Aufruf – VERITAS LIBERABIT VOS

aufruf-–-veritas-liberabit-vos

30-06-20 06:52:00,

EIN AUFRUF FÜR DIE KIRCHE UND FÜR DIE WELT
an Katholiken und alle Menschen guten Willens

Veritas liberabit vos.
Joh 8,32

In einer Zeit schwerster Krise erachten wir Hirten der katholischen Kirche es, kraft unseres Auftrags, als unsere heilige Pflicht, einen Appell an unsere Mitbrüder im Bischofsamt, an den Klerus, die Ordensleute, das heilige Volk Gottes und alle Männer und Frauen guten Willens zu richten. Dieser Aufruf ist auch von Intellektuellen, Medizinern, Anwälten, Journalisten und anderen Fachleuten unterzeichnet, die dem Inhalt zustimmen. Er kann von allen unterzeichnet werden, die ihn sich zu eigen machen möchten.

Die Fakten haben gezeigt, dass unter dem Vorwand der Covid-19-Epidemie in vielen Fällen unveräußerliche Rechte der Bürger verletzt und ihre Grundfreiheiten unverhältnismäßig und ungerechtfertigt eingeschränkt werden, einschließlich des Rechts auf Religionsfreiheit, auf freie Meinungsäußerung und auf Bewegungsfreiheit. Die öffentliche Gesundheit darf und kann kein Alibi werden, um die Rechte von Millionen von Menschen auf der ganzen Welt zu verletzen, geschweige denn, um die Zivilbehörden von ihrer Pflicht zu entbinden, mit Weisheit für das Gemeinwohl zu wirken. Das gilt umso dringlicher, je mehr Zweifel von verschiedenen Seiten an der tatsächlichen Ansteckungsgefahr, der Gefährlichkeit und der Resistenz des Virus laut werden: Viele maßgebliche Stimmen aus der Welt der Wissenschaft und der Medizin bestätigen, dass der Alarmismus der Medien wegen Covid-19 in keiner Weise gerechtfertigt zu sein scheint.

Wir haben Grund zur Annahme – gestützt auf die offiziellen Daten zur Epidemie in Bezug auf die Anzahl der Todesfälle – dass es Kräfte gibt, die daran interessiert sind, in der Weltbevölkerung Panik zu erzeugen. Auf diese Weise wollen sie der Gesellschaft dauerhaft Formen inakzeptabler Freiheitsbegrenzung aufzwingen, die Menschen kontrollieren und ihre Bewegungen überwachen. Das Auferlegen dieser unfreiheitlichen Maßnahmen ist ein beunruhigendes Vorspiel zur Schaffung einer Weltregierung, die sich jeder Kontrolle entzieht.

Wir glauben auch, dass in einigen Situationen die Eindämmungsmaßnahmen, inbegriffen die Schließung von Geschäften und Betrieben, zu einer Krise geführt haben, die ganze Wirtschaftszweige zum Erliegen gebracht hat und die Einmischung fremder Mächte begünstigt, mit schwerwiegenden sozialen und politischen Auswirkungen.

Diese Formen der Gesellschaftsmanipulation müssen von jenen, die Regierungsverantwortung tragen, beendet werden, indem sie Maßnahmen zum Schutz der Bürger ergreifen, deren Vertreter sie sind und in deren Interessen sie gemäß ihrer ernsten Pflicht zu handeln haben.

 » Lees verder

– VERITAS LIBERABIT VOS

–-veritas-liberabit-vos

30-06-20 06:52:00,

LET us entrust government leaders and all those who rule over the fate of nations to Almighty God, that He may enlighten and guide them in this time of great crisis. May they remember that, just as the Lord will judge us Pastors for the flock which he has entrusted to us, so will He also judge government leaders for the peoples whom they have the duty to defend and govern.
With faith, let us beseech the Lord to protect the Church and the world. May the Blessed Virgin, Help of Christians, crush the head of the ancient Serpent and defeat the plans of the children of darkness.
+ Mgr. Carlo Maria Viganò, Archbishop, Apostolic Nuncio
Cdl Joseph Zen Ze-kiun, Bishop emeritus of Hong Kong
Cdl Janis Pujats, Archbishop emeritus of Riga
Cdl Gerhard Ludwig Mueller, Prefect emeritus of Congregation of the Doctrine of the Faith
+ Mgr Luigi Negri, Archbishop emeritus of Ferrara-Comacchio
+ Mgr Joseph Strickland, Bishop of Tyler, Texas
+ Mgr Thomas Peta, Metropolitan Archbishop of Astana
+ Mgr Athanasius Schneider, Auxiliary Bishop of Astana
+ Mgr Jan Pawel Lenga, Archbishop emeritus of Karaganda
+ Mgr Rene Henry Gracida, Bishop emeritus of Corpus Christi
+ Mgr Andreas Laun, Auxiliary Bishop of Salzburg
+ Mgr Robert Muetsaerts, Auxiliary Bishop of Den Bosch
#veritasliberabitvos  » Lees verder

Veritas liberabit vos!

veritas-liberabit-vos!

09-05-20 08:03:00,

Rom (kath.net)

In Rom wurde ein Aufruf für die Kirche und für die Welt an Katholiken und Menschen guten Willens veröffentlicht. Der Aufruf steht unter dem Motto „Veritas liberabit vos. (Joh 8,32) und wurde unter anderem von den Kardinälen Sarah, Müller, Zen, Erzbischof Vigano, Bischof Strickland und zahlreichen Ärzten, Anwälten, Journalisten und katholischen Verantwortungsträgern unterschrieben.

