Like Button.
Click Subscribe and Notification Bell

Support Independent Journalism –

By Paypal: swilliamism@gmail.com
Bitcoin: 36dgUk6hrtz8rKhoDY8jrCqbqSTH8utW3G

In the interest of transparency I will update this description
showing the value of any donations I receive for this video.

Total in donations:

£15

(Full) Documentary Film: Hezbollah in Syria The Necessary Option (English Subtitles)

This is the full version (parts 1-5 all in one video) of The Necessary Option – Hezbollah in Syria, a documentary film that aired in early 2017 on the pan-Arab adeen Tv. The film explores.

This is part 1 of The Necessary Option – Hezbollah in Syria, a documentary film that aired in early 2017 on the pan-Arab adeen Tv. The film explores the possible reasons and factors that.

This is the final part (5) of The Necessary Option – Hezbollah in Syria, a documentary film that aired in early 2017 on the pan-Arab adeen Tv. The film explores the possible reasons and.

EU Politiker Werner Schulz über Geo Engineering

Er sagt, es wird angewandt und ruft mehr oder weniger dazu auf, dagegen vor zu gehen…Geo Engineering ins Chemtrails sind wie von uns schon immer gesagt Tatsachen, die sie einerseits gar nicht abstreiten, sogar Schaubilder auf der Internet Seite des Ministeriums für Bildung und Forschung abbilden, uns andererseits aber als Spinner und Nazis abstempeln…die meisten behaupten ja, daß Chemtrails nicht existieren und die sich stetig ausbreitenden Gift Streifen lediglich normale Kondensstreifen, demnach Eiskristalle sind…hier habt ihr einen von vielen Beweisen, daß dem nicht so ist…

15 Jaar 911 Coen Vermeeren

Lezing en discussie – Coen Vermeeren, vliegtuigbouwkundige en schrijver van het boek ‘9/11 is gewoon een complot’. Met Wico Valk (architect) en Gijs Verbeek (WeAreChange.nl). Waarom konden de WTC torens niet instorten op de manier waarop Amerikaanse instanties ons dat hebben doen geloven.
September 2016 – 15 years after…
Conference on 11 September – Bevrijding van bedrog – Utrecht, The Netherlands
ae911truth.org

Home


http://11septemberfeiten.nl
http:/waarheid911.nl

Dr. ir. Coen Vermeeren, luchtvaartingenieur en schrijver van het nieuwe boek ‘9/11 is gewoon een komplot’.

In de video:
– Overzicht van zaken die niet kloppen in het officiële verhaal
– Eigenaardigheden en ongemakkelijke feiten
– De verantwoordelijkheid van de wetenschap om goed onderzoek te doen.

===========
“DIT KAN NIET!”
-Over wel of geen vliegtuigen in WTC

Tijdens de 28ste minuut in de video vindt een belangrijke uitwisseling plaats van vraag en antwoord. Helaas blijkt de uitkomst hiervan eigenlijk voor iedereen onbevredigend.

Vragensteller vraagt Coen Vermeeren of zijn stellig ‘dit kan niet’ (over het klieven van het WTC-staal door vliegtuigen) betekent dat er geen vliegtuigen de Twin Towers zijn binnengevlogen. Coen antwoordt in eerste instantie dat zoiets onder aanvullende omstandigheden wel mogelijk is. Echter, onder de omstandigheden die de beelden suggereren is het niet mogelijk.

Van hieraf eist de vrager duidelijkheid van Coen. Kan een vliegtuig een dergelijk gebouw binnenvliegen of niet? Coen zegt dan: “het kan niet!”
De vragensteller: dus er waren geen vliegtuigen? Hier schept Coen onvoldoende duidelijkheid. Als de vragensteller antwoord wil op deze belangrijke vraag dan eindigt Coen anders dan hij begon.

Opperde Coen Vermeeren eerder de mogelijkheid dat een vliegtuig bij aanvullende omstandigheden, zoals explosieven, wel in het gebouw had kunnen verdwijnen, nu eindigt hij met het beeld van een stellig NEE en de spijtige constatering dat ‘dit experiment’ niet kan worden herhaald.

