Wann wird Biden abgesetzt?

Die nun täglichen Medienberichte über die Demenz von US-Präsident Biden sind ein klares Zeichen dafür, dass die Demokraten Biden absetzen wollen. Die Fragen sind nur noch, wann das passiert und wer sein Nachfolger als Präsidentschaftskandidat wird. Nachdem die westlichen, den US-Demokraten treu ergebenen Medien ihren Lesern und Zuschauern die offensichtliche Demenz von Joe Biden über vier Jahre lang verheimlicht haben, berichten sie nun täglich darüber. Im Spiegel, einem der wichtigsten Sprachrohre der US-Eliten in Deutschland

Plötzlich thematisieren die Medien Bidens Demenz

Die westlichen Medien haben die Demenz von Joe Biden, die schon während des Wahlkampfes 2020 vollkommen offensichtlich war, vier Jahre lang ignoriert. Nun ist sie plötzlich ein Thema, nachdem ein von den Demokraten eingesetzter Sonderermittler sie in seinem Bericht deutlich angesprochen hat. Es war absurd, was uns die westlichen Medien seit 2020 vorgespielt haben. Schon im Wahlkampf 2020 war vollkommen offensichtlich, dass Joe Biden unter schwerer Demenz leidet. Die Liste der Aussetzer und Gedächtnislücken, die

Die USA sind knapp an einem Bürgerkrieg vorbeigerutscht

Der Streit um die Sicherung der Grenze von Texas zu Mexiko hätte fast zu einem Bürgerkrieg in den USA führen können. Deutsche Medien wie der Spiegel haben darüber kein Wort berichtet, Deutschland ist weiterhin das Tal der Ahnungslosen. In den letzten Tagen ist in den USA ein Streit eskaliert, der fast zu einem Bürgerkrieg hätte führen können. Deutsche Medien wie der Spiegel haben das Thema verschwiegen, im Spiegel gab es nicht einen Artikel darüber. Die

Die Gasknappheit in Europa dürfte sich verschärfen

Die Gasknappheit in der EU dürfte sich verschärfen, denn die USA haben den Bau neuer LNG-Terminals gestoppt, die Flüssiggas nach Europa liefern sollten, und die Ukraine will ihren Gastransitvertrag Ende 2024 auslaufen lassen. Die Meldung hat in deutschen Medien nicht viele Schlagzeilen gemacht, aber sie war für die Branche ein Alarmsignal. Am Freitag gab das Weiße Haus bekannt, dass die US-Regierung alle neuen Entscheidungen über LNG-Exporte so lange aussetzen werde, bis das Energieministerium neue Kriterien