USA: Trotz Rekordtiefstand bei den Arbeitslosenzahlen Anstieg bei der Zahl der abgelehnten Autokrediten | www.konjunktion.info

usa:-trotz-rekordtiefstand-bei-den-arbeitslosenzahlen-anstieg-bei-der-zahl-der-abgelehnten-autokrediten-|-wwwkonjunktion.info

18-12-19 09:47:00,

Rezession - Bildquelle: Pixabay / geralt; Pixabay LicenseRezession - Bildquelle: Pixabay / geralt; Pixabay License

Rezession – Bildquelle: Pixabay / geralt; Pixabay License

Blickt man in die offiziellen Arbeitslosenzahlen der westlichen Regierungen scheint alles Gut und im Lot zu sein. Doch inzwischen weiß wohl jeder kritische Geist, dass diese offiziellen Zahlen mit der Realität nichts zu tun haben. Nehmen wir das Beispiel der USA. Hier liegt die offizielle Arbeitslosenquote bei 3,5%. Würde man jedoch die alte Berechnungsgrundlage von 1994 heranziehen, liegt sie bei 20,9%.

US-Arbeitslosenzahlen Novemeber 2019 - Bildquelle: Screenshot-Ausschnitt ShadowstatsUS-Arbeitslosenzahlen Novemeber 2019 - Bildquelle: Screenshot-Ausschnitt Shadowstats

US-Arbeitslosenzahlen Novemeber 2019 – Bildquelle: Screenshot-Ausschnitt Shadowstats

Dass diese 20,9% eher der Realität entsprechen und es der US-Wirtschaft nicht so gut geht wie immer kolportiert, wird auch daran ersichtlich, dass es für US-Amerikaner immer schwieriger wird einen Autokredit zu erhalten, während die Gesamtverschuldung der Haushalte steigt.

Eine Umfrage der Federal Reserve Bank of New York vom vergangenen Montag zeigt, dass die Rate der abgelehnten Autokredite massiv angestiegen ist. Und zwar im Jahresvergleich Oktober 2018 zu 2019 von 4,5% auf 8,1%. Das bedeutet fast eine Verdoppelung der Ablehnungen. Market Watch berichtete vor kurzem, dass es im November zu einer kleinen Abnahme bei den Arbeitslosenzahlen von 3,6% auf 3,5% kam, was der niedrigsten Quote seit 50 Jahren entspricht und die Hoffnung befeuert, dass es auch das 11. Jahr in Folge eine wirtschaftliche Expansion geben wird. Das natürlich alles aus offizieller Sicht betrachtet.

Die Ablehnungsquote für Autokredite stieg in den letzten 12 Monaten stetig von 4,5% im Oktober 2018 auf 8,1% im Oktober 2019. Insgesamt stieg die gemeldete Ablehnungsquote für Autokredite von durchschnittlich 6,1% im Jahr 2018 auf 7,1% im Jahr 2019.

(The rejection rate for auto loans increased steadily over the past 12 months, from 4.5% in October 2018 to 8.1% in October 2019. Overall, the reported rejection rate for auto loans increased from 6.1% on average in 2018 to 7.1% in 2019.)

Dabei waren billige Autokredite immer ein wichtiger Treiber für die US-Wirtschaft. Wenn diese nun vermehrt nicht mehr ausgegeben werden, stellt sich unweigerlich die Frage nach dem Warum? Gerade weil andere Kreditarten wie Hypotheken durchaus weiter am Steigen sind.

Die gemeldeten Ablehnungsraten für Kreditkarten-, Hypotheken- und Hypothekenrefinanzierungsanträge gingen im Vergleich zu 2018 zurück.

(Reported rejection rates for credit cards, mortgages, and mortgage refinance applications all declined compared to 2018.)

Auch die klassischen Konsumentenkredite stiegen in den USA im Oktober-Jahresvergleich um 4,8% an und Mainstreamanalysten gehen von weiter steigenden Kreditaufnahmen aus:

Wir glauben,

 » Lees verder