De vragensteller wacht tevergeefs op een duidelijk antwoord. Wel vliegtuigen of geen vliegtuigen in het WTC?
Coen’s antwoord: NEE, een vliegtuig kan bij het binnenvliegen met zijn vleugels NIET de columns hebben doorgesneden, brengt hem echter niet tot de conclusie dat er geen vliegtuigen geweest zijn! Maar evenmin tot de constatering dat er wèl vliegtuigen geweest zijn!

Gevolg: het beeld van geen vliegtuigen bleef hangen, aangezien dat de enige logische conclusie is die op basis van de vraagstelling overbleef.

Dat vliegtuigen onder aanvullende omstandigheden die nooit aan het publiek zijn gecommuniceerd (bijvoorbeeld explosieven en beeldmanipulatie) wel degelijk stalen hoogbouw kunnen binnenvliegen, dat bleef helaas onderbelicht.

Samengevat: dat vliegtuigen zichzelf volledig een weg hebben kunnen banen door het constructiestaal van de Twin Towers, dat acht Coen Vermeeren onmogelijk. Andere opties, waarbij de vliegtuigen een handje zijn geholpen (explosieven, beeldmanipulatie, etc.) acht hij wel degelijk mogelijk en zelfs zeer reëel, alleen het probleem is dat zulke opties van buitenaf onvoldoende zichtbaar zijn en zonder aanvullende informatie nog niet hard kunnen worden aangetoond.
==========

* 9/11 is gewoon een complot
– Te bestellen voor €29,95 (inclusief verzendkosten) via de website van uitgeverij Obelisk.

http://coenvermeeren.nl/het-nieuwe-boek/

Jürgen Todenhöfer: “Du sollst nicht töten” (Teil 4)

Dr. Jürgen Todenhöfer ist ein deutscher Autor, Publizist, Friedensaktivist und ehemaliger Bundestagsabgeordneter.

In seiner Lesung vom 27.3.2015 in der Muffathalle, berichtet er von den katastrophalen gesellschaftlichen und humanitären Zuständen in Irak und Afghanistan ,ohne in politische Polemik abzudriften.

Sein Buch „Du sollst nicht töten – Mein Traum vom Frieden“ ist ein glühendes und persönliches Plädoyer gegen die amerikanischen Interventionen in Irak und Afghanistan.

Jürgen Todenhöfer: “Du sollst nicht töten” (Teil 3)

Dr. Jürgen Todenhöfer ist ein deutscher Autor, Publizist, Friedensaktivist und ehemaliger Bundestagsabgeordneter.

In seiner Lesung vom 27.3.2015 in der Muffathalle, berichtet er von den katastrophalen gesellschaftlichen und humanitären Zuständen in Irak und Afghanistan ,ohne in politische Polemik abzudriften.

Sein Buch „Du sollst nicht töten – Mein Traum vom Frieden“ ist ein glühendes und persönliches Plädoyer gegen die amerikanischen Interventionen in Irak und Afghanistan.

Jürgen Todenhöfer: “Du sollst nicht töten” (Teil 2)

Jürgen Gerhard Todenhöfer ist ein deutscher Publizist und ehemaliger Medienmanager. Der promovierte Jurist war 1972 bis 1990 Bundestagsabgeordneter der CDU. Ab etwa 2001 profilierte sich Todenhöfer als Kritiker der US-amerikanischen Interventionen in Afghanistan und dem Irak, über die er mehrere Bücher veröffentlichte. Diese Kriegsgebiete bereiste er ebenso wie die des arabischen Frühlings und des Islamischen Staates (ISIS).

Am 27. März las Jürgen Todenhöfer in der Muffathalle aus seinem Buch, “Du sollst nicht töten: Mein Traum vom Frieden”. acTVism Munich zeichnete die komplette Lesung auf.

Jürgen Todenhöfer: “Du sollst nicht töten” (Teil 1)

Dr. Jürgen Todenhöfer ist ein deutscher Autor, Publizist, Friedensaktivist und ehemaliger Bundestagsabgeordneter.