Der Aufruf im WORTLAUT auf kath.net:

In einer Zeit schwerster Krise erachten wir Hirten der katholischen Kirche, aufgrund unseres Auftrags, es als unsere heilige Pflicht, einen Appell an unsere Mitbrüder im Bischofsamt, an den Klerus, die Ordensleute, das heilige Volk Gottes und alle Männer und Frauen guten Willens zu richten. Dieser Aufruf wurde auch von Intellektuellen, Medizinern, Anwälten, Journalisten und anderen Fachleuten unterzeichnet, die dem Inhalt zustimmen; er kann von denjenigen unterzeichnet werden, die sich ihn zu eigen machen möchten.

Es sind Tatsachen, dass unter dem Vorwand der Covid-19-Epidemie in vielen Fällen unveräußerliche Rechte der Bürger verletzt und ihre Grundfreiheiten unverhältnismäßig und ungerechtfertigt eingeschränkt wurden, einschließlich des Rechts auf Religionsfreiheit, freie Meinungsäußerung und Freizügigkeit. Die öffentliche Gesundheit darf und kann kein Alibi werden, um die Rechte von Millionen von Menschen auf der ganzen Welt zu verletzen,

geschweige denn, um die Zivilbehörden von ihrer Pflicht zu befreien, klug für das Gemeinwohl zu handeln. Dies gilt umso dringlicher, je mehr Zweifel von verschiedenen Seiten an der tatsächlichen Ansteckungsgefahr, der Gefahr, sowie der Resistenz des Virus laut werden: Viele maßgebliche Stimmen in der Welt der Wissenschaft und Medizin bestätigen, dass dieser Alarmismus seitens der Medien gegenüber Covid-19 in keinster Weise gerechtfertigt zu sein scheint.

Wir haben Grund zu der Annahme – und das auf Grundlage offizieller Daten der Epidemie in Bezug auf die Anzahl der Todesfälle – dass es Kräfte gibt, die daran interessiert sind, in der Bevölkerung Panik zu erzeugen. Auf diese Weise wollen sie dauerhaft Formen inakzeptabler Freiheitsbegrenzung und der damit verbundenen Kontrolle über Personen und der Verfolgung all ihrer Bewegungen durchsetzen. Diese illiberalen Steuerungsversuche sind der beunruhigender Auftakt zur Schaffung einer Weltregierung, die sich jeder Kontrolle entzieht.

Wir glauben auch, dass in einigen Situationen die ergriffenen Eindämmungsmaßnahmen,

einschließlich der Einstellung kommerzieller Aktivitäten, zu einer Krise geführt haben, die

ganze Wirtschaftssektoren niedergeschlagen haben. Dies wiederum fördert eine Einmischung von fremden Mächten und hat schwerwiegende soziale und politische Auswirkungen.

 » Lees verder

Project Veritas Banned By Vimeo After Uploading Undercover Google Exposé

project-veritas-banned-by-vimeo-after-uploading-undercover-google-expose

27-06-19 04:18:00,

Video hosting platform Vimeo – whose CEO contributed to the 2016 Clinton campaign – has completely banned Project Veritas over a viral video of a surreptitiously recorded Google employee admitting that the search giant is training its algorithms to to avoid the “next Trump situation,” raising questions of 2020 election meddling

🚨🚨🚨 BREAKING @Vimeo has REMOVED Project Veritas saying: “You cannot upload videos that are hateful, defamatory, or discriminatory.” Perhaps we embarrassed @Google but NOTHING we said was hateful, defamatory, or discriminatory. They’re trying to erase us from the internet. pic.twitter.com/mBfmeHo4i0

— Project Veritas (@Project_Veritas) June 26, 2019

BREAKING UPDATE: @Vimeo has BANNED our account days after @YouTube PULLED our video. They keep citing “privacy violations.” BEING EMBARRASSED BY LEGITIMATE INVESTIGATE JOURNALISM is not a “privacy violation.” Video STILL ON BITCHUTE. DOWNLOAD + SHARE: https://t.co/chDsGF0QCk pic.twitter.com/HSrcJjaZ4H

— James O’Keefe (@JamesOKeefeIII) June 26, 2019

The Google employee, Jen Gennai, claims that she was referring to election meddling in terms of preventing another “Trump situation,” however the Department of Justice is on recrord saying that Russian attempts to influence the 2016 US election did not alter the outcome.

Google Exec Jen Gennai on Hidden Cam says @ewarren is “very misguided” on big tech break-up, “smaller companies who don’t have the same resources that we do will be charged with preventing the next @realdonaldtrump situation, it’s like a small company cannot do that.” #DemDebate pic.twitter.com/9oFCxdpq3i

— James O’Keefe (@JamesOKeefeIII) June 26, 2019

On Wednesday, Veritas tweeted a list of big tech companies and their responses to various exposés, asking “DO THINK BIG TECH IS WORKING TOGETHER?” 

— Project Veritas (@Project_Veritas) June 26, 2019

Meanwhile, for content creators worried about YouTube or Vimeo arbitrarily demonetizing or otherwise deplatforming them, check out BitChute, which has created a method to automatically transfer YouTube videos to the platform

 » Lees verder