“Wir putschen gegen jeden, wann immer wir wollen …” – Elon Musk, Bolivien und das Lithium-Puzzle in der Atacama-Wüste

“wir-putschen-gegen-jeden,-wann-immer-wir-wollen-…”-–-elon-musk,-bolivien-und-das-lithium-puzzle-in-der-atacama-wuste

31-07-20 01:02:00,

Am vergangenen 24. Juli kritisierte der in den USA residierende, südafrikanische Multimilliardär Elon Musk auf Twitter, eine Fortsetzung der finanziellen und sozialen Maßnahmen der US-Regierung zur Abfederung der Covid-19-Krise sei „nicht im besten Interesse der Bevölkerung“. Worauf einer seiner Follower antwortete: „Weißt Du, was nicht im besten Interesse der Bevölkerung ist? Dass die US-Regierung einen Coup gegen Evo Morales in Bolivien organisiert, damit Du dort Zugang zum Lithium bekommst.“ Von Frederico Füllgraf.

Bekannt für extravagante, freche und nicht selten arrogante Phrasen in der Öffentlichkeit, twitterte Musk zurück, „Wir putschen gegen jeden, der uns einfällt, wann immer wir wollen – finde Dich damit ab“. In wenigen Minuten ging der Tweet viral um den Planeten. Doch als dies auch für Schlagzeilen in den beherrschenden internationalen Medien sorgte – oder mit den Worten der spanischen Público gesagt, „die Blase zum Platzen brachte“ – löschte Musk den Tweet, der jedoch mehrfach vom Bildschirm kopiert worden war (siehe Abbildung).

Konservative Medien, allen voran Musks Haus-Werbepostille Electrek, beeilten sich, den Tweet kleinzureden und die Empörung darauf als „verrückte Verschwörungstheorie“ abzutun. Doch manch einer, wie der argentinische Kommentator Juan Manuel Karg, sagte sich, wenn das Sarkasmus ist, hat Elon Musk einen zweifelhaften Sinn für Humor. Wenn dies jedoch eine politische Position signalisieren soll, ist Elon Musk tatsächlich als Putschist erwacht.

Jedenfalls maß sich im Unterton des sarkastisch anmutenden Tweets Musks arrogante Neureichen-Attitüde mit den – in seinen Augen – „läppischen“ 40,9 Milliarden US-Dollar des bolivianischen Bruttoinlandsprodukts (BIP), denen Musks nahezu obszöne 69,4 Milliarden US-Dollar Privatvermögen gegenüberstehen. Und was Añez‘ Ausrede, ist Musks Provokation: Der Befehl, zur Vermeidung von Covid-19-Ansteckungen zu Hause zu bleiben, sei „faschistisch“, posaunte der zigfache Milliardär während des Aufrufs zu einer Gewinnausschüttungs-Tagung seines Elektroautokonzerns Tesla. Musk kritisierte die Covid-19-Regierungs-Stimuli der US-Regierung, war aber so inkonsequent und nahm selbst eine zig Millionen Dollar schwere Pandemie-”Überbrückungshilfe” in Anspruch.

Elon Musk und Jeff Bezos schaffen den Himmel ab

Elon Musk steht an der Spitze von fünf Mega-Technologieunternehmen. Er war Mitbegründer des Elektroauto-Konzerns Tesla, gründete danach SpaceX – das mit der NASA assoziierte Unternehmen für Luft- und Raumfahrtsysteme sowie für Raumtransportdienstleistungen – schuf die Forschungskonzerne für Künstliche Intelligenz OpenAI und Neuralink und betreibt SolarCity, das Unternehmen des Milliardärs für Sonnenenergie.

 » Lees verder