In seiner Lesung vom 27.3.2015 in der Muffathalle, berichtet er von den katastrophalen gesellschaftlichen und humanitären Zuständen in Irak und Afghanistan ,ohne in politische Polemik abzudriften.

Sein Buch „Du sollst nicht töten – Mein Traum vom Frieden“ ist ein glühendes und persönliches Plädoyer gegen die amerikanischen Interventionen in Irak und Afghanistan.

Richard Gage over 9/11 TU Delft- met NL ondertiteling

(Ondertiteling evt. aanzetten door op het icoontje te klikken rechtsonder) Dank aan Coen Vermeeren- Studium Generale, TU Delft!
Zie eventueel ook de bijbehorende artikelen: https://irmaschiffers2014.wordpress.com/2015/05/11/911-lezing-tu-delft-nu-nl-ondertiteld/

Richard Gage van Architects and Engineers for 911 Truth – http://www.ae911truth.org – spreekt over de instorting van of van drie wolkenkrabbers in New York op die noodlottige dag in 2001, op 11 september waarbij bijna 3000 mensen het leven lieten.

Meer dan 2300 internationale Architecten en ingenieurs stellen vragen bij de officiële verklaring over hoe deze konden instorten in hun eigen fundament. Ze eisen, mede namens de Amerikaanse bevolking, een reëel en onafhankelijk onderzoek over deze gebeurtenissen van 9/11 events, speciaal met betrekking tot de instorting van gebouw 7 van het WTC.

Met dank aan TU Delft, Studium Generale en mijn persoonlijke dank aan Coen Vermeeren.

Discussion: Paul Jay, Annie Machon & Zain Raza (Part 2/4)

(ENG) An informational event was hosted by acTVism Munich at the Muffatwerk in Munich in which the significance and role of whistleblowers, the alternative media, activism and a host of other related issues were discussed.

(DEU) acTVism Munich e.V hat im Muffatwerk München zu einer Informationsveranstaltung eingeladen, bei der die Bedeutung und Rolle von Whistleblowern, alternativen Medien, Aktivismus sowie eine Vielzahl verwandter Themen diskutiert wurden.

Information:
Website: http://www.acTVism.org
Facebook:www.facebook.com/acTVism
Twitter: https://twitter.com/actvismmunich

Edward Snowden: Rede beim Sam Adams Award 2015 (Deutsch)

Unterstützen Sie uns mit einem Dauerauftrag oder einer einmaligen Spende:
IBAN: DE89430609678224073600
via Paypal: paypal@acTVism.org
via Betterplace: https://goo.gl/F9UiNW

Am 22 Januar wurde William Binney, ehemals technischer Leiter der NSA, mit dem Sam Adams Award 2015 für seine Verdienste als Whistleblower während des Vietnamkriegs ausgezeichnet. Der Sam Adams Award wird von den Sam Adams Associates for Integrity in Intelligence („Sam Adams Mitstreiter für Integrität in Geheimdiensten“) verliehen, einer Bewegung ehemaliger Kollegen des früheren CIA-Analysten Samuel A. Adams. In diesem Jahr wurde William Binney geehrt, weil er „Licht in die dunkelsten Ecken gheiemer Staats- und Konzernmacht brachte“, wie es in der offiziellen Stellungnahme der Sam Adams Associates heißt.
Edward Snowden, Preisträger des Sam Adams Awards 2013, war bei der diesjährigen Zeremonie per Webcam zugeschaltet und hielt eine Rede zu Ehren von William Binney. acTVism Munich war vor Ort in Berlin und zeichnete auf.

