CIA-Agenten, die bei der Vergewaltigung von Kindern ertappt wurden, dürfen frei herumlaufen, weil die Anklage „Staatsgeheimnisse enthüllen könnte“.

Mindestens 10 CIA-Agenten und Auftragnehmer, die bei sexuellen Aktivitäten mit Kindern erwischt wurden, durften frei herumlaufen, nachdem die Staatsanwaltschaft entschieden hatte, keine Anklage gegen die Pädophilen zu erheben, weil die Staatsanwaltschaft „Staatsgeheimnisse preisgeben könnte“. Im vergangenen Dezember wurden durch mehrere FOIA-Klagen Hunderte von internen CIA-Berichten erhalten, die das Ausmaß des sexuellen Missbrauchs von Kindern innerhalb der Agentur detailliert aufzeigten. Den Berichten zufolge wurden mindestens 10 Agenten und Auftragnehmer in Situationen des sexuellen Missbrauchs von Kindern