Transkription:

„Okay, zunächst einmal entschuldige ich mich für die technischen Schwierigkeiten.
Danke für die Gelegenheit, hier zu sprechen. Es ist wirklich eine Ehre, diese Anerkennung zu erhalten. Und bevor ich irgendetwas anderes sage, möchte ich eins loswerden: Danke, William.
Wenn wir darüber nachdenken, wie es mir 2013 und nach den jüngsten Enthüllungen ergangen ist, ist es wichtig, über den Kontext, in dem diese Dinge stattfinden, nachzudenken. Wie kommt es, dass einem dieses Fehlverhalten überhaupt auffällt? Wer legt den Grundstein?
Als ich bei der CIA anfing, wurde ich mit einer Floskel bekannt gemacht, die von unserer Führungsspitze verwendet wurde, wonach wir – alle Geheimdienstmitarbeiter – die Verpflichtung hatten, den Mächtigen die Wahrheit ins Gesicht zu sagen. Das bedeutete, dass es unsere zivile Pflicht war, auszusprechen, wenn wir Zeuge von Unrecht wurden, selbst wenn es ein Risiko bedeutete, selbst wenn es in politischer Hinsicht oder für die Karriere nicht hilfreich war.
Wenn unsere Informationen ein anderes Bild vermittelten, als die Politiker in Führungsebenen gerne sehen wollten, war es unsere Pflicht, aufzustehen und unsere Stimme zu erheben. Bei den Individuen, die uns das so beibrachten, handelte es sich allerdings nur um Lippenbekenntnisse. Ich begann mit meiner Arbeit für die CIA im Jahr 2005. Im selben Zeitraum wurde William Binney gerade vom FBI mit vorgehaltener Waffe aus der Dusche gezerrt, weil er Bedenken zu Programmen zur Massenüberwachung und der Tatsache, dass alles überhand nahm, äußerte. Er arbeitete innerhalb des Systems und wollte frühzeitig davor warnen, dass diese Dinge falsch seien und wir etwas dagegen unternehmen müssten.
Anstatt William Binney auszuzeichnen, wurden er und Tom und die anderen bestraft. Und das ging noch Jahre so weiter. Und damit muss Schluss sein. Es herrscht eine Diskrepanz zwischen dem, was an der Spitze dieser Behörden gesagt wird und dem, was bei den Menschen am unteren Ende ankommt. Als ich meine Bedenken gegenüber meinen Kollegen äußerte und wissen wollte, was wir tun und wie wir das geradebiegen sollten. Als ich ihnen mitteilte, dem Einhalt zu gebieten und etwas dagegen zu unternehmen, sagten sie nur: tue es nicht. Sie sagten, das sei eine Falle, ich sähe doch, was mit den anderen passiert sei.
Doch genau das ist die wichtige Entscheidung. Und es macht das, was Bill und Tom und so viele andere getan haben, so wichtig. Vor allem Bill hatte so etwas wie eine Vorreiterrolle inne, was die Planung und Gedanken angeht, wie man tatsächlich etwas verändern kann. Es sieht immer jemand zu. Selbst wenn man es innerhalb des Systems versucht, selbst wenn man bestraft wird, bedeutet das nicht, dass es eine Verschwendung war. Ich sah die Berichte in den Nachrichten, ich sah was diese Menschen sagten, ich wusste, warum Bill Binney recht hatte. Nicht von Beginn an, aber im Laufe der Jahre. Und als ich schließlich weitere Programme enthüllte, wurde mir eine Aufmerksamkeit zuteil, die ich auf mich allein gestellt niemals erreicht hätte. Ohne William Binney gäbe es auch keinen Edward Snowden. Und dafür möchte ich danke sagen. Danke vielmals.
Ich glaube, wir stehen in der Schuld dieser seltenen Individuen, die trotz des enormen Risikos aufstehen und sagen: Wisst ihr was? Auch wenn jeder andere schweigt, ich nicht. Ich werde mich nicht so verhalten, das bin ich mir selbst schuldig. Ich habe eine Verpflichtung, zu versuchen, etwas zu ändern. Veränderung beginnt mit mir. Veränderung beginnt mit uns.
Vielen Dank.“

Bitte teilen Sie das Video auf ihrem Netzwerk. Gerne könnt ihr uns auf Facebook liken: https://www.facebook.com/acTVism?ref=ts&fref